ArtJunk
No. 31—2021

This Week

KunstImPuls: Sommerfreuden im Kunstbiotop

Kunstmuseen Krefeld | Museen Haus Lange Haus Esters

Führungen, Workshops, Musik

Info: Sommergefühle in den herrlichen Gärten der Häuser Lange und Esters mit zahlreichen Ausstellungs-Führungen zu Lehmbruck, Kolbe, Mies van der Rohe im Haus Lange, Architekturrundgängen, Out-Door-Workshops und jazzig-grooviger Livemusik vom formidablen Pulsar-Trio. Ort: Haus Lange. Der Eintritt ist frei!

Kunstmuseen Krefeld Haus Lange Wilhelm Lehmbruck Georg Kolbe Mies van der Rohe ArtJunk

Langer Donnerstag: Es wird grün!

Museum Ludwig

Kunst:Dialoge auf der Dachterrasse / Kurzführungen zum Thema Pflanzen und Grün in der Sammlung / Pflanzaktion auf der Dachterrasse / DJ Phillip Jondo legt auf

Info: Im letzten Jahr haben wir bereits mit der Begrünung unserer Dachterrasse begonnen. Erste Seedbombs wurden verteilt und Sedum gepflanzt. Und das Schöne ist: es hat gefruchtet. Daran möchten wir nun anknüpfen und weitere grüne und bunte Inseln anlegen. Auch im und am Museum Ludwig findet man überall Pflanzen und Pflänzchen. In der Kunst, am Gebäude, im Gebäude: als Motiv, als Rohstoff, als Gast an den verstecktesten Stellen. Lasst euch inspirieren, werdet mit uns kreativ und seid dabei, wenn es am heutigen Tag wieder darum geht, in unseren kleinen Pflanzenkosmos einzutauchen! Tickets: Ganztägig frei für Kölner*innen / alle anderen zahlen vor 17 Uhr normal, danach nur 7 €.

Museum Ludwig Langer Donnerstag Es wird grün! ArtJunk

Öffentliche Führung: Lovely Creatures. Tiere, Monster, Menschen in der Kunst

Ludwig Forum Aachen

Ai Weiwei, Belkis Ayón Manso, Georg Baselitz, Joseph Beuys, Dmitrij Spiridonovič Bisti, Hans Chwalek, Jean Cocteau, Alex Colville, Walter Dahn, Hélène Delprat, Philip Emde, Terry Fox, Günter Grass, Nancy Graves, Ellen Gronemeyer, Antanas Gudaitis, Anna Jermolaewa, Bertram Jesdinsky, Roy Lichtenstein, Elena Georgievna Los, Kim MacConnel, Michel Majerus, Ewald Mataré, Joost Meyer, Sergej Mironenko, Josef Felix Müller, Peter Nagel, Oswald Oberhuber, Mary-Audrey Ramirez, Mel Ramos, Robert Rauschenberg, Rissa, Anri Sala, Kenny Scharf, Volkmar Schulz-Rumpold, Alan Sonfist, Sophia Süßmilch, Gita Teearu, José Toirac, Demjan Michailovič Utenkov, Andy Warhol

Info: Öffentliche Führung durch die aktuelle Ausstellung Lovely Creatures. Tiere, Monster, Menschen in der Kunst. Treffpunkt: Museumskasse / Kosten: 2 € zzgl. Eintritt / Anmeldung telefonisch unter +49 (0) 241-432 49 98 oder per Mail an museumsdienst@mail.aachen.de →

Ludwig Forum für Internationale Kunst Aachen Creatures ArtJunk

#showmeyourparadise: Charlotte Triebus

NRW-Forum Düsseldorf

Charlotte Triebus (Performancekünstlerin und Choreografin)

Info: Bis zur Eröffnung der Ausstellung Willkommen im Paradies im August im NRW-Forum geben teilnehmende Künstler*innen Einblicke in ihr ganz persönliches Paradies via Instagram. Einmal im Monat gehen wir gemeinsam auf einen virtuellen Trip, schlendern durch Tokyos Gärten, erkunden das Wiener Home Office oder genießen den Ausblick aus dem Atelier in London. In den Kurzinterviews erfahren wir außerdem mehr über die Arbeitsweise der Künstler*innen und deren Alltag während des Lockdowns. In dieser Folge sprechen wir mit der Performancekünstlerin und Choreografin Charlotte Triebus und laufen mit ihr über ihren Hof im Münsterland. Das Gespräch findet statt via Instagram TV →

NRW Forum Düsseldorf Charlotte Triebus ArtJunk

On the Beach at Night Alone

Filmwerkstatt Düsseldorf

Regie: Hong Sangsoo, KOR 2017, 101 Min., OmU | mit Kim Minhee, Seo Younghwa
Info: Die junge Schauspielerin Younghee hat gerade die Affäre zu einem verheirateten Mann beendet. In Hamburg, fern von ihrer Heimat Seoul, nimmt sie sich Zeit, um über die Liebe nachzudenken. Zurück in Korea besucht Younghee die Küstenstadt Gangneung und trifft dort auf alte Freunde. Je weiter der Abend voranschreitet, desto mehr nehmen die Nichtigkeiten überhand. Younghee verlässt das Hotel und flüchtet an einen einsamen Strand. Eindringliches Portrait, das in seiner Einfachheit an Rohmer Filme erinnert.

Filmwerkstatt Düsseldorf On the beach Night Alone ArtJunk

Führung durch den Park mit den Kurator*innen

Lantz’scher Skulpturenpark

Sean Mullan und Victoria Tarak (Kurator*innen)

Info: Bei einem gemeinsamen Spaziergang durch den Park sind die Besucher*innen dazu eingeladen an regelmässig stattfindenden Führungen mit den Kurator*innen der Ausstellung Out here in the wild oats amid the alien corn, Sean Mullan und Victoria Tarak, teilzunehmen. Treffpunkt am Eingangstor / Teilnahme nach Anmeldung unter skulpturenparkwildoats@gmail.com →

Lantz'scher Skulpturenpark Out here in the wild Sami Schlichting ArtJunk

Überblicksführung durch den Skulpturenpark

Skulpturenpark Waldfrieden

Tony Cragg, Richard Deacon, Wilhelm Mundt, Eva Hild,  Bogomir Ecker u.a.

Info: Der Rund­gang bietet grund­legende Inform­ationen rund um den Skulpturen­park und ist insbe­sondere für Erst­besucher geeignet. Erfahren Sie im Rahmen der Über­blicks­führung Wissens­wertes zur Geschichte des Skulpturen­parks, der Kunst Tony Craggs, der Archi­tektur der Villa Wald­­frieden und unseren aktuellen Wechsel­aus­stel­lungen. Es gelten die AHA-Regeln / Kosten 4 € zzgl. Eintritt / Reservierung über den Onlineshop

Skulpturenpark Waldfrieden Wuppertal Tour ArtJunk

Briefe – Teil I

Lantz’scher Skulpturenpark

Anna Budniewski, gelesen mit Eva Budniewski

Info: Anna Budniewski entwickelt ortsspezifische Installationen, die als Szenerie für ihre Texte fungieren. Inhaltlich fragt sie kritisch nach Prozessen, die den Wert von Kunst sowie von künstlerischer Arbeit generieren. Vor einigen Jahren traf Budniewski auf das Künstlerduo Jay Chung und Q Takeki Maeda und bekam von ihnen eine Ausgabe des Buchs Letters geschenkt, in dem die beiden Künstler*innen Teile der umfassenden Galeriekorrespondenzen der Familie Schmela in englischer Sprache zusammenfassen. Durch ihre Auswahl rückt das Buch die strategische, unternehmerische, aber auch emotionale Geschäftsführung von Monika und Ulrike Schmela in den Vordergrund. ist. Mit dem Ziel die direkten und indirekten Zugänge offenzulegen, die sich in den und zwischen den Zeilen verbergen, formuliert Anna Budniewski den Schriftverkehr erneut aus. (…) Lesung jeweils um 16–17 Uhr und 18–19 Uhr / Treffpunkt an der Trauerweide neben der Villa / Teilnahme nach Anmeldung unter skulpturenparkwildoats@gmail.com →

Lantzscher Skulpturenpark Out here in the wild Anna Budniewski ArtJunk

Learning AI: Relax and Become Useless – Was machen wir, wenn Maschinen unsere Arbeit machen?

NRW-Forum Düsseldorf

Damian Dziwis (Komponist, Medienkünstler, Ingenieur), Alexander Smolianitski (Chief Digital Officer, Stadt Düsseldorf), Prof. Susanne Hahn (Philosophische Fakultät, HHU Düsseldorf), Kathi Schulz (Malerin, Multimedia-Künstlerin), Moderatorin: Kerstin Edinger (Kulturjournalistin, ZDF)

Info: Der Zukunftsforscher Yuval Noah Harari prophezeit in seinem Buch Homo Deus das Entstehen einer neuen Klasse, der Klasse der Nutzlosen. Entweder du lernst Programmieren, oder du wirst nutzlos (im kapitalistischen Sinn). Wie sehen die Gesellschaftsentwürfe einer Gesellschaft aus, in der nicht nur ein Großteil der anspruchsvollen physischen Arbeit automatisiert wird, sondern auch der geistigen Arbeit? Also der Arbeit der Mittelklasse, der White Collar Jobs und wer denkt diese Entwürfe? Der Mensch kontrolliert den Algorithmus nur noch, ob der zum Beispiel andere Menschen korrekt kontrolliert. Anmeldung zum Zoom-Talk →

NRW Forum Düsseldorf KI AI ArtJunk

Sebastian Blasius: absent wolves

Kunsthalle Düsseldorf

Sebastian Blasius (Konzept/Regie), Darsteller*innen/Mitwirkende: Calvin-Noel Auer, Nadja Bruder, Fabian Hagen, Annelie Korn, Leon Rüttinger, Pujan Sadri, Clara Schwinning, Rosalia Warnke (Abschlussjahrgang Schauspiel der Folkwang Universität der Künste Essen/Bochum), Ralf Ziervogel (Raumgestaltung)

Info: Stimmen aus der Stadtgesellschaft Düsseldorfs und Essens treffen auf nomadische Praktiken treffen auf Anleitungen zur Wolfsjagd. Wir haben uns an die abwesenden Wölfe gewöhnt, als Resultat ihrer gezielten Ausrottung: Mit dem Sesshaftwerden des Menschen wurde der Wolf zu unserem Konkurrenten erklärt. Seiner natürlichen Jagdgründe beschnitten, drang er in die menschengemachte Ordnung ein, bediente sich am Nutztierbestand. Wer hingegen könnten wir sein, wenn wir ein anderes, nicht beherrschendes Verhältnis zu unserer Umwelt entwickelt hätten, in der auch der Wolf koexistieren könnte? Das Projekt ist installativ angelegt, Zuschauer*innen können den Zeitpunkt ihres Kommens und Gehens frei wählen.

Kunsthalle Düsseldorf Sebastian Blasius ArtJunk

SOMMA‘ – Wuppertaler Kulturfestival 2021: TRYPA

Skulpturenpark Waldfrieden

Guido Halfmann (DJ), The Charlie Chan Project (Jazz/Groove), Deauris (Chanson), Jazz Club Ensemble (Jazz), Chor im Loch (Gesang), Martin Stürtzer (Ambient), Lesung:
Thorsten Krämer, Performance: Kulturtata, Live-Installation: Philine Halstenbach, David Friedrich, Moderation: Marco Lombardo und Annika Boos

Info: Das Loch schlägt ein im Skulpturenpark und feiert sich selbst mit Jazz, mit Performance, mit Chor, mit elektronischer Musik, mit Lesung, mit Bude bauen, mit Chanson. Die Veranstaltung ist Teil von SOMMA’ – Wuppertaler Kulturfestival 2021. Eintritt 18 € / 15 € / 12 € ermäßigt. Der Vorverkauf erfolgt online → über Vorverkaufsstellen und an der Kasse des Skulpturenparks.

Somma Wuppertaler Kulturfestival Skulpturenpark Waldfrieden Trypa ArtJunk

Egy Nap

Filmwerkstatt Düsseldorf

Regie: Zsó a Szilágyi, HUN 2019, 99 Min., OmeU, mit Zsó a Szamosi, Annamária Láng
Info: Die 40-jährige Anna ist immer in Eile. Sie hat drei Kinder, die sie zum Kindergarten, in die Schule, ins Ballett und zum Fechtunterricht bringen muss, einen Ehemann, einen Job als Italienischlehrerin, einen Familienhaushalt zu führen und dazu noch Geldsorgen. Wie ein Uhrwerk hält sie alle Fristen ein, macht Versprechen, Erledigungen, Besorgungen. Ihr Mann, der Schriftsteller Szabolcs, ist ihr dabei keine große Hilfe. Zudem vermutet Anna nach einem Gespräch mit ihrer früheren besten Freundin, dass er sie mit dieser betrügt.

Filmwerkstatt Düsseldorf Egy Nap ArtJunk

Öffentliche Führung: Lehmbruck – Kolbe – Mies van der Rohe. Künstliche Biotopee

Kunstmuseen Krefeld | Museen Haus Lange Haus Esters

Wilhelm Lehmbruck, Georg Kolbe, Ludwig Mies van der Rohe

Info: Skulptur, Natur und Architektur im Einklang erleben. Führung im Haus Lange durch die aktuelle Ausstellung Lehmbruck – Kolbe – Mies van der Rohe. Künstliche Biotope. Kosten 2 € zzgl. zum Eintritt / Anmeldung unter servicekunstmuseen@krefeld.de → oder telefonisch unter +49 (0) 2151-97 55 81 37.

Kunstmuseen Krefeld Lehmbruck Kolbe Mies van der Rohe ArtJunk

Sebastian Blasius: absent wolves

Kunsthalle Düsseldorf

Sebastian Blasius (Konzept/Regie), Darsteller*innen/Mitwirkende: Calvin-Noel Auer, Nadja Bruder, Fabian Hagen, Annelie Korn, Leon Rüttinger, Pujan Sadri, Clara Schwinning, Rosalia Warnke (Abschlussjahrgang Schauspiel der Folkwang Universität der Künste Essen/Bochum), Ralf Ziervogel (Raumgestaltung)

Info: Stimmen aus der Stadtgesellschaft Düsseldorfs und Essens treffen auf nomadische Praktiken treffen auf Anleitungen zur Wolfsjagd. Wir haben uns an die abwesenden Wölfe gewöhnt, als Resultat ihrer gezielten Ausrottung: Mit dem Sesshaftwerden des Menschen wurde der Wolf zu unserem Konkurrenten erklärt. Seiner natürlichen Jagdgründe beschnitten, drang er in die menschengemachte Ordnung ein, bediente sich am Nutztierbestand. Wer hingegen könnten wir sein, wenn wir ein anderes, nicht beherrschendes Verhältnis zu unserer Umwelt entwickelt hätten, in der auch der Wolf koexistieren könnte? Das Projekt ist installativ angelegt, Zuschauer*innen können den Zeitpunkt ihres Kommens und Gehens frei wählen.

Kunsthalle Düsseldorf Sebastian Blasius ArtJunk

Öffentliche Führung: Silke Schönfeld. Über alles vernünftige Maß hinaus

KIT – Kunst im Tunnel

Silke Schönfeld

Info: Zu jeder Ausstellung lädt KIT sonntags zu einer öffentlichen Führung ein. Die Teilnahme an der Führung ist im regulären Eintrittspreis enthalten. Eine Anmeldung unter bildung@kunst-im-tunnel.de → oder unter +49 (0) 211-86 39 34 51 ist für Teilnahme an der Führung erforderlich.

KIT Kunst im Tunnel Silke Schönfeld ArtJunk

Beats & BBQ

NRW-Forum Düsseldorf

Music & Food

Info: Beats & BBQ is back! Unter Berücksichtigung aller Sicherheits- und Hygienemaßnahmen freuen wir uns zu verkünden: Beats & BBQ geht in die nächste Runde! Endlich wieder sommerliches BBQ-Flair auf der PONG Terrasse im wunderschönen Ehrenhof. Diesen Sommer laden wir jeden Samstag von 15 bis 22 Uhr zu einem entspannten BBQ vor der imposanten Kulisse des Ehrenhofs mit Blick auf die Tonhalle und den Hofgarten ein. Bei uns bekommt ihr wieder frische Sommersalate und delikate Grillspezialitäten. Sounds aus Soul, Funk und Old School Hip Hop sorgen für den passenden Soundtrack und popkulturelles Flair. Also holt die Picknickdecken raus und genießt ein gemütliches BBQ mit chilligen Beats!

NRW Forum Düsseldorf Beats & BBQ ArtJunk

Öffentliche Führung: Sweet Lies. Fiktionen der Zugehörigkeit

Ludwig Forum Aachen

Jo Baer, Jean-Michel Basquiat, Klaus vom Bruch, María Magdalena Campos-Pons, Chuck Close, Erró, Fang Lijun, Gilbert & George, Vivian Greven, Johannes Grützke, Renato Guttuso, Jean-Olivier Hucleux, Joan Jonas,  Melike Kara, Kinke Kooi, Thomas Lanigan-Schmidt, Liang Dong, Roy Lichtenstein, Markues, Jannis Marwitz, Robert Morris, Phung-Tien Phan, Robert Rauschenberg, Megan Rooney, Ulrike Rosenbach, Morgaine Schäfer, Siggi Sekira, Slavs and Tatars, Theresa Weber, Twins Seven Seven, Sergej E. Volkov, Raphael Weilguni und Viola Relle, Vadim Zakharov

Info: Öffentliche Führung durch die aktuelle Ausstellung Sweet Lies. Fiktionen der Zugehörigkeit. Treffpunkt: Museumskasse / Kosten: 2 € zzgl. Eintritt / Anmeldung telefonisch unter +49 (0) 241-432 49 98 oder per Mail an museumsdienst@mail.aachen.de →

Ludwig Forum für Internationale Kunst Aachen Sweet Lies Tour ArtJunk

SOMMA‘ – Wuppertaler Kulturfestival 2021: Future Now Quartett + Die Blaue Kammer

Skulpturenpark Waldfrieden

Future Now Quartett + Die Blaue Kammer

Info: Die Musikerinnen Gunda Gottschalk und Ute Völker folgen den Spuren Peter Kowalds. In seinen global village-Formationen konzertierte Kowald mit Musiker*innen aus verschiedensten Musiktraditionen. Auch das Future Now Quartett vereint verschiedene kulturelle Einflüsse und widmet sich – ausgehend von der freien Improvisation – der Erforschung ungehörter Klangwelten. (…) Für das Konzert im Skulpturenpark gönnen sich Wolfgang Schmidtke und Roman Babik das Vergnügen, gleich eine neue Band zu starten. In Die Blaue Kammer haben sie ihre stilistischen Vorlieben kombiniert und beim Einräumen der neuen Behausung festgestellt, dass das zusammen getragene Mobiliar perfekt zueinander passt. Die Veranstaltung ist Teil von SOMMA’ – Wuppertaler Kulturfestival 2021. Eintritt 18 € / 15 € / 12 € ermäßigt. Der Vorverkauf erfolgt online → über Vorverkaufsstellen und an der Kasse des Skulpturenparks.

Somma Wuppertaler Kulturfestival Skulpturenpark Waldfrieden Future Now ArtJunk