ArtJunk
No. 39—2022

This Week

Kunstgenuss. 2022/23: spielzeit #2

Museum Morsbroich

Sigrid Ernst-Fuchs (Kunsthistorikerin)

Info: In der Führung spielzeit #2 schauen wir uns vorrangig die Räume der Künstler*innen an, die zur Werkstatt Morsbroich 2022–26 gehören. Welche Ideen haben sie schon für das Ensemble Morsbroich entwickelt? Hat Harald F. Müller das Treppenhaus weiter in Zinnoberrot gestaltet? Oder hat er weitere Farben dazu genommen? Wie sehen die mobilen Gärten von Gabriela Oberkofler inzwischen aus? Haben die Besucher Ideen für den Schlosspark im Raum von Christoph Schäfer & Margit Czenki hinterlassen? Welche Ideen hat Tilo Schulz für den inneren Park vor und hinter dem Schloss entwickelt? Und hat Mark Dion sein Hexenhäuschen (The Witchesʼ Cottage) schon eingerichtet? Sigrid Ernst-Fuchs wird in der Führung die Intentionen der Künstler*innen erläutern. Kosten 12,50 € inkl. Museumseintritt für Führung, Kaffee und Kuchen / Anmeldung bis Freitag, 12 Uhr unter+49 (0) 214-406 45 10 oder claudia.leyendecker@museum-morsbroich.de →

Museum Morsbroich Harald F Müller Denis Bury ArtJunk

Gespräch vor Bildern: Christo und Jeanne-Claude. Paris. New York. Grenzenlos.

KUNSTPALAST

Christina Puth (Künstlerin) – in Kooperation mit der VHS Düsseldorf

Info: Die Ausstellung im Kunstpalast zeichnet die Entwicklung von Christo und Jeanne-Claude seit Mitte der 1950er Jahre bis heute nach und stellt das in Frankreich entstandene künstlerische frühe Schaffen im Kontext mit Arbeiten von Weggefährt*innen wie Arman, Niki de Saint Phalle und Yves Klein vor. Noch kurz vor seinem Tod im Mai 2020 hat Christo dem Ausstellungsprojekt zugestimmt. Es werden sämtliche von Christo und Jeanne-Claude realisierten Projekte seit Wrapped Coast von 1968 / 69 vorgestellt. Im Mittelpunkt dieser Veranstaltung stehen ausgewählte Arbeiten, über die ausführlicher gesprochen werden soll. Teil der Ausstellung sind auch Studien und Entwürfe für das noch nicht verwirklichte Mastaba-Projekt für Abu Dhabi, das im Falle seiner Realisierung die Dimensionen der Pyramide von Gizeh überbieten und zum Denkmal für die Kreativität von Christo and Jeanne-Claude würde. Treffpunkt: Ausstellungsfoyer / Kosten 5 € zzgl. Museumseintritt / Anmeldung erforderlich →

Kunstpalast Christo Jeanne Claude ArtJunk

Öffentliche Führung: Der Mucha – Ein Anfangsverdacht

Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen | K21 Ständehaus

Reinhard Mucha

Info: Führung zur aktuellen Ausstellung Der Mucha – Ein Anfangsverdacht. Anmeldung erforderlich →

Kunstsammlung NRW K20 K21 Reinhard Mucha ArtJunk

Kuratorinnenführung: Photographische Konzepte und Kostbarkeiten. Sammlungspräsentation – Teil 2: Urbanes Leben, Architektur, Industrie

SK Stiftung Kultur der Sparkasse KölnBonn

Bernd und Hilla Becher, Boris Becker, Joachim Brohm, William Christenberry, Jim Dine, Claudia Fährenkemper, Lee Friedlander, William Guerrieri, Ruth Hallensleben, Candida Höfer, Horst Lang, Werner Mantz, Daido Moriyama, Albert Renger-Patzsch, Achim Riechers, August Sander, Stephen Shore, Katja Stuke, Henry Wessel, Petra Wittmar

Info: Einblicke in die Entstehung einer Sammlung und welche Anforderungen damit verbunden sind, davon erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Führung. Der vielfältige Bestand bildet die Grundlage für das Ausstellungsprogramm der Photographischen Sammlung / SK Stiftung Kultur. Welche Fragen sich bei der Konzeption und Realisation von Ausstellungen stellen, ist auch Thema des Rundgangs. An ausgewählten Beispielen wird von den vielfältigen Anforderungen berichtet. Kosten 2 € zzgl. Museumseintritt / zur Ticketbuchung →

SK Stiftung Kultur Köln Bonn Boris Becker ArtJunk

KunstBewusst: The White Invention of the Exotic Plant

Museum Ludwig

Dr. Suzanne Pierre (Ökologin, Biogeochemikerin / Beraterin der Kuratorin der Ausstellung Grüne Mod­erne. Die neue Sicht auf Pflanzen)

Info: Was ist dem Menschen die Pflanze? Die Ausstellung Grüne Moderne. Die neue Sicht auf Pflanzen führt zurück ins frühe 20. Jahrhundert und fragt nach der Darstellung der Pflanze in der Bildenden Kunst, ihrer Betrachtung in der Botanik und Gesellschaft allgemein. Denn so nüchtern Topfpflanzen im Bild auf den ersten Blick aussehen mögen, so sachlich sich botanische Berichte lesen, erzählen sie immer auch von den Widersprüchen, Ängsten, Sehnsüchten und Ideologien der Moderne. Im Zusammenhang mit diesem Thema wird auch das Ausstellungskonzept durch Eco-Curating unterstützt, einem Pilotprojekt für nachhaltiges Ausstellen. Im Klimaschutzgesetz hat sich Deutschland dazu verpflichtet, bis 2045 klimaneutral zu handeln. Daher hat das Museum Ludwig gemeinsam mit dem Nachhaltigkeitsteam eine ressourcenschonende und weniger CO2-emittierende Ausstellung konzipiert, in der zu großen Teilen mit der eigenen Sammlung gearbeitet wurde, um Transporte und Kunstverpackungen zu vermeiden. (…) Vortrag in englischer Sprache / Eintritt 4 € / 2 € ermäßigt / Mitglieder frei.

Museum Ludwig Suzanne Pierre ArtJunk

Kunst am Mittag: Ernst Wilhelm Nay

Kunstmuseen Krefeld | Kaiser Wilhelm Museum

Ernst Wilhelm Nay

Info: Kurzführungen zu einzelnen Werken in der Sammlung oder im Grafikdepot Studio 1. Nur Museumseintritt.

Kunstmuseen Krefeld Kaiser Wilhelm Museum Gerhard Richter Sammlung ArtJunk

Öffentliche Führung: Grüne Mod­erne. Die neue Sicht auf Pflanzen

Museum Ludwig

Hans Arp, Max Baur, Arthur Ben­da, Aenne Bier­mann, Karl Bloss­feldt, Ot­to Dix, Al­fred Eisen­s­taedt, Hu­go Er­furth, Max Ernst, Ot­to Feld­mann, Ernst Fuhr­mann, Al­bert und Richard Theo­dor Got­theil, Erich Heck­el, Hein­rich Ho­er­le, Ernst Lud­wig Kirch­n­er, Wern­er Mantz, Franz Pich­ler jr., An­ton Räder­schei­dt, Al­bert Renger-Patzsch, Lud­wig Ernst Ronig, Au­gust San­der, Karl Schenk­er, Karl Sch­midt-Rottluff, Richard See­wald, Frie­drich Sei­den­stück­er, Franz Wil­helm Sei­w­ert, Renée Sin­te­nis, Carl Strüwe, Mar­ta Ast­fal­ck-Vi­etz, Ja­gadish Chan­dra Bose, Co­me­dian Har­mon­ists, Lili Elbe, Wil­helm Mur­nau, Max Reich­mann, Chris­tian War­lich u.a.

Info: Öffentliche Führung zur aktuellen Ausstellung Grüne Mod­erne. Die neue Sicht auf Pflanzen. Kosten 2 € / Treffpunkt: Kasse.

Museum Ludwig Otto Feldmann ArtJunk

Kuratorinnenführung: »John Russell. Cavapool« / »José Montealegre. Nervous System«

Kölnischer Kunstverein

Miriam Bettin (Kuratorin, Kölnischer Kunstverein)

Info: Führung durch die Ausstellungen von John Russell und José Montealegre mit Miriam Bettin.

Koelnischer Kunstverein Jose Montealegre ArtJunk

Bild-Ton-Performance im Außenraum: transposition 001 (Happy Banality of Everything)

Kunstmuseum Bonn

Sascha Mikloweit (Künstler) – in Zusammenarbeit mit Irakli Kiziria (Klangkomposition), Holger Risse (Bildanimation)

Info: Der Künstler Sascha Mikloweit, derzeit Artist in Residence am Mineralogischen Museum der Universität Bonn, hat in Zusammenarbeit mit Irakli Kiziria (Klangkomposition) und Holger Risse (Bildanimation) einen Experimentalfilm erstellt. Das Werk wird am 28. September erstmalig im Außenbereich des Kunstmuseums gezeigt. Als Artist in Residence am Mineralogischen Museum der Universität Bonn erarbeitet Mikloweit neue Ansätze im kritisch-künstlerischen Umgang mit den historisch-mineralogischen Sammlungen und der Herkunft ihrer Exponate. Die Produktion des Films wurde durch den Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler e.V. gefördert (Modul C Neustart Kultur). Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Mineralogischen Museum der Universität Bonn und dem Förderverein Filmkultur e.V. statt / 19–21 Uhr: freier Eintritt ins Kunstmuseum Bonn / 20:30 Uhr: Filmpräsentation im Außenraum.

Kunstmuseum Bonn Sascha Mikloweit ArtJunk

Kurzführung »Mittags im Museum«: Ralf Brueck. Werkschau

Museum Ratingen

Ralf Brueck

Info: Kurzführung zur aktuellen Ausstellung Ralf Brueck. Werkschau. Kosten 3,50 € inkl. ermäßigter Eintritt.

Museum Ratingen Ralf Brueck ArtJunk

INSIDE OUT: JR Foto-Truck

NRW-Forum Düsseldorf

JR (Fotograf, Künstler)

Info: Foto-Projekt im Rahmen der Ausstellung Wonderwalls. Art & Toys im NRW-Forum Düsseldorf. INSIDE OUT ist ein globales Kunstprojekt, mit dem JR seit 2011 Menschen die Möglichkeit gibt, ihre Porträts und Anliegen mit der Welt zu teilen. In den vergangenen zehn Jahren haben mehr als 400.000 Menschen aus 138 Ländern an dem Projekt teilgenommen. Der Künstler JR arbeitet an der Schnittstelle von Fotografie, sozialem Engagement und zeitgenössischer Kunst. Er porträtiert Menschen und Gemeinschaften in ihrem alltäglichen Leben, druckt die Bilder großformatig aus und klebt sie an nahegelegenen öffentlichen Plätzen auf – von den Slums in Brasilien bis zu den Straßen von New York. Seine Arbeiten machen auf soziale und politische Themen aufmerksam, wie auch im April 2022, als er im Düsseldorfer Ehrenhof mit über 100 Freiwilligen vor dem NRW-Forum das überdimensionale Porträt der fünfjährigen Valeriia, einem ukrainischen geflüchteten Mädchen, entrollte. Eure Bilder werden dann rund um das NRW-Forum gepastet.

NRW-Forum Düsseldorf JR Inside Out ArtJunk

Öffentliche Führung: Der Mucha – Ein Anfangsverdacht

Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen | K20 Grabbeplatz

Reinhard Mucha

Info: Führung zur aktuellen Ausstellung Der Mucha – Ein Anfangsverdacht. Anmeldung erforderlich →

Kunstsammlung NRW K20 Reinhard Mucha ArtJunk

Öffentliche Führung: Die Sein: Para Psychics

Ludwig Forum Aachen

Kerstin Brätsch

Info: Öffentliche Führung durch die aktuelle Ausstellung Die Sein: Para Psychics. Kosten 2 € zzgl. Museumseintritt / Treffpunkt: Museumskasse / Anmeldung unter +49 (0) 241-432 49 98 oder museumsdienst@mail.aachen.de →

Ludwig Forum Aachen Kerstin Brätsch ArtJunk

Öffentliche Führung: Christo und Jeanne-Claude. Paris. New York. Grenzenlos

KUNSTPALAST

Christo, Jeanne-Claude, Arman, Niki de Saint Phalle, Jean Dubuffet, Lucio Fontana, Yves Klein u.a.

Info: Führung zur aktuellen Ausstellung Christo und Jeanne-Claude. Paris. New York. Grenzenlos. Kosten 5 € zzgl. Museumseintritt / zur Ticketbuchung →

Kunstpalast Düsseldorf Christo Jean Claude ArtJunk

Neuerwerbungen Herbst 2022

Ludorff

Josef Albers, Hans Arp, Stephan Balkenhol, Bernd & Hilla Becher, Lovis Corinth, Ulrich Erben, Lyonel Feininger, Sam Francis, Klaus Fussmann, Winfred Gaul, Karl Otto Götz, Gotthard Graubner, Katharina Grosse, Hans Hartung, Erich Heckel, Hermann Hesse, Carl Hofer, Alexej von Jawlensky, Alex Katz, Konrad Klapheck, Karin Kneffel, Imi Knoebel, Georg Kolbe, Käthe Kollwitz, Sol Lewitt, Christopher Lehmpfuhl, Max Liebermann, Helmuth Macke, Aristide Maillol, Georg Meistermann, Otto Mueller, Heinrich Nauen, Ernst Wilhelm Nay, Emil Nolde, Pablo Picasso, Serge Poliakoff, Gerhard Richter, Christian Rohlfs, Thomas Schütte, Renée Sintenis, Lesser Ury, Andy Warhol, Fritz Winter

Info: Liebe Freundinnen und Freunde der Galerie, es ist uns eine große Freude, Sie, Ihre Familie, Freunde und Freundinnen am Donnerstag, den 29. September 2022 ab 19 Uhr zu der Eröffnung unserer neuen Ausstellung Neuerwerbungen Herbst 2022 einzuladen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Ludorff Serge Poliakoff ArtJunk

Screening & Gespräch: Another Eye – Karimah Ashadu

Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen Düsseldorf

Karimah Ashadu (Künstlerin), Kathrin Bentele (Direktorin, Kunstverein Düsseldorf)

Info: Für die dritte Ausgabe von Another Eye zeigt die in Hamburg und Lagos lebende Filmemacherin Karimah Ashadu ihren Film Plateau (2021–2022). Im Zentrum steht die Arbeit in einer Zinnmine in der nigerianischen Region Jos Plateau, einem Grashochland im Zentrum des Landes, deren historischer Kontext ebenso eng mit den heutigen Lebensbedingungen der Bevölkerung wie mit der Geschichte des Landes verbunden ist. In verschiedenen Sequenzen lässt Ashadu die Bergleute, die Dorfbewohner und einen Landbesitzer von der sozialen und wirtschaftlichen Ausbeutung durch die britischen Kolonialmächte bis Mitte des 20. Jahrhunderts erzählen. Dabei folgt Plateauden herausfordernden und teilweise lebensbedrohlichen Arbeitsschritten des Zinnabbaus mit gleichsam ästhetischen wie dokumentarischen Bildern. Von Beginn an zieht Ashadu die Betrachter*innen in die zerklüftete Landschaft der Region und in die Zinnmine hinein. Wir folgen einem der barfüßigen Arbeiter über den ockerfarbenen, weichen Boden zu seinem Arbeitsplatz; beobachten seine Hände, die in gelbes Wasser getaucht mit gleichmäßig streichenden Bewegungen entschlossen den Untergrund bearbeiten und diesen mit einer Schaufel aufwühlen; das metallene Blatt zwischen den nur von Erde bedeckten Füßen, die sich in die Umgebung eingraben. (…) Nach dem Screening findet ein Gespräch mit Kathrin Bentele, Direktorin des Kunstvereins, statt / Ort: Salon des Amateurs, Grabbeplatz 4, 40213 Düsseldorf.

Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen Düsseldorf Karimah Ashadu ArtJunk

Resonanzraum Kunst: Gespräche mit Künstler*innen

Museum Kurhaus Kleve

Prof. Harald Kunde (Direktor, Museum Kurhaus, Kleve)

Info: Am Donnerstagabend, dem 29. September 2022 um 19:30 Uhr findet im Rahmen der Ausstellung Schatzhaus und Labor. 25 Jahre Museum Kurhaus Kleve ein Gespräch mit teilnehmenden Künstler*innen statt. Moderiert wird der Abend durch Museumsdirektor Prof. Harald Kunde. Mit Schatzhaus & Labor wird ein vielschichtiger Ausstellungsorganismus präsentiert, der in der Konzentration auf 25 Positionen eine facettenreiche Identitätsgeschichte des Museum Kurhaus Kleve erzählt.

Museum Kurhaus Kleve Lucas Blalock ArtJunk

Screening & Filmgespräch: Die letzte Stadt

Filmwerkstatt Düsseldorf

Regie: Heinz Emigholz, D 2020, 100 Min., mit John Erdman, Jonathan Perel, Young Sun Han

Info: Ein Archäologe und ein Waffendesigner treffen sich in der Negev-Wüste und beginnen ein Gespräch über Liebe und Krieg, das sie in der israelischen Stadt Be’er Sheva fortsetzen. Dann beginnt der Film einen Reigen, der durch die Städte Athen, Berlin, Hongkong und São Paulo führt und in Dialogform von Kriegsschuld und Kosmologien spricht. Die Architektur dient als dritter Partner im Gespräch der Protagonist*innen und komplettiert ihre philosophische und metaphysische Reise. Im Anschluss Q&A mit Heinz Emigholz. Kosten 6 € / 4 € ermäßigt.

Masterclass: Heinz Emigholz

Filmwerkstatt Düsseldorf

Heinz Emigholz (Regisseur)

Info: Seit den 70ern lotet Emigholz die Erfahrung von Film, Zeit und Raum aus, erforscht die Textur von Erinnerung und Bewusstsein und ist so zu einem wichtigen Vorreiter des experimentellen Architektur- und Erzählfilms geworden. Emigholz wird vormittags seine eigene Arbeit vorstellen. Am Nachmittag sind Filmemacher*innen eingeladen, ihre Arbeiten zu präsentieren und besprechen zu lassen. Die Teilnahme erfolgt nach Anmeldung mit einem Sichtungslink an wagner@filmwerkstatt-duesseldorf.de →

Filmwerkstatt Düsseldorf Heinz Emigholz ArtJunk

INSIDE OUT: JR Foto-Truck

NRW-Forum Düsseldorf

JR (Fotograf, Künstler)

Info: Foto-Projekt im Rahmen der Ausstellung Wonderwalls. Art & Toys im NRW-Forum Düsseldorf. INSIDE OUT ist ein globales Kunstprojekt, mit dem JR seit 2011 Menschen die Möglichkeit gibt, ihre Porträts und Anliegen mit der Welt zu teilen. In den vergangenen zehn Jahren haben mehr als 400.000 Menschen aus 138 Ländern an dem Projekt teilgenommen. Der Künstler JR arbeitet an der Schnittstelle von Fotografie, sozialem Engagement und zeitgenössischer Kunst. Er porträtiert Menschen und Gemeinschaften in ihrem alltäglichen Leben, druckt die Bilder großformatig aus und klebt sie an nahegelegenen öffentlichen Plätzen auf – von den Slums in Brasilien bis zu den Straßen von New York. Seine Arbeiten machen auf soziale und politische Themen aufmerksam, wie auch im April 2022, als er im Düsseldorfer Ehrenhof mit über 100 Freiwilligen vor dem NRW-Forum das überdimensionale Porträt der fünfjährigen Valeriia, einem ukrainischen geflüchteten Mädchen, entrollte. Eure Bilder werden dann rund um das NRW-Forum gepastet.

NRW-Forum Düsseldorf JR Inside Out ArtJunk

Museumstreff Klassische Moderne transdisziplinär: Helmuth Mackes Blaues Zimmer und die Ideen des Blauen Reiters

Kunstmuseen Krefeld | Kaiser Wilhelm Museum

Museumstreff in Kooperation mit der VHS-Krefeld

Info: Das Blaue Zimmer von Helmuth Macke ist ein herausragendes Beispiel für die spannenden Grenzüberschreitungen am Beginn des 20. Jahrhunderts: Kunst oder Design, Volkskunst oder Avantgarde? Kunst soll sich wieder als Nutzgegenstand in den Alltagszusammenhang einschreiben. In diesem Seminar gehen wir den bildlichen und kulturgeschichtlichen Ausprägungen dieser Entwicklung nach.

Kunstmuseen Krefeld Kaier Wilhelm Museum Helmuth Macke ArtJunk

Dein Kunstpalast. Museum für alle

KUNSTPALAST

Rath / Unterrath / Mörsenbroich / Lichtenbroich

Info: Die gemeinsame Veranstaltung von Kunstpalast und Henkel Stiftung geht in die nächste Runde: Nach und nach laden wir Bewohnende ausgewählter Stadtteile in den Kunstpalast und ins NRW-Forum ein. Die Besuchenden können Ausstellungen ansehen, mit der Familie an Workshops teilnehmen, Live-Musik hören oder untereinander ins Gespräch kommen. Der Abend ist für die jeweiligen Stadtteile kostenlos, es geht weiter mit Rath, Unterrath, Mörsenbroich und Lichtenbroich. Anmeldungen sind noch bis zum 27. September möglich / zur Anmeldung →

Kunstpalast Düsseldorf Dein Kunstpalast Stadtteile ArtJunk

Chenxi Zhong

BLOOM

Homestories

mental space

Max Schulze

mental space Max Schulze Kunst ArtJunk

Josef Horn – zum 120. Geburtstag

Kunsthalle Gevelsberg

Josef Horn

Info: Mit dieser 2 1/2-wöchigen Ausstellung beginnt unser neues kuratorisches Konzept: die Kunsthalle Gevelsberg wird von nun an regelmäßig Künstlerinnen und Künstler aus der lokalen Kunstszene zeigen, die nicht zwingend Teil der Sammlung Hense sind. Damit möchten wir Offenheit für die Kunst aus der Umgebung zeigen und ihre Sichtbarkeit erhöhen. Das erlaubt uns auch, über die bestehenden Konzepte der Sammlung hinaus zu denken und uns frei zwischen den Genres zu bewegen. Anlässlich seines 120. Geburtstages widmen die Stadt Gevelsberg und die Kunsthalle Gevelsberg, unterstützt von der Kulturförderung des Ennepe-Ruhr-Kreises, dem 1902 in Gevelsberg geborenen Maler, Josef Horn, eine Doppelausstellung. Die beiden Präsentationen vereinen rund 80 Werke des Künstlers und ergänzen sich auch hinsichtlich der Besuchszeiten: während die Schau im Rathaus werktags zu sehen ist, kann ein Besuch in der Kunsthalle für Samstag und Sonntag eingeplant werden. Der Eintritt ist an beiden Orten frei. (…) Eröffnung im Ratsfoyer, Rathausplatz 1, 58285 Gevelsberg.

Kunsthalle Gevelsberg Horn Josef ArtJunk

painting type shit

Ruttkowski;68

Devin Troy Strother

Info: Devin Troy Strother presents his third solo exhibition painting type shit at Ruttkowski;68 in Cologne. By openly exploring clear references and influences that shape his lens on art and the process of its creation – whether music, painting, sculpture, language and its adaption to certain slangs – Strother abstracts moments of a whole that resonate with him and lets them form into new, independent pieces of art – or, in children’s slang, art type of shit. Race and class issues are often woven into the narrative of his works, that comment and mirror society’s abysses. The new works process impressions from a variety of mainly prominent white artists. They are transitioned, his own nuances are blended in and colors changed – to sculpt an allegory about questioning the concept of originality, float with ideas of actual authenticity and acknowledge inspiration that shapes one’s perception of aesthetics. In particular, Strother extracts elements from the visual language of Philip Guston. In recent times his motifs have often been misinterpreted and understood in improper contexts, which enriches Strother’s work with the possibility of adding new visibility to perspectives of the conversation about art, impact and social meaning. This new body of work, including sculptures, paintings and works on paper which have never been shown before, emphasize that especially in a narcissist’s discipline, the claim of originality must be taken with caution.

Ruttkowski;68 Devin Troy Strother ArtJunk

Konzert: Kreidler

Filmwerkstatt Düsseldorf

Kreidler

Info: Kreidler, Düsseldorf’s 2nd most famous band (Boomkat), 1994 eben hier gegründet, dann in die Welt gezogen und mittlerweile zwischen Berlin und Düsseldorf aufgeteilt. Neben regelmäßigen Konzerten wurden in Düsseldorf alle Kreidler-Alben mindestens teilproduziert; auch das aktuelle Spells and Daubs (2022). Ihre Musik changiert zwischen rheinischem Kraut (Kraftwerk, NEU!, Atatak), britischem Postpunk und internationaler Polyrhythmik. Nach ihrem 25-jährigen Jubiläum 2019 sind sie wieder zurück in der Filmwerkstatt. Kosten: 12 €.

Öffentliche Führung: Skulpturenpark Morsbroich

Museum Morsbroich

Lucia Riemenschnitter (Kunstvermittlerin, Museum Morsbroich)

Info: Jeden 1. Samstag im Monat um 15 Uhr schauen wir in den Schlosspark unseres schönen Museums. Die wunderbare Anlage lädt zum Spazieren ebenso wie zum Verweilen ein. Und das nicht nur auf einer Bank oder im Gras, gesellen sich doch immer wieder neue Werke oder temporäre Arbeiten zu den Wächtern der Anlage. Beispielsweise entsteht gerade atwas neues von Mark Dion, anläßlich der 2022: spielzeit #1. Ebenso ist eine Intervention von Margit Czenki und Christoph Schäfer im Park, denn sie möchten geimsam mit Dir, gemeinsam mit Ihnen über die Neugestaltung des Parkes nachdenken, was in den kommenden Jahren passieren soll. Anmeldung unter +49 (0) 2144-06 45 18 oder kunstundbildung@museum-morsbroich.de →

Museum Morsbroich Jeppe Hein ArtJunk

INSIDE OUT: JR Foto-Truck

NRW-Forum Düsseldorf

JR (Fotograf, Künstler)

Info: Foto-Projekt im Rahmen der Ausstellung Wonderwalls. Art & Toys im NRW-Forum Düsseldorf. INSIDE OUT ist ein globales Kunstprojekt, mit dem JR seit 2011 Menschen die Möglichkeit gibt, ihre Porträts und Anliegen mit der Welt zu teilen. In den vergangenen zehn Jahren haben mehr als 400.000 Menschen aus 138 Ländern an dem Projekt teilgenommen. Der Künstler JR arbeitet an der Schnittstelle von Fotografie, sozialem Engagement und zeitgenössischer Kunst. Er porträtiert Menschen und Gemeinschaften in ihrem alltäglichen Leben, druckt die Bilder großformatig aus und klebt sie an nahegelegenen öffentlichen Plätzen auf – von den Slums in Brasilien bis zu den Straßen von New York. Seine Arbeiten machen auf soziale und politische Themen aufmerksam, wie auch im April 2022, als er im Düsseldorfer Ehrenhof mit über 100 Freiwilligen vor dem NRW-Forum das überdimensionale Porträt der fünfjährigen Valeriia, einem ukrainischen geflüchteten Mädchen, entrollte. Eure Bilder werden dann rund um das NRW-Forum gepastet.

NRW-Forum Düsseldorf JR Inside Out ArtJunk

Öffentliche Führung: Christo und Jeanne-Claude. Paris. New York. Grenzenlos

KUNSTPALAST

Christo, Jeanne-Claude, Arman, Niki de Saint Phalle, Jean Dubuffet, Lucio Fontana, Yves Klein u.a.

Info: Führung zur aktuellen Ausstellung Christo und Jeanne-Claude. Paris. New York. Grenzenlos. Kosten 5 € zzgl. Museumseintritt / zur Ticketbuchung →

Kunstpalast Düsseldorf Christo Jean Claude ArtJunk

Öffentliche Führung: Grüne Mod­erne. Die neue Sicht auf Pflanzen

Museum Ludwig

Hans Arp, Max Baur, Arthur Ben­da, Aenne Bier­mann, Karl Bloss­feldt, Ot­to Dix, Al­fred Eisen­s­taedt, Hu­go Er­furth, Max Ernst, Ot­to Feld­mann, Ernst Fuhr­mann, Al­bert und Richard Theo­dor Got­theil, Erich Heck­el, Hein­rich Ho­er­le, Ernst Lud­wig Kirch­n­er, Wern­er Mantz, Franz Pich­ler jr., An­ton Räder­schei­dt, Al­bert Renger-Patzsch, Lud­wig Ernst Ronig, Au­gust San­der, Karl Schenk­er, Karl Sch­midt-Rottluff, Richard See­wald, Frie­drich Sei­den­stück­er, Franz Wil­helm Sei­w­ert, Renée Sin­te­nis, Carl Strüwe, Mar­ta Ast­fal­ck-Vi­etz, Ja­gadish Chan­dra Bose, Co­me­dian Har­mon­ists, Lili Elbe, Wil­helm Mur­nau, Max Reich­mann, Chris­tian War­lich u.a.

Info: Öffentliche Führung zur aktuellen Ausstellung Grüne Mod­erne. Die neue Sicht auf Pflanzen. Kosten 2 € / Treffpunkt: Kasse.

Museum Ludwig Otto Feldmann ArtJunk

Öffentliche Führung: Raum für phantasievolle Aktionen. Neupräsentation der Sammlung

Kunstmuseum Bonn

Ruth Sieg (Arbeitskreis, Kunstmuseum Bonn)

Info: Öffentliche Führung im Rahmen der aktuellen Ausstellung Raum für phantasievolle Aktionen. Neupräsentation der Sammlung durch unser Team der Kunstvermittler*innen oder Mitglieder des Arbeitskreises. Nur Museumseintritt / Teilnehmer*innenzahl begrenzt.

Kunstmuseum Bonn Albert Oehlen ArtJunk

Überblicksführung durch den Skulpturenpark

Skulpturenpark Waldfrieden

Tony Cragg, Richard Deacon, Wilhelm Mundt, Eva Hild, Bogomir Ecker, Hede Bühl, Erwin Wurm u.a.

Info: Der Rund­gang bietet grund­legende Inform­ationen rund um den Skulpturen­park und ist insbe­sondere für Erst­besucher geeignet. Erfahren Sie im Rahmen der Über­blicks­führung Wissens­wertes zur Geschichte des Skulpturen­parks, der Kunst Tony Craggs, der Archi­tektur der Villa Wald­­frieden und unseren aktuellen Wechsel­aus­stel­lungen. Kosten 4 € zzgl. Eintritt / Treffpunkt: Kassengebäude / Anmeldung unter +49 (0) 202-47 89 81 20 oder online →

Skulpturenpark Waldfrieden Wuppertal Parkanlage ArtJunk

Öffentliche Führung: ZERO, Pop und Minimal – Die 1960er und 1970er Jahre

Von der Heydt-Museum Wuppertal

Robert Indiana, Günter Fruhtrunk, Gerhard Richter, Nicolas Schöffer, George Segal u.a.

Info: Öffentliche Führung durch die aktuelle Ausstellung ZERO, Pop und Minimal – Die 1960er und 1970er Jahre. Tickets 4 € zzgl. Museumseintritt / Teilnehmer*innenzahl begrenzt / zur Ticketbuchung →

Von der Heydt Museum Wuppertal Robert Indiana Four ArtJunk

Cats and Dogs

La Felce

Anna Hofmann, Andreas Steinbrecher

Info: In der Ausstellung Cats and Dogs eröffnen Anna Hofmann und Andreas Steinbrecher einen Blick auf eine vielfach geladene Dichotomie: Hofmann widmet sich in ihren Arbeiten den vielfältigen Leben von Hunden und Steinbrecher erkundet in seinen Malereien die Form und Aura der Katze. Im Ausstellungsraum wird der Mensch als Betrachter*in der Abbilder von Tieren virtuell Teil einer Begegnung zugleich unterschiedlicher und fantastischer Spezien. Fragen zur komplexen Beziehung zwischen Mensch und Tier wird durch die beiden mit unterschiedlichen Symboliken aufgeladenen Tierarten, die die Künstler*innen mit unterschiedlichen Materialien und Methoden bearbeiten, behandelt.

La Felce Anna Hofmann Andreas Steinbrecher ArtJunk

horror vacui, horror vacui

POP;68

Kevin Kemter

Info: Kevin Kemter presents his first solo exhibition horror vacui, horror vacui at POP;68 in Cologne. This new body of work ranges from installation and sculpture to drawing, painting and language. Featuring a collection of over 200 drawings, stapled and presented using typing clips of discarded file folders – this unusual hanging, in a curvilinear grid, that almost uses the entire surface of the wall, gives the exhibition an installative character. The elevation of the individual works through their perfectionist framing yields to an unpretentious, immediate depiction. The abstract motifs mostly take place in a landscape, appearing playful and surreal in their colorful, childlike composition. In their sexualized allusions and irritating associations, they break up the seemingly naïve game and transform the drawings into a stage for countless, unspoken and ambiguous references. Their own world grows from an initial form – framed by name and date in the upper corners of the drawings – which in a dialogical process evokes answers in the form of new pictorial elements. This process continues until the white of the background has completely dissolved in opaque color fields and the urge to fill emptiness has found satisfaction.

Ruttkowski;68 Pop;68 Kevin Kemter Kunst ArtJunk

Öffentliche Führung: Museum Insel Hombroich

Stiftung Insel Hombroich

Mechthild Hagemann (Künstlerin), Doris Helbling (Künstlerin), Hans-Willi Notthoff (Künstler), Jens Stittgen (Künstler)

Info: Jeweils am 1. Sonntag des Monats finden öffentliche Führungen im Kulturraum Hombroich statt. Die Künstler*innen Mechthild Hagemann, Doris Helbling, Hans-Willi Notthoff und Jens Stittgen begleiten Hombroich seit den Anfängen. Damals waren sie Studierende an der Kunstakademie Düsseldorf, unter anderen bei Gotthard Graubner, heute reflektieren sie Hombroich im Rahmen der Führungen auf Grundlage ihres individuellen künstlerischen Schaffens. Beim Gang durch das Museum Insel Hombroich erfahren die Besucher*innen Hintergründe zum Sammler und Gründer Karl-Heinrich Müller, zur Idee Kunst parallel zur Natur und zu den maßgeblich prägenden Künstlern Gotthard Graubner, Erwin Heerich und Anatol Herzfeld. Kosten 7,50 € zzgl. Museumseintritt / Treffpunkt: Kassenhaus / Ticketbuchung erforderlich →

Stiftung Insel Hombroich Neuss Kassenhaus Heerich ArtJunk

Themenführung: Entfesselte Malerei – Ausgreifend, energiegeladen, geheimnisvoll

Kunstmuseum Bonn

Olaf Mextorf (Kunsthistoriker)

Info: Führungen durch Kurator*innen sowie durch unser Team der Kunstvermittler*innen zur ständigen Sammlung und zu den Wechselausstellungen, zu thematischen Schwerpunkten sowie zur Architektur des Museums. Teilnehmer*innenzahl begrenzt / nur Museumseintritt.

Kunstmuseum Bonn Albert Oehlen ArtJunk

Öffentliche Führung: Ralf Brueck. Werkschau

Museum Ratingen

Ralf Brueck

Info: Rundgang durch die aktuelle Ausstellung Ralf Brueck. Werkschau.

Museum Ratingen Ralf Brueck ArtJunk

Öffentliche Führung: »Schatzhaus & Labor. 25 Jahre Museum Kurhaus Kleve« / »49 Aktenordner. Richard Long & das Ausstellen von Ausstellungen«

Museum Kurhaus Kleve

Richard Long, John Akomfrah, Carl Andre, Stephan Balkenhol, Lucas Blalock, Birgit Brenner, Ulrich Erben, Pia Fries, Katharina Fritsch, Isa Genzken, Yann Gerstberger, Franz Gertsch, Franka Hörnschemeyer, Axel Hütte, Cristina Iglesias, Robert Indiana, Via Lewandowsky, Richard Long, Mario Merz, Ragen Moss, Giuseppe Penone, Stephen Prina, Thomas Ruff, Michael Sailstorfer, Pietro Sanguineti, Andreas Schmitten, Gregor Schneider, Thomas Schütte, Haim Steinbach, Paloma Varga Weisz, Johannes Wald

Info: Öffentliche Führung durch die aktuellen Ausstellungen Schatzhaus & Labor. 25 Jahre Museum Kurhaus Kleve und 49 Aktenordner. Richard Long & das Ausstellen von Ausstellungen. Nur Museumseintritt.

Museum Kurhaus Kleve Giuseppe Penone ArtJunk

Eine neue Kunst. Fotografie und Impressionismus

Von der Heydt-Museum Wuppertal

Eugène Cuvelier, Louise Deglane, Gustave Le Gray, Hugo Henneberg, August Kotzsch, Heinrich Kühn, Claude Monet, Camille Pissarro, Auguste Renoir, Paul Signac, Alfred Sisley, Gustav Eduard Bernhard Trinks u.a.

Info: Die Maler des Impressionismus und die Pioniere des jungen Mediums Fotografie erarbeiteten sich im 19. Jahrhundert neue künstlerische Zugänge zur Natur: Sie studierten verschiedene Lichtsituationen, Jahreszeiten und Witterungsverhältnisse und wählten häufig ähnliche ikonische Motive wie die markante Steilküste von Étretat, Szenen aus dem ländlichen Frankreich oder Ansichten der Metropole Paris. Die Ausstellung lenkt den Blick auf die frühe Geschichte der Fotografie und ihre Emanzipation als künstlerische Gattung im Dialog mit der Malerei. Anhand von mehr als 80 wertvollen Leihgaben aus Deutschland, Österreich und Frankreich werden die Berührungspunkte und Wechselwirkungen von Fotografie und Malerei vom 19. bis ins frühe 20. Jahrhundert sichtbar. Zentrale impressionistische Gemälde aus der Sammlung des Von der Heydt-Museums treten in den direkten Dialog mit den künstlerischen Fotografien.

Von der Heydt-Museum Wuppertal Paul Signac Impressionismus ArtJunk

Öffentliche Führung: WORLDBUILDING: Videospiele und Kunst im Digitalen Zeitalter

JULIA STOSCHEK COLLECTION

Larry Achiampong & David Blandy, Peggy Ahwesh, Rebecca Allen, Cory Arcangel, Ed Atkins, LaTurbo Avedon, Balenciaga, Meriem Bennani, Danielle Brathwaite-Shirley, Cao Fei, Ian Cheng, Harun Farocki, Basmah Felemban, Ed Fornieles, Sarah Friend, The Institute of Queer Ecology, JODI, Rindon Johnson, KAWS, Keiken, Kim Heecheon, Lawrence Lek, LuYang, Gabriel Massan, Lual Mayen, Sondra Perry, Jacolby Satterwhite, Frances Stark, Jakob Kudsk Steensen, Sturtevant, Transmoderna, Suzanne Treister, Theo Triantafyllidis, Angela Washko, Thomas Webb – kuratiert von Hans Ulrich Obrist

Info: Öffentliche Führung durch die Ausstellung WORLDBUILDING: Videospiele und Kunst im Digitalen Zeitalter. Ticket 10 € / kostenfrei für Kinder & Jugendliche bis 18 Jahre, Schüler*innen, Studierende und Auszubildende / Anmeldung erforderlich →

JSC Julia Stoschek Collection Lawrence Lek ArtJunk

Öffentliche Führung: Schloss und Park

Museum Schloss Moyland

Außenführung Museum Schloss Moyland

Info: Geschichte unter freiem Himmel – Schloss Moyland zählt zu den bedeutendsten neugotischen Schlossanlagen in Nordrhein-Westfalen. Die 700-jährige Schlossgeschichte und die Entwicklung der historischen Gartenanlage stehen im Mittelpunkt dieser Außenführung. Kosten 3 € zzgl. Eintritt / Teilnehmerzahl begrenzt / Anmeldung erforderlich unter +49 (0) 2824-95 10 60 oder besucherservice@moyland.de →

Museum Schloss Moyland Kunst Führung ArtJunk

Öffentliche Führung: Raketenstation Hombroich

Stiftung Insel Hombroich

Mechthild Hagemann (Künstlerin), Doris Helbling (Künstlerin), Hans-Willi Notthoff (Künstler), Jens Stittgen (Künstler)

Info: Jeweils am 1. Sonntag des Monats finden öffentliche Führungen im Kulturraum Hombroich statt. Die Künstler*innen Mechthild Hagemann, Doris Helbling, Hans-Willi Notthoff und Jens Stittgen begleiten Hombroich seit den Anfängen. Damals waren sie Studierende an der Kunstakademie Düsseldorf, unter anderen bei Gotthard Graubner, heute reflektieren sie Hombroich im Rahmen der Führungen auf Grundlage ihres individuellen künstlerischen Schaffens. Die Führung über die Raketenstation Hombroich macht die Konversion des ehemaligen Nato-Stützpunktes in einen von außergewöhnlicher Architektur geprägten Ort der künstlerischen Arbeit erlebbar. Kosten 7,50 € zzgl. Museumseintritt / Treffpunkt: Wachhaus am Eingang der Raketenstation Hombroich / Ticketbuchung erforderlich →

Stiftung Insel Hombroich Neuss Raketenstation Archiv Heerich ArtJunk

Sonderführung: »Anish Kapoor« / »Andreas Schmitten. Skulpturen«

Skulpturenpark Waldfrieden

Anish Kapoor, Andreas Schmitten u.a.

Info: Die Führung stellt die Werke der Wechselausstellungen von Anish Kapoor und Andreas Schmitten vor. Dabei werden sowohl der künstlerische Ent­stehungs­prozess als auch inhalt­liche Aspekte beleuchtet. Beim Rund­gang durch den Park werden außerdem Be­rührungs­punkte zu Werken anderer Bild­hauer aufgezeigt. Treffpunkt: Mittlere Ausstellungshalle / Kosten 4 € zzgl. Eintritt / zur Ticketbuchung →

Skulpturenpark Waldfrieden Anish Kapoor ArtJunk

Öffentliche Führung: Martha Jungwirth

Kunsthalle Düsseldorf

Info: Führung durch die aktuelle Ausstellung Martha Jungwirth: Alle drei großen Säle der Kunsthalle Düsseldorf sind im Herbst 2022 dem malerischen Werk der 82-jährigen Wienerin Martha Jungwirth überlassen – ihre erste große Ausstellung und erste Retrospektive in Deutschland und vor allem im Umfeld der berühmten Düsseldorfer Malerschule von Mitte des 19. Jahrhunderts bis heute. Nach frühen Erfolgen, wie etwa einer Teilnahme an der documenta 6 im Jahr 1977, wurde die Malerin jahrzehntelang von der Kunstwelt weitgehend übersehen oder ignoriert. (…) Nur Museumseintritt.

Kunsthalle Düsseldorf Martha Jungwirth ArtJunk

Rundgang: Show me your Wonderwalls

NRW-Forum Düsseldorf

Selim Varol (Sammler), Künstler*innen der Ausstellung

Info: Eine ganz besondere Gelegenheit, Sammler, Künstler*innen und Kunst kennenzulernen. Kosten 5 € zzgl. Museumseintritt / Anmeldung unter bildung@kunstpalast.de →

NRW Forum Javier Calleja ArtJunk

Öffentliche Führung: Female View

Museum Schloss Moyland

Sibylle Bergmann, Lillian Bassman, Louisa Dahl-Wolfe, GABO, Ingeborg Hoppe, Liv Liberg, Madame d’Ora, Ute Mahler, Charlotte March, Lee Miller, Sarah Moon, Amber Pinkerton, Elizaveta Porodina, Regina Relang, Bettina Rheims, Charlotte Rohrbach, Alice Springs, Deborah Turbeville, Ellen von Unwerth, Yva (Else Ernestine Neuländer-Simon)

Info: Die Ausstellung rückt die Modefotografie von Frauen in den Fokus. Dieses Medium wurde über Jahrzehnte von Fotografinnen geprägt, von denen die meisten für Magazine wie Harper’s Bazaar und Vogue gearbeitet und so den Stil ihrer Zeit sowie andere Künstler*innen beeinflusst haben. Kosten 3 € zzgl. Eintritt / Teilnehmerzahl begrenzt / Anmeldung erforderlich unter +49 (0) 2824-95 10 60 oder besucherservice@moyland.de →

Museum Schloss Moyland Regina Relang ArtJunk

Themenführung: Facetten der Darstellung industrieller Welten

SK Stiftung Kultur der Sparkasse KölnBonn

Bernd und Hilla Becher, Albert Renger-Patzsch, Ruth Hallensleben, August Sander

Info: Themenführung durch die Ausstellung Photographische Konzepte und Kostbarkeiten. Sammlungspräsentation – Teil 2: Urbanes Leben, Architektur, Industrie. Ob es Bauten der (Schwer-)Industrie in Außen- oder Innenansichten, Maschinen der Herstellung oder auch gefertigte Endprodukte sind – spätestens seit den 1920er-Jahren sind industrielle Welten für Photographinnen und Photographen ein vielschichtiges Motiv- und Arbeitsfeld, nicht nur hinsichtlich von Auftragsvergaben. Auch konzeptuell und ästhetisch wirken industrielle Aspekte auf photographische Werke ein. Zentral ist hier das bedeutende Œuvre von Bernd und Hilla Becher zu nennen, die sich seit Anfang der 1960er-Jahre den Bauten vor allem der Montan- und Stahlindustrie gewidmet und so ein singuläres dokumentarisches Bildinventar geschaffen haben. Kosten 2 € zzgl. Museumseintritt / zur Ticketbuchung →

SK Stiftung Kultur Köln Bonn Kunst Ruth Hallensleben ArtJunk

Öffentliche Führung: Landscapes of Labour

KAI 10 | ARTHENA FOUNDATION

Ana Alenso, Ericka Beckman, Céline Berger, Eli Cortiñas, Kate Crawford & Vladan Joler, Simon Denny, Latoya Ruby Frazier, Melanie Gilligan, Allan Sekula, Wang Bing

Info: Im Zeitalter der Globalisierung ist auch die Arbeitswelt immer weniger von konkreten Orten und geografischer Lokalisierung abhängig. Doch verschwindet der Raum tatsächlich oder entstehen auch neue Räume der Arbeit und neue Ortsbezüge, die an die Stelle der alten treten? Dieser Frage geht die internationale Gruppenausstellung Landscapes of Labour in KAI 10 nach. Sie beleuchtet aktuelle ökonomische Prozesse sowie die Rolle der Werktätigen in ihnen als eine Beziehung, die auf räumlichen Konstellationen beruht.

Kai10 Arthena Foundation Düsseldorf Celine Berger ArtJunk

Öffentliche Führung: Grüne Mod­erne. Die neue Sicht auf Pflanzen

Museum Ludwig

Hans Arp, Max Baur, Arthur Ben­da, Aenne Bier­mann, Karl Bloss­feldt, Ot­to Dix, Al­fred Eisen­s­taedt, Hu­go Er­furth, Max Ernst, Ot­to Feld­mann, Ernst Fuhr­mann, Al­bert und Richard Theo­dor Got­theil, Erich Heck­el, Hein­rich Ho­er­le, Ernst Lud­wig Kirch­n­er, Wern­er Mantz, Franz Pich­ler jr., An­ton Räder­schei­dt, Al­bert Renger-Patzsch, Lud­wig Ernst Ronig, Au­gust San­der, Karl Schenk­er, Karl Sch­midt-Rottluff, Richard See­wald, Frie­drich Sei­den­stück­er, Franz Wil­helm Sei­w­ert, Renée Sin­te­nis, Carl Strüwe, Mar­ta Ast­fal­ck-Vi­etz, Ja­gadish Chan­dra Bose, Co­me­dian Har­mon­ists, Lili Elbe, Wil­helm Mur­nau, Max Reich­mann, Chris­tian War­lich u.a.

Info: Öffentliche Führung zur aktuellen Ausstellung Grüne Mod­erne. Die neue Sicht auf Pflanzen. Kosten 2 € / Treffpunkt: Kasse.

Museum Ludwig Otto Feldmann ArtJunk

Öffentliche Führung: 2022/23: spielzeit #2

Museum Morsbroich

Margit Czenki & Christoph Schäfer, Mark Dion, KONSORTIUM, Schirin Kretschmann, Harald F. Müller, Gabriela Oberkofler, Antje Schiffers, Tilo Schulz, Andrea Wolfensberger – im Austausch mit Christian Jacobs, André Pradtke, Dieter Götz

Info: Öffentliche Führung zur aktuellen Ausstellung 2022/23: spielzeit #2. Kosten 12 € / 8 € ermäßigt inkl. Museumseintritt / Teilnehmer*innenzahl begrenzt / Anmeldung unter +49 (0) 214-406 45 10 oder claudia.leyendecker@museum-morsbroich.de →

Museum Morsbroich Spielzeit ArtJunk

Öffentliche Führung: Die Sein: Para Psychics

Ludwig Forum Aachen

Kerstin Brätsch

Info: Öffentliche Führung durch die aktuelle Ausstellung Die Sein: Para Psychics. Kosten 2 € zzgl. Museumseintritt / Treffpunkt: Museumskasse / Anmeldung unter +49 (0) 241-432 49 98 oder museumsdienst@mail.aachen.de →

Ludwig Forum Aachen Kerstin Brätsch ArtJunk

Öffentliche Führung: »Ausstellungen der Günther-Peill-Stiftung« / »Unterbrechungen – Lücken« / Sammlung

Leopold-Hoesch-Museum

Véra Molnar, Kerstin Brätsch, Alexis Gautier, Britta Thie u.a.

Info: Jeden ersten Sonntag im Monat bietet das Leopold-Hoesch-Museum eine öffentliche Führung an. Inhaltlich werden mit wechselnden Schwerpunkten die aktuellen Ausstellungen, die Kunstsammlungen sowie die Bauhistorie des 2010 mit dem Anbau des Peill-Forums erweiterten Leopold-Hoesch-Museums behandelt. Kosten 3 € zzgl. Museumseintritt.

Leopold Hoesch Museum Britta Thie ArtJunk

Konzert: Ensembles CRUSH

Museum Schloss Moyland

Ensembles CRUSH (Kyusang Jeong, Marin Petrov, Pia Marei Hauser, Slavi Grigorov)

Info: Das Ensemble CRUSH ist eine Formation, die sich der zeitgenössischen Musik und ihren performativen Ausdrucksmöglichkeiten verschrieben hat. Die klassische Pierrot Lunaire-Besetzung von Flöte, Klarinette, Violine, Violoncello und Klavier erweitern die international vertretenen Mitglieder durch Akkordeon und Live-Elektronik. Zu ihrem Repertoire zählen etablierte Werke der Musik des 20. und 21. Jahrhunderts, etwa von Grisey, Cage und Stockhausen, ihr Schwerpunkt liegt jedoch in der Zusammenarbeit mit Komponierenden und Kunstschaffenden unserer Zeit. In besonderem Interesse steht dabei einerseits die unkonventionelle Programmgestaltung, die u.a. durch das Aufheben klassischer Bühnensituationen und den Einsatz von (Live-)Elektronik auf vielfältige Weise verwirklicht wird. Im Fokus steht dabei das Verhältnis der einzelnen Stücke zueinander, die in ausgefeilten dramaturgischen Konzepten ein organisches Ganzes ergeben – wie ein multidimensionales Klangkunstwerk an sich. Kosten 7 € / 3 € ermäßigt zzgl. Museumseintritt / Teilnehmer*innenzahl begrenzt / Anmeldung erforderlich unter +49 (0) 2824-95 10 60 oder besucherservice@moyland.de →

Museum Schloss Moyland Ensemble Crush ArtJunk

Themenführung: Skulpturenpark XL

Skulpturenpark Waldfrieden

Anish Kapoor, Andreas Schmitten, Bettina Pousttchi, Tony Cragg, Richard Deacon, Eva Hild, Bogomir Ecker, Hede Bühl, Erwin Wurm u.a.

Info: Der Rundgang bietet grundlegende Inform­ationen rund um den Skulpturenpark und ist insbesondere für Personen, die den Park zum ersten Mal besuchen, geeignet. Erfahren Sie im Rahmen der Überblicksführung Wissenswertes zur Geschichte des Skulpturenparks, der Kunst Tony Craggs, der Architektur der Villa Waldfrieden und unseren aktuellen Wechselausstellungen. Kosten 4 € zzgl. Museumseintritt / Treffpunkt: Kassengebäude / Anmeldung unter +49 (0) 202-47 89 81 20 oder online →

Skulpturenpark Waldfrieden Wuppertal Tony Cragg Tour ArtJunk

Öffentliche Führung: Der Mucha – Ein Anfangsverdacht

Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen | K21 Ständehaus

Reinhard Mucha

Info: Führung zur aktuellen Ausstellung Der Mucha – Ein Anfangsverdacht. Anmeldung erforderlich →

Kunstsammlung NRW K20 K21 Reinhard Mucha ArtJunk

Öffentliche Führung: Die Sammlung

Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen | K20 Grabbeplatz

Ausgewählte Werke der Sammlung

Info: Sammlungsführung durch die Präsentation im K20. Nur Museumseintritt / Anmeldung erforderlich →

Kunstsammlung NRW K20 Sammlung ArtJunk

Öffentliche Führung: Die Sammlung K21 / Tomás Saraceno. in orbit

Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen | K21 Ständehaus

Tomás Saraceno, Künstler*innen der Sammlung

Info: Sammlungsführung durch die Präsentation im K21 und zur Installation in orbit von Tomás Saraceno. Das Betreten der Netzinstallation von Tomás Saraceno ist nicht Teil der Führung. Nur Museumseintritt / Anmeldung erforderlich →