ArtJunk
No. 48—2021

Bryana Fritz, Henry Andersen

Info: Während des Slow Reading Clubs entsteht in thematischer Abstimmung zu den aktuellen Ausstellungen im Dortmunder Kunstverein eine kollektive körperliche Leseerfahrung: Mit verschiedenen Handlungsanweisungen liest sich das Publikum gemeinsam durch eine Auswahl gefundener Texte aus Prosa, Poesie und Theorie. Dabei ist weniger das Ziel, sie zu entschlüsseln oder grundlegend zu verstehen, sondern einen Vorwand für die gemeinsame Beschäftigung mit Texten zu schaffen: Haut über Satzbau und Fleisch gegen Fleisch. Für deutsch- oder englischsprachiges Publikum / Anmeldung unter visit@dortmunder-kunstverein.de →

Dortmunder Kunstverein Slow Reading Club ArtJunk

Stefan Marx

Info: Der NAK Neuer Aachener Kunstverein hat im Rahmen des Sommerkulturprogramms der freien Szene Aachen Stefan Marx eingeladen, eine Wand am Gebäude und damit im öffentlichen Raum zu gestalten. Marx ist Illustrator, Grafiker und bildender Künstler mit zahlreichen national und international realisierten Projekten und Ausstellungen. Er ist u. a. derzeit in der Hamburger Kunsthalle in der Gruppenausstellung Serien. Druckgraphik von Warhol bis Wool vertreten und wird dort zusammen mit Lars Eidinger im November 2021 unter dem Titel Klasse Gesellschaft. Alltag im Blick niederländischer Meister ausstellen. Die Wandarbeit wird voraussichtlich bis Ende 2022 am NAK zu sehen sein.

 

Stefan Marx ist vor Ort. Besucher*innen können gerne am Nachmittag vorbeischauen, wenn sie dem Künstler bei der Arbeit über die Schulter blicken möchten.

NAK Neuer Aachener Kunstverein Stefan Marx Kunst Aachen ArtJunk

Sibylle Czichon

Info: Herzlich laden wir Sie ein, im Parkhaus der Kunsthalle dabei zu sein, wenn Sibylle Czichon die zweite Schicht ihrer Wandmalerei Schichtenwechsel anfertigt. Für den Zeitraum des Ausstellungsprojektes verlässt die Künstlerin Sibylle Czichon ihr Atelier und verlegt es in den öffentlichen Raum des Parkhauses. In einem Rhythmus von ungefähr drei Wochen kehrt sie immer wieder an die gleiche Wand zurück, um die vor Ort entstehenden Wandmalereien zu verändern oder gar zu übermalen und mit einer neuen Malerei zu beginnen. Ort: Parkhaus Kunsthalle Düsseldorf, Grabbeplatz 4, 40213 Düsseldorf.

Kunsthalle Düsseldorf Sibylle Czichon ArtJunk