ArtJunk
No. 37—2021

Ayelet Gundar-Goshen (Autorin), Antje Deistler (Moderatorin), Milena Karas

Info: Ayelet Gundar-Goshens Lügnerin war 2019 das Buch für die Stadt, nun ist die israelische Autorin mit ihrem neuen Buch Wo der Wolf lauert (beide Kein & Aber) bei uns zu Gast. Psychologisch raffiniert erzählt der Roman von den Ängsten und Befürchtungen einer Mutter, ihr Sohn Adam könne am Tod eines Mitschülers schuldig geworden sein. Über die zerstörerischen Mechanismen von Rassismus und Schuld spricht die Autorin mit Moderatorin Antje Deistler. Aus der Übersetzung von Ruth Achlama liest Milena Karas. Eintritt 11 € / 9 € / Mitglieder 7 € / als Online-Veranstaltung 5 €.

Kölnischer Kunstverein Ayelet Gundar-Goshen ArtJunk

Anna Budniewski, gelesen mit Eva Budniewski

Info: Anna Budniewski entwickelt ortsspezifische Installationen, die als Szenerie für ihre Texte fungieren. Inhaltlich fragt sie kritisch nach Prozessen, die den Wert von Kunst sowie von künstlerischer Arbeit generieren. Vor einigen Jahren traf Budniewski auf das Künstlerduo Jay Chung und Q Takeki Maeda und bekam von ihnen eine Ausgabe des Buchs Letters geschenkt, in dem die beiden Künstler*innen Teile der umfassenden Galeriekorrespondenzen der Familie Schmela in englischer Sprache zusammenfassen. Durch ihre Auswahl rückt das Buch die strategische, unternehmerische, aber auch emotionale Geschäftsführung von Monika und Ulrike Schmela in den Vordergrund. ist. Mit dem Ziel die direkten und indirekten Zugänge offenzulegen, die sich in den und zwischen den Zeilen verbergen, formuliert Anna Budniewski den Schriftverkehr erneut aus. (…) Treffpunkt an der Trauerweide neben der Villa / Teilnahme nach Anmeldung unter skulpturenparkwildoats@gmail.com →

Lantzscher Skulpturenpark Out here in the wild Anna Budniewski ArtJunk

Guido Halfmann (DJ), The Charlie Chan Project (Jazz/Groove), Deauris (Chanson), Jazz Club Ensemble (Jazz), Chor im Loch (Gesang), Martin Stürtzer (Ambient), Lesung:
Thorsten Krämer, Performance: Kulturtata, Live-Installation: Philine Halstenbach, David Friedrich, Moderation: Marco Lombardo und Annika Boos

Info: Das Loch schlägt ein im Skulpturenpark und feiert sich selbst mit Jazz, mit Performance, mit Chor, mit elektronischer Musik, mit Lesung, mit Bude bauen, mit Chanson. Die Veranstaltung ist Teil von SOMMA’ – Wuppertaler Kulturfestival 2021. Eintritt 18 € / 15 € / 12 € ermäßigt. Der Vorverkauf erfolgt online → über Vorverkaufsstellen und an der Kasse des Skulpturenparks.

Somma Wuppertaler Kulturfestival Skulpturenpark Waldfrieden Trypa ArtJunk

Cecilia Pavón (Dichterin und Autorin)

Info: Temperatures ist eine Online-Reihe des Bonner Kunstvereins, Kunstverein Nürnberg und Kunstverein München. Das kooperative Veranstaltungsprogramm mit Vorträgen, Lesungen, Konzerten und Performances erweitert die Räume der drei Institutionen um einen gemeinsamen digitalen Raum. Die fünfte Veranstaltung, My own Temporary Autonomous Zone, findet in Form einer Lesung mit der Dichterin und Autorin Cecilia Pavón statt. Cecilia Pavón wird aus ihrer aktuellen Sammlung von Kurzgeschichten Little Joys lesen, die 2021 bei semiotext(e) erschienen ist. Pavóns Erzählungen bewegen sich seit den 1990er Jahren zwischen den Handlungsräumen Berlin und Buenos Aires, in denen sich die Freuden des Alltagslebens der im Hintergrund heranschleichenden Wirtschaftskrise gegenübergestellt sehen. (…) Zum Zoom-Talk →

Bonner Kunstverein Temperatures Cecilia PavonArtJunk

Charlie Stein (Künstlerin), Peggy Schoenegge (Kuratorin)

Info: Lesung in der aktuellen Ausstellung Charlie Stein. Portrait of a Future kuratiert von Peggy Schoenegge. Zur Lesung im virtuellen Galerieraum geht es hier →

Priska Pasquer Charlie Stein Peggy Schoenegge Proust ArtJunk