ArtJunk
No. 20—2024

Melika Ngombe Kolongo

Info: Das Museum Abteiberg freut sich, die Einführung der zweiten neuen Commission für die Kunsthalle for Music in Mönchengladbach anzukündigen. Die belgisch-kongolesische Künstlerin und DJ Melika Ngombe Kolongo wurde von Ari Benjamin Meyers dazu eingeladen, eine Auftragsarbeit (engl. Commission) zu entwerfen. Vom 17. bis 19. Mai ist Melika Ngombe Kolongo im Museum Abteiberg, um ihre Neukomposition the snake in the sun… gemeinsam mit dem Ensemble vor Ort öffentlich zu proben und aufzuführen. Anschließend hält die Arbeit Einzug in die Ausstellungspartitur von Act II. Melika Ngombe Kolongo (*1988 in Kinhasa, lebt in London und Berlin) arbeitet an der Schnittstelle von elektronischer Musik, Produktion und bildender Kunst. Sie nutzt Performance und Sound, um sichtbare und unsichtbare, bewusste und unbewusste Strukturen gesellschaftlicher Machtverhältnisse zu thematisieren. Unter ihrem Pseudonym Nkisi produziert sie intensive, kraftvolle Klänge, die beeinflusst sind von alten kongolesischen Rhythmen und Geräuschen, planetarischem Elektromagnetismus und experimenteller Improvisation.

Museum Abteiberg Melika Ngombe Kolongo ArtJunk

Programm zum Internationalen Museumstag

Info: Am Sonntag, 19. Mai, ist Internationaler Museumstag. Auch das Von der Heydt-Museum beteiligt sich daran und bietet von 11 bis 18 Uhr freien Eintritt. Zudem gibt es einige besondere Aktionen an dem Tag. Von 12 bis 14 Uhr findet die Aktion: Kunst – Mitmachen, informieren, begreifen in der Ausstellung Nicht viel zu sehen. Wege der Abstraktion von 1920 bis heute statt. Tanzpädagogin Stefanie Katzer lädt zu Kunst in Bewegung zum Beispiel zu einer großformatigen Arbeit von Katharina Grosse ein. Aktionsstationen regen zum Mitmachen und Ausprobieren an vielen Werken der Ausstellung an, an einem Basteltisch können alle kreativ werden. Außerdem legt DJane Mauzmon Musik auf, die die Werke der Abstraktion klanglich in andere Sphären versetzt und dadurch dem Museumsbesuch eine neue Dimension hinzufügt. Auch die Museums-Bibliothek beteiligt sich am Internationalen Museumstag: Man kann stöbern und schmökern in Büchern zu und über die Kunst. Kuratorin Beate Eickhoff hält Kurzführungen zu ausgewählten Werken und steht als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Von der Heydt Museum Nicht Viel Zu Sehen ArtJunk

Programm zum Internationalen Museumstag

Info: Das Museum Abteiberg lädt ein, die aktuellen Ausstellungen und die Sammlung am Internationalen Museumstag bei freiem Eintritt zu entdecken. Warum macht das Entdecken von Kunst im Museum Abteiberg eigentlich so viel Spaß? Um 11:30 Uhr geht eine Führung für die ganze Familie eben dieser Frage nach. Corinna Greven leitet durch die labyrinthische Architektur von Hans Hollein und erzählt, wie es dazu kam, dass das Museum weltberühmt wurde. Um 14 Uhr geht es in der Führung mit Miriam Breuer um spielerische Ansätze in der Kunst. Aufgaben (sog. Quests), die auf der Reise gemeistert werden müssen, sind aus Videospielen bekannt. Ähnlich können auch Kunstwerke Herausforderungen sein oder das Publikum mit Spielanweisungen einbeziehen. Neben den ganztägig stattfindenden Live-Musik-Performances der Kunsthalle for Music wird auch die neue Auftragsarbeit von Melika Ngombe Kolongo (alias Nkisi) in Anwesenheit der Künstlerin zu erleben sein. (…) 11:30 Uhr: Familienführung mit Corinna Greven / 12–18 Uhr: Ari Benjamin Meyers: Kunsthalle for Music – Act II / 14 Uhr: Führung mit Miriam Breuer – Gaming & Fluxus. Art/Quest.

Museum Abteiberg Kunsthalle for Music ArtJunk

Chris Korda

Info: Eine Veranstaltung des Kölnischen Kunstvereins, der Akademie der Künste der Welt (ADKDW) und Kompakt. Ort: Kompakt Plattenladen, Werderstr. 15–19, 50672 Köln.

Koelnischer Kunstverein Chris Korda ArtJunk

Big Hands (Honest Jon’s), Buleh (Shira Fog) und Josef de joong (Baroque Sunburst)

Info: SFORMATURA ist ein von Behrang Karimi organisierter Abend mit Musik und DJ-Sets im Nachtclub Salon des Amateurs. Die in London lebenden Musiker*innen und DJs Big Hands (Honest Jon’s) und Josef De joong (Baroque Sunburst) werden zusammen mit Karimi Platten aus ihren Archiven spielen. Die Bar des Salon des Amateurs öffnet um 21:30 Uhr, die Konzerte beginnen ab 22:30 Uhr. Wir freuen uns auf den gemeinsamen Abend! (…) Veranstaltung im Rahmen der aktuellen Ausstellung Behrang Karimi. Pocket Call / Ort: Salon des Amateurs, Grabbeplatz 4, 40213 Düsseldorf.

Kunstverein Düsseldorf Behrang Karimi SFORMATURA ArtJunk

Programm zum Internationalen Museumstag

Info: Der Internationale Museumstag wird jährlich vom Internationalen Museumsrat ICOM und dem Deutschen Museumsbund ausgerufen. Ziel des Aktionstages ist es, auf die thematische Vielfalt der mehr als 6500 Museen in Deutschland sowie der Museen weltweit aufmerksam zu machen. Mit einem breiten Spektrum, einem vielfältigen Angebot an Aktionen rund um die Institution und innovativen Idee leisten die Museen einen großen Beitrag zum kulturellen und gesellschaftlichen Leben der Städte und ländlichen Regionen. Unter einem jährlich wechselnden Motto werden mit dem Aktionstag die unterschiedlichen Schwerpunkte der Museumsarbeit beleuchtet und für das Publikum zugänglich gemacht. (…) 11–16 Uhr: Zeichnen wie Rückriem – offener Workshop / 12 & 14 Uhr: Livemusik – Marcus Sukiennik Trio feat. Daniel Basso / 13 Uhr: Führung durch die Ausstellung Ulrich Rückriem zeichnet. mit Direktorin Anja Dorn / 15 Uhr: Führung durch die aktuelle Grafik-Präsentation / 10–17 Uhr: Maispecial mit Waffeln und frischen Erdbeeren sowie Maibowle im Museumscafé.

Leopold Hoesch Museum Internationaler Museumstag ArtJunk

Niklas Goldbach (Künstler), Schneider TM (Musiker)

Info: The Paradise Machine ist ein Projekt des Berliner Künstlers Niklas Goldbach. Anlässlich seiner Ausstellung findet im Kino des Dortmunder U am Kleinen Freitag die Lecture Performance Into The Paradise Machine statt. Musikalisch erweitert wird der Abend von einem Live Score und Live Set von Schneider TM. In den 1970er Jahren entstanden in den Niederlanden Bungalow-Anlagen für Familienurlaube, die Center Parcs, eine Verschmelzung von niederländisch-modernistischen Idealen und katholisch-moralischem Konservatismus. Into The Paradise Machine wurde in verschiedenen Center Parcs in Deutschland, Belgien und den Niederlanden gedreht. Die Lesung in Form eines Live Voice Overs stellt den Aufnahmen Impressionen aus dem Tagebuch des niederländischen Architekten Jaap Bakema gegenüber, der mit seinem Büro Van den Broek und Bakema für den Entwurf der Bungalowkomplexe verantwortlich war. Das Tagebuch, das er 1943 als Gefangener im deutschen Deportationslager Royallieu-Compiegne in Nordfrankreich schrieb, offenbart seine Überlebens- und Bewältigungsstrategien und gibt Einblick in seine philosophischen Ansichten über Natur, Architektur und Gesellschaft. Niklas Goldbach (*1973 Witten) arbeitet mit den Medien Video und Fotografie. Er lebt in Berlin. Schneider TM ist ein Musikprojekt von Dirk Dresselhaus, das sich zwischen abenteuerlichem, elektronischen Pop und experimenteller, frei improvisierter Musik bewegt. (…) Ort: HMKV im Dortmunder U, Kino, EG / Eintritt frei / Einlass ab 18:30 Uhr / Dauer: ca. 2 Stunden inkl. kurzer Pause / in engl. Sprache.

HMKV Hartware MedienKunstVerein e.V. Dortmund Niklas Goldbach Schneider TM ArtJunk

Brice Dellsperger

Info: Brice Dellspergers Bewegtbildarbeiten sind von seiner Leidenschaft für das Kino geprägt, das der französische Künstler als Material zur Manipulation, Umdeutung, Neuschöpfung und Subversion nutzt. Sein Spiel mit dem Künstlichen, mit Unvollkommenheiten, Störungen, Schleifen und Doppelgängern untergraben die Konventionen des Kinos und bringen die eingeübten Beziehungen von Autor-Zuschauer, Subjekt-Objekt, Begehren-Darstellung, Film und Schnitt durcheinander. In seiner Ausstellung Jalousies wirft er einen verspielten Blick durch die querstehenden Lamellen des Kinos und bringt dessen Genre- und Geschlechtergrenzen ins Wanken. Zwei neu entstandene Videoarbeiten, davon eine in den Räumen des Dortmunder Kunstvereins gedreht, ergänzen die Reihe Body Double, die der Künstler seit 1995 fortentwickelt und bereits 40 Kurzfilme zählt. (…) Zur Eröffnung gibt es ein DJ Set von Jean Biche.

Dortmunder Kunstverein Brice Dellsperger ArtJunk

Emma Brennan, Áine O’Hara, Mark Buckeridge, Jellyspoor (Evamaria Schaller & Andreas Gehlen)

Info: Das genre- und länderübergreifende Projekt POTLUCK bringt im Mai und Juni 2024 Künstler*innen, Performer*innen und Kollektive aus Irland, Nordirland und Deut­schland in der Kunst-Station Sankt Peter in Köln zusammen. In der Tradition eines Potluck, bei dem jeder Gast ein Gericht beisteuert, experimentiert das Projekt mit Formen der Zusammenarbeit, der Teilhabe und des Austausches. POTLUCK ist eine wachsende, ortsspezifische Installation in drei Akten. Über jeweils zwei Wochen aktivieren Emma Brennan, Áine O’Hara und Mark Buckeridge in enger Zusammenarbeit mit dem Kölner Kollektiv Jellyspoor (Evamaria Schaller und Andreas Gehlen) den Kirchenraum von Sankt Peter mit Performances, installativen Elementen, Vorträgen und Workshops. (…) Zur Eröffnung spricht Anne Mager (Kuratorin der Ausstellung) in Anwesenheit von Brigitte Wagner-Halswick (Honorarkonsulin, Republik Irland) / Orgelimprovisation von Michael Veltman / Performance von Emma Brennan.

Kunst Station Sankt Peter Köln Potluck ArtJunk

Programm zur Düsseldorfer Nacht der Museen 

Info: Die Ausstellungen Sneaker und Tim Berresheim sind geöffnet. (…) 19–23 Uhr im PONG: DJane MUZU – Mix aus Amapiano, Future Beats und House. Inspirierend für die Düsseldorferin war ihre Kindheit in Mosambik und Südafrika / ab 19 Uhr im Foyer: FALKE-Stickstation – Sneakersocken können mit Namen, Zeichen oder Bildchen bestickt werden / PONG – Speisen und Getränke / Kosten 17 € / zum Ticketkauf →

NRW-Forum Düsseldorf Nacht der Museen ArtJunk