ArtJunk
No. 06—2023

Kunsthalle Düsseldorf

Kunsthalle Düsseldorf

Grabbeplatz 4
40213 Düsseldorf

Di–So & feiertags: 11–18 Uhr
Montags geschlossen

T +49 (0) 211-899 62 43

F +49 (0) 211-892 91 68

E

www.kunsthalle-duesseldorf.de →

Facebook →

Instagram →

Exhibitions

Es liebt Dich und Deine Körperlichkeit ein Verwirrter

Carina Brandes, Florian Krewer, Raphaela Simon

Info: Fragen zu körperlicher Selbstbestimmung und Selbstgestaltung, die u.a. mit der sogenannten sexuellen Befreiung in den 1960er-Jahren einsetzten, bestimmen den aktuellen wissenschaftlichen und politischen Diskurs, aber auch unseren gesellschaftlichen Alltag. In den vergangenen Jahrzehnten wurden konventionelle Vorstellungen, wie Körper auszusehen haben, sich verhalten oder repräsentiert werden sollten, immer flexibler und fließender. Heute kommen zudem durch die digitalen und sozialen Medien neue normative Vorstellung von Körpern auf, die unser Selbstbild aber auch unsere Wahrnehmung von anderen um uns herum, beeinflussen. Nicht zuletzt in der Kunst erprobte sich ein künstliches Selbst mit wandelbaren und frei zu gestaltenden Körpern, das assoziativ und ungehindert vielfältigste Formen annehmen kann. Die Ausstellung zeigt in den als gemeinhin klassisch angesehenen Gattungen Malerei, Skulptur und Fotografie Werke von drei in den 1980er Jahren geborenen Künstler*innen. In dem, durch drei lose miteinander verknüpften Einzelausstellungen entstehenden Gedankenraum, wird das Individuum körperlich und seelisch zu dem, was es potenziell darstellen oder sein könnte. Auf bildnerischer Ebene wird das Verhältnis von realer Körperlichkeit und abstrakter Psyche als Motiv aufgenommen und variiert.

Kunsthalle Düsseldorf Florian Krewer ArtJunk

MUR BRUT 26: Jeehye Song. tschüss

Jeehye Song

Info: Ihre malerischen Werke lesen sich wie ein Tagebuch, in dem Jeehye Song ihren eigenen Emotionen Raum gibt und diese verarbeitet. Karikaturistisch anmutend, zum Teil niedlich und im ersten Moment gar lustig, sind die Protagonist*innen in den Malereien Songs offensichtlich nicht in der Lage, ihre alltäglichen Aufgaben zu meistern. Völlig erschlafft stecken sie ihren Kopf in die Leinwand, versinken im Waschbecken oder lassen sich aus dem Fenster baumeln. Durch den ihren Malereien immanenten Humor schafft es die Künstlerin, die sonst oftmals vorherrschende Distanz zwischen Kunstwerk und Betrachter*in zu verringern. Tschüss bewegt sich zwischen Realität und Fantasie und ist ein Versuch Jeehye Songs, ihre Bildsprache zu erweitern. Erstmals lässt sie ihre Malereien lebendig werden, überträgt sie ins Dreidimensionale und lässt sie damit noch greifbarer erscheinen. Die aus Malerei und skulpturalen Elementen bestehende Arbeit ist prozessual angelegt und verändert sich im Laufe der Zeit. (…) Ort: Parkhaus Kunsthalle Düsseldorf, Grabbeplatz 4, 40213 Düsseldorf / Die Ausstellung ist jeden Tag von 6 bis 23 Uhr geöffnet.

Kunsthalle Düsseldorf Jeehye Song ArtJunk

there are a couple of things that bother me

Peter Piller

Info: Im Frühjahr 2023 zeigt die Kunsthalle Düsseldorf die erste Überblicksausstellung des deutschen Künstlers Peter Piller (*1968 in Fritzlar) im Rheinland, der seit 2018 Professor an der nahegelegenen Kunstakademie Düsseldorf ist und dort die Klasse für Freie Kunst leitet. Bereits während des Studiums in Hamburg begann Piller seine Arbeit am Archiv Peter Piller, in dem Tausende von Bildern und Fotos, die er akribisch aus bestehenden Quellen, wie Zeitschriften, dem Internet, Ansichtskarten oder Luftbildaufnahmen sammelte, geordnet, kategorisiert und in Serien zusammengestellt werden. Wichtigste Arbeitswerkzeuge sind dabei immer eine genaue Beobachtungsgabe und ein feinsinniger Humor, die es Piller ermöglichen, in höchst banal und trivial erscheinenden Bildern serielle, kuriose und ungewöhnliche Elemente zu entdecken und mit anderen in Beziehung zu bringen. So entstand zum Beispiel das, auf 20.000 Luftaufnahmen basierende und in 23 Serien kategorisierte, Luftbildarchiv von erde schöner, an dem Piller seit 2002 arbeitete. (…) Die Ausstellung zeigt zahlreiche seiner Serien, insbesondere bisher selten oder gar nicht gezeigte seit den 1990er-Jahren, und stellt sie in den drei großen Ausstellungsräumen in neue Zusammenhänge.

Kunsthalle Düsseldorf Peter Piller ArtJunk

Events

Kurator*innenführung: Es liebt Dich und Deine Körperlichkeit ein Verwirrter

Do — 9. Februar 2023 17:00—18:30 Uhr

Carina Brandes, Florian Krewer, Raphaela Simon

Info: Die Ausstellung zeigt in den als gemeinhin klassisch angesehenen Gattungen Malerei, Skulptur und Fotografie Werke von drei in den 1980er Jahren geborenen Künstler*innen. In dem, durch drei lose miteinander verknüpften Einzelausstellungen entstehenden Gedankenraum, wird das Individuum körperlich und seelisch zu dem, was es potenziell darstellen oder sein könnte. Auf bildnerischer Ebene wird das Verhältnis von realer Körperlichkeit und abstrakter Psyche als Motiv aufgenommen und variiert. Nur Museumseintritt.

Kunsthalle Düsseldorf Florian Krewer ArtJunk

Foto-Workshop mit Fotografin Eva Berten

Sa — 11. Februar 2023 11:30—15:30 Uhr

Eva Berten (Fotografin)

Info: Taucht ein in die Welt der Fotografie! Die internationale Tanzfotografin Eva Berten lädt ein, Grundlagen und Techniken der Fotografie zu entdecken. Im Anschluss daran wenden wir diese, inspiriert von den Arbeiten Carina Brandes‘, an und nehmen eigene Fotos auf. Bitte eine eigene Kamera mitbringen! Kosten 10 € / Anmeldung bis zum 9. Februar mit Angabe der Postanschrift unter bildung@kunsthalle-duesseldorf.de →

Kunsthalle Düsseldorf Eva Berten ArtJunk

Öffentliche Führung: Es liebt Dich und Deine Körperlichkeit ein Verwirrter

So — 12. Februar 2023 13:30 Uhr

Carina Brandes, Florian Krewer, Raphaela Simon

Info: Die Ausstellung zeigt in den als gemeinhin klassisch angesehenen Gattungen Malerei, Skulptur und Fotografie Werke von drei in den 1980er Jahren geborenen Künstler*innen. In dem, durch drei lose miteinander verknüpften Einzelausstellungen entstehenden Gedankenraum, wird das Individuum körperlich und seelisch zu dem, was es potenziell darstellen oder sein könnte. Auf bildnerischer Ebene wird das Verhältnis von realer Körperlichkeit und abstrakter Psyche als Motiv aufgenommen und variiert. Nur Museumseintritt.

Kunsthalle Düsseldorf Raphaela Simon ArtJunk

Vorgezogene Finissage & Künstlerinnenführung: Es liebt Dich und Deine Körperlichkeit ein Verwirrter

So — 12. Februar 2023 15:00 Uhr

Carina Brandes, Florian Krewer, Raphaela Simon

Info: Bereits am 12. Februar laden wir Sie herzlich zur vorgezogenen Finissage ein. Bei einer Künstlerinnenführung mit Carina Brandes um 16 Uhr bekommen Sie Einblick in die Arbeitsweise und das Werk der Fotografin. Kaffee & Kuchen im Salon des Amateurs.

Kunsthalle Düsseldorf Raphaela Simon ArtJunk

NACHTFOYER: Nina Fandler. Wie das Licht nach dem Weg fragt

Di — 14. Februar 2023 19:30 Uhr

Nina Fandler (Künstlerin) im Gespräch mit Thorsten Krämer (Autor)

Info: Der Katalog der Malerin Nina Fandler präsentiert eine Auswahl von Bildern aus den Jahren 2012 bis 2022. Es sind Arbeiten, die ihr Augenmerk auf Interferenzen setzen: Spiegelungen überlagern den Blick in ein Schaufenster, abstrakte Muster entziehen alltäglichen Situationen das Konkrete, die Geometrie eines Treppenhauses verfremdet die Form des menschlichen Körpers. Gegliedert wird der Band durch kurze Prosatexte des Autors Thorsten Krämer, die motivische Fäden der Bilder aufgreifen und eine Art Traumlogik etablieren. Fragmente einer Narration blitzen auf und eröffnen neue Perspektiven auf das Werk der Künstlerin. Mit einem Vortrag von Dieter Wollinger / Verkostung Photo-Matze.

Öffentliche Führung: Es liebt Dich und Deine Körperlichkeit ein Verwirrter

So — 19. Februar 2023 13:30 Uhr

Carina Brandes, Florian Krewer, Raphaela Simon

Info: Die Ausstellung zeigt in den als gemeinhin klassisch angesehenen Gattungen Malerei, Skulptur und Fotografie Werke von drei in den 1980er Jahren geborenen Künstler*innen. In dem, durch drei lose miteinander verknüpften Einzelausstellungen entstehenden Gedankenraum, wird das Individuum körperlich und seelisch zu dem, was es potenziell darstellen oder sein könnte. Auf bildnerischer Ebene wird das Verhältnis von realer Körperlichkeit und abstrakter Psyche als Motiv aufgenommen und variiert. Nur Museumseintritt.

Kunsthalle Düsseldorf Raphaela Simon ArtJunk

Finissage: Es liebt Dich und Deine Körperlichkeit ein Verwirrter

So — 19. Februar 2023 15:00—18:00 Uhr

Carina Brandes, Florian Krewer, Raphaela Simon

Info: Finissage der aktuellen Ausstellung Es liebt Dich und Deine Körperlichkeit ein Verwirrter.

Kunsthalle Düsseldorf Raphaela Simon ArtJunk

Tanzperformance: Daniela Georgieva & Hugo Le Brigand. 270206

Fr — 24. Februar 2023 18:00 Uhr

Daniela Georgieva & Hugo Le Brigand

Info: Mit 270206 bringen Daniela Georgieva und Hugo Le Brigand ein poetisch-minimalistisches Duett auf die Bühne. Inspiriert von der Bewegungssprache des Judson Dance Theater der 1960er-Jahre loten die beiden Tänzer*innen die Grenzen des eigenen und des anderen Körpers aus und finden eindrückliche Bilder für das Spannungsfeld von Nähe und Distanz. Daniela Georgieva und Hugo Le Brigand reflektieren über Körperlichkeit und Gemeinschaft als Grundbedingungen des menschlichen In-der-Welt-Seins. In ihrer Choreografie erforschen sie, wie sich das Ich im Austausch mit dem anderen und im Verlauf der Zeit verändert, wie sich die Wahrnehmung des Selbst und die Verortung im Raum verschieben. Die beiden Tänzer*innen werden zum fragmentarischen Wir, tasten die Grenzen des eigenen und des anderen Körpers ab und spüren dem Klang und der Intensität der Bewegung, Berührung und Begegnung nach. Kosten 8 € / 5 € ermäßigt an der Abendkasse.

Kunsthalle Düsseldorf Daniela Georgieva Hugo Le Brigand ArtJunk

Tanzperformance: Daniela Georgieva & Hugo Le Brigand. 270206

Sa — 25. Februar 2023 18:00 Uhr

Daniela Georgieva & Hugo Le Brigand

Info: Mit 270206 bringen Daniela Georgieva und Hugo Le Brigand ein poetisch-minimalistisches Duett auf die Bühne. Inspiriert von der Bewegungssprache des Judson Dance Theater der 1960er-Jahre loten die beiden Tänzer*innen die Grenzen des eigenen und des anderen Körpers aus und finden eindrückliche Bilder für das Spannungsfeld von Nähe und Distanz. Daniela Georgieva und Hugo Le Brigand reflektieren über Körperlichkeit und Gemeinschaft als Grundbedingungen des menschlichen In-der-Welt-Seins. In ihrer Choreografie erforschen sie, wie sich das Ich im Austausch mit dem anderen und im Verlauf der Zeit verändert, wie sich die Wahrnehmung des Selbst und die Verortung im Raum verschieben. Die beiden Tänzer*innen werden zum fragmentarischen Wir, tasten die Grenzen des eigenen und des anderen Körpers ab und spüren dem Klang und der Intensität der Bewegung, Berührung und Begegnung nach. Kosten 8 € / 5 € ermäßigt an der Abendkasse.

Kunsthalle Düsseldorf Daniela Georgieva Hugo Le Brigand ArtJunk

Tanzperformance: Daniela Georgieva & Hugo Le Brigand. 270206

So — 26. Februar 2023 16:00 Uhr

Daniela Georgieva & Hugo Le Brigand

Info: Mit 270206 bringen Daniela Georgieva und Hugo Le Brigand ein poetisch-minimalistisches Duett auf die Bühne. Inspiriert von der Bewegungssprache des Judson Dance Theater der 1960er-Jahre loten die beiden Tänzer*innen die Grenzen des eigenen und des anderen Körpers aus und finden eindrückliche Bilder für das Spannungsfeld von Nähe und Distanz. Daniela Georgieva und Hugo Le Brigand reflektieren über Körperlichkeit und Gemeinschaft als Grundbedingungen des menschlichen In-der-Welt-Seins. In ihrer Choreografie erforschen sie, wie sich das Ich im Austausch mit dem anderen und im Verlauf der Zeit verändert, wie sich die Wahrnehmung des Selbst und die Verortung im Raum verschieben. Die beiden Tänzer*innen werden zum fragmentarischen Wir, tasten die Grenzen des eigenen und des anderen Körpers ab und spüren dem Klang und der Intensität der Bewegung, Berührung und Begegnung nach. Kosten 8 € / 5 € ermäßigt an der Abendkasse.

Kunsthalle Düsseldorf Daniela Georgieva Hugo Le Brigand ArtJunk