ArtJunk
No. 48—2022

Angelika Maurer (Arbeitskreis Wallraf-Richartz-Museum / Museum Ludwig)

Info: Wir bitten um ihr Verständnis, dass bei großer Nachfrage unsere ordentlichen Mitglieder bevorzugt werden. Teilnehmer*innenzahl begrenzt / Treffpunkt: Infostand.

Museum Ludwig Sammlung ArtJunk

Alina Fuchte, Vera Pues, Aurel Dahlgrün, MUZU, Thomas Huy  & Marlon Red, Angelina Kalke, Birgit Mühlram, Inner Circle, Maximilian Kisters, Bloodflowers, Harez Latif B2B Marvin Richter u.a.

Info: Zum 16. Mal findet das über die Grenzen Düsseldorfs bekannt gewordene Event rund um Kunst und Musik im Kunstpalast statt. Dieses Mal steigt nach langer Coronapause auch endlich wieder die legendäre Party! Der Kunstpalast übergibt die Regie an Studierende der Heinrich-Heine-Universität, des Instituts für Kunstgeschichte. Gemeinsam haben die Student*innen für die Veranstaltung am 10. Dezember 2022 das Programm entwickelt. Neben den beiden Ausstellungen Christo und Jeanne Claude sowie Evelyn Richter wird mit Wonderwalls. Arts and Toys wieder auch einmal eine Ausstellung des NRW-Forums als Teil der Veranstaltung seine Türen öffnen. Das Besondere: Während Sparda’s JUNGE NACHT, sind in den Ausstellungen studentische Kunstvermittler*innen unterwegs, die zu den Werken befragt werden können. In lockerer Atmosphäre kann man sich bis in die Nacht über Kunst austauschen. Der Abend bietet darüber hinaus vielfältige Beiträge von aufstrebenden Nachwuchskünstler*innen aus der regionalen Szene: Musik, Poetry, Musiktheater und Tanz. Kosten 5 € / zum vollständigen Programm →

Kunstpalast Spardas Junge Nacht ArtJunk

Tony Cragg, Richard Deacon, Bogomir Ecker, Eva Hild, Anish Kapoor, Wilhelm Mundt, Bettina Pousttchi, Andreas Schmitten u.a.

Info: Mit dem Materialwagen voller interessanter Dinge geht es auf Wanderschaft durch den Skulpturenpark. Alles, was Bildhauerinnen und Bildhauer für ihre Arbeit brauchen, packen wir ein. An entsprechenden Kunstwerken geht es um Wissenswertes zu den verschiedenen Materialien, Werkzeugen und Arbeitsmethoden der Künstlerinnen und Künstler. Anschließend lädt das Café Podest zu einem Glas Glühwein oder Punsch am Bauwagen ein. Kosten 4 € zzgl. Eintritt / Treffpunkt: Kassengebäude / Anmeldung unter +49 (0) 202-47 89 81 20 oder online →

Skulpturenpark Waldfrieden Winter ArtJunk

Tony Cragg, Richard Deacon, Bogomir Ecker, Eva Hild, Anish Kapoor, Wilhelm Mundt, Bettina Pousttchi, Andreas Schmitten u.a.

Info: Beginnen Sie das neue Jahr mit einem besinnlichen Spaziergang durch den winterlichen Skulpturenpark! Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren bei dem geführten Rundgang Wissenswertes zu den Kunstwerken im Außenraum und in der Wechselausstellung. Die gewonnenen Eindrücke und Fragen können anschließend bei einem gemeinsamen Glühwein oder Punsch am Bauwagen des Café Podest ausgetauscht werden. Kosten 4 € zzgl. Eintritt / Treffpunkt: Kassengebäude / Anmeldung unter +49 (0) 202-47 89 81 20 oder mail@skulpturenpark-waldfrieden.de →

Skulpturenpark Waldfrieden Wuppertal Tony Cragg Advent ArtJunk

Andrea Zittel, Sonia Delaunay

Info: Führung durch die aktuellen Ausstellungn Andrea Zittel. Personal Patterns und Maison Sonia. Sonia Delaunay und das Atelier Simultané. Kosten 2 € zzgl. Museumseintritt.

Kunstmuseen Krefeld Kaiser Wilhelm Museum Haus Lange Esters Andrea Zittel ArtJunk

Klasse von Prof. Franka Hörnschemeyer

Info: Die Klasse von Prof. Franka Hörnschemeyer von der Kunstakademie Düsseldorf erhält das mit 4.000 € dotierte Baker Tilly Künstler-Stipendium, die dieses Jahr insgesamt dritte Auszeichnung dieser Art. Dabei geht es bei einer Führung durch die aktuelle Schau. Die Schau der Klasse Hörnschemeyer ist noch bis Mitte Januar 2023 unter dem Titel Down The Rabbit Hole im KIT zu sehen.

KIT Kunst im Tunnel Magda Frauenberg ArtJunk

Carina Brandes, Florian Krewer, Raphaela Simon

Info: Die Ausstellung zeigt in den als gemeinhin klassisch angesehenen Gattungen Malerei, Skulptur und Fotografie Werke von drei in den 1980er Jahren geborenen Künstler*innen. In dem, durch drei lose miteinander verknüpften Einzelausstellungen entstehenden Gedankenraum, wird das Individuum körperlich und seelisch zu dem, was es potenziell darstellen oder sein könnte. Auf bildnerischer Ebene wird das Verhältnis von realer Körperlichkeit und abstrakter Psyche als Motiv aufgenommen und variiert. Nur Museumseintritt.

Kunsthalle Düsseldorf Raphaela Simon ArtJunk

Programm zum KPMG-Kunstabend 

Info: Wir möchten Sie sehr herzlich zu unserem KPMG-Kunstabend am 7. Dezember 2022 in die Kunstsammlung einladen. Bei freiem Eintritt haben Sie die Gelegenheit von 16 bis 22 Uhr die Ausstellungen Der Mucha – Ein Anfangsverdacht im K20 und K21 und die Mondrian-Ausstellung im K20 zu besuchen. Unsere aktuellen Sammlungspräsentationen sind ebenfalls geöffnet. So können Sie beispielsweise im K21 das Gefühl erleben, nur von den Strömen der Winde getragen um die Welt zu fliegen. Das Open Source VR-Set von Tomás Saraceno macht es möglich: AEROCENE: FREE THE AIR. Orbit-s For a Post-Fossil Fuel Era (2022) simuliert das Fliegen ganz ohne fossile Brennstoffe, Emissionen, Solarpanels oder Lithiumbatterien. 18 & 19 Uhr: Themenführungen zu den Ausstellungs- oder Sammlungspräsentationen von K20 und K21 / Anmeldung vor Ort möglich / 20–22 Uhr: Vortrag von Beat Wismer, ehemaliger Direktor des Kunstpalast Düsseldorf. Who’s afraid of Red, Yellow and Blue: Mondrians Erbe im K20.

Kunstsammlung NRW K20 K21 Mondrian Mucha ArtJunk

Stephen Shore, Achim Riechers, Katja Stuke, Daido Moriyama

Info: Themenführung durch die Ausstellung Photographische Konzepte und Kostbarkeiten – Sammlungspräsentation. Teil 2. Mit dem Medium der Photographie verbunden ist das Entdecken und Erforschen von bislang unbekannten Territorien und Räumen, aber auch von solchen, die vertraut sind und durch Wandel und neue Perspektiven die Wahrnehmung fordern. So macht sich beispielsweise der junge Stephen Shore ausgerüstet mit einer Kleinbildkamera Anfang der 1970er-Jahre auf den Weg, Amerika in Richtung Westen zu bereisen. Achim Riechers betrachtet alltägliche Momente, insbesondere in der urbanen Peripherie und der Warenwelt, Katja Stuke und Daido Moriyama reflektieren Lebenskonstellationen und Atmosphären japanischer Großstädte. Kosten 2 € zzgl. Museumseintritt / zur Ticketbuchung →

SK Stiftung Kultur KölnBonn Stephen Shore ArtJunk

Ani Schulze (Künstlerin)

Info: Führung durch die Ausstellung Game of No Games. Anleitung zu beschwingtem Gehen mit Ani Schulze. Der Eintritt zu den Ausstellungen, Veranstaltungen und Führungen ist frei.

Kölnischer Kunstverein Lee Godie ArtJunk