ArtJunk
No. 38—2021

This Week

beautiful

Ludwig Forum Aachen

Loredana Nemes
Info: Erinnerungen an die Kindheit in einem Land, das man verlassen musste – die Fotografin Loredana Nemes (* 1972) folgt ihnen zurück in ihre rumänische Heimatstadt Sibiu. Die dort zwischen 2002 und 2013 entstandenen Schwarz-Weiß-Fotografien nennt sie beautiful – ein Ausdruck ihrer tiefen Verbundenheit mit den Orten der Vergangenheit, denen sie auch in poetischen Texten nachforscht. Jene inneren Bilder vermitteln einen Eindruck von der Zäsur, die die Flucht aus dem sozialistischen Land bedeutete. beautiful steht aber auch für jene Momente, in denen Nemes mit offenem Blick einer veränderten gesellschaftlichen Gegenwart gegenübersteht. (…) Es sprechen Susanne Schwier (Beigeordnete für Bildung und Kultur, Schule, Jugend und Sport), Dr. Jürgen Linden (Vorsitzender, Karlspreisdirektorium) und Sylvia Böhmer (Kuratorin).

Ludwig Forum Aachen Internationale Kunst Loredana Nemes ArtJunk

Georges Braque. Erfinder des Kubismus

Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen | K20 Grabbeplatz

Georges Braque

Info: Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen würdigt den in Deutschland bislang zu wenig beachteten Georges Braque als bahnbrechenden Künstler der französischen Avantgarde. Die Ausstellung konzentriert sich auf die wichtigsten Jahre seines Schaffens, auf das besonders spannende und ereignisreiche Frühwerk zwischen 1906 und 1914. (…) Am Eröffnungstag bieten zahlreiche Führungen für Kinder und Erwachsene die Möglichkeit, sich intensiv mit Braques Werk auseinanderzusetzen. Art Guides: 11–16 Uhr & 18–20 Uhr / Workshops für Kinder: 11:30 & 15:30 Uhr / Kuratorinnenführung: 16 Uhr / Ausstellungsgespräch für Studierende, Auszubildende und Schüler*innen: 17 Uhr.

Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen NRW K20 K21 Georges Braque ArtJunk

Jonas Monka und Minna Wündrich: T/00220MINNA

KAI 10 | ARTHENA FOUNDATION

Jonas Monka und Minna Wündrich in Kooperation mit D’haus / Düsseldorfer Schaupielhaus

Info: In ihrer gemeinsam erarbeiteten Performance T/A00220MINNA verschränken der Künstler Jonas Monka und die Schauspielerin Minna Wündrich Theater und Bildende Kunst und wenden charakteristische Methoden und ästhetische Konzepte gegenseitig aufeinander an. In den daraus entstehenden Spielräumen untersuchen sie den Körper: als Material, als Narrativ, als Behauptung, als Gefühl. In Kooperation mit dem Düsseldorfer Schauspielhaus zeigt KAI 10 | ARTHENA FOUNDATION diese Ausgabe der Reihe PERFORMING/ARTS, in der die Schauspielerin Minna Wündrich mit wechselnden Düsseldorfer Künstler*innen Formen der Zusammenarbeit zwischen darstellender und bildender Kunst erforscht. Der Text zur Performance ist in Zusammenarbeit mit Ania Czerlitzki entstanden. Der Eintritt ist frei.

KAI 10 Arthena Foundation Jonas Monka Minna Wündrich ArtJunk
→ Alle Termine der Woche

Upcoming

Beat the System! Provokation Kunst

Ludwig Forum Aachen

Atelier van Lieshout, Hans-Peter Alvermann, Karel Appel, Joseph Beuys, Peter Bömmels, Chris Burden, Klaus Brehmer, Werner Büttner, Walter Dahn, Michael Deistler, Die Goldenen Zitronen, Rainer Fetting, Martin Flesch, Franz Gertsch, Christian Jankowski, Martin Kippenberger, Mischa Leinkauf, Piero Manzoni, Albert Oehlen, Markus Oehlen, Klaus Paier, Sandrine Pelletier, Peng! Kollektiv, Dan Perjovschi, Raymond Pettibon, Uwe Pfeifer, Sigmar Polke, Pussy Riot, Matthias Schamp, Cornelia Schleime, Christoph Schlingensief, Schwabinggrad Ballett, Die Tödliche Doris/Wolfgang Müller, Don van Vliet, Franz-Erhard Walther, Annette Wehrmann, Robert Yarber u. a.

Info: Nach den überaus erfolgreichen Ausstellungs- und Forschungsprojekten des Ludwig Forum Aachen Flashes of the Future. Die Kunst der 68er oder Die Macht der Ohnmächtigen (2018) und Die Erfindung der Neuen Wilden. Malerei und Subkultur um 1980 (2018/19) legt die neue Wechselausstellung den Fokus auf künstlerische Positionen, die sich kritisch mit den Verhältnissen in Politik und Gesellschaft auseinandersetzen. Es geht um eine Kunst, die sich einmischt und Stellung bezieht, die unbequem ist und provoziert. Die ausgewählten Werke beeindrucken durch ihre subversive Kraft, den Einsatz von Ironie und starken politischen Aussagen.

Ludwig Forum für Internationale Kunst Aachen Beat The System! ArtJunk

Pictured as a Poem

KAI 10 | ARTHENA FOUNDATION

Saâdane Afif, Julien Creuzet, Sophie Calle, Sharon Hayes, Sarah Kürten, Ketty La Rocca, Thyra Schmidt, Himali Singh Soin

Info: Die internationale Gruppenausstellung Pictured as a Poem beleuchtet den Einsatz lyrischer Sprache in der zeitgenössischen Kunst. Sie richtet den Blick auf die assoziativen Räume, die sich dank der Poesie in Textarbeiten, Bildern, Videos und raumgreifenden Installationen visuell öffnen. Immer mehr bildende Künstler*innen begeben sich heute auf poetische Pfade. Sie streifen Fragen zu persönlicher und kollektiver Identität und fangen die leisen Zwischentöne zwischenmenschlicher Empfindung ein. Ein verbindender roter Faden der Ausstellung liegt im Interesse am Zusammenspiel zwischen Autor*innen und realen oder imaginierten Adressat*innen, weshalb die Textformen Gedicht und (Liebes-)Brief eine besondere Rolle einnehmen. (…) 14 Uhr: Begrüßung durch Monika Schnetkamp (Vorsitzende, Arthena Foundation), Einführung mit Marion Eisele (Kuratorin der Ausstellung) / 16:30 Uhr: Lesung von Himali Singh Soin (mit David Tappeser).

KAI 10 Arthena Foundation Ketty La Rocca ArtJunk

Nara Bak, Jana Buch, Donja Nasseri, Anys Reimann, Arisa Purkpong, Theresa Weber

Info: Attempts to be Many navigiert durch eine Reihe komplexer Fragen rund um Identität und Gemeinschaft. Die Gruppenausstellung führt damit Positionen jüngerer Künstlerinnen zusammen, deren Auseinandersetzungen sich entlang der Pluralität von Identitäten bilden – unter der Verwendung von Collagetechniken korrigieren sie  historische Annahmen und ermöglichen darüber hinaus das Neuformulieren von Körpererzählungen und erlernten Narrativen. Dabei entstehen Additionen, Umformulierungen, Rekontextualisierungen zu Bildern, Symbolen und Beschreibungen einer Dominanzgesellschaft.

Sammlung Philara Theresa Weber Attempts ArtJunk
→ Alle zukünftigen Termine