ArtJunk
No. 03—2022

This Week

August Sander – Menschen ohne Masken

Galerie Julian Sander

August Sander

Info: Die Galerie Julian Sander freut sich die Ausstellung August Sander – Menschen ohne Masken in den neuen Räumlichkeiten in der Bonner Str. 82 in der Kölner Südstadt zu präsentieren. August Sander erschuf im Laufe seiner Karriere ein nuanciertes soziologisches Porträt Deutschlands, das sowohl Bilder der Bevölkerung als auch seiner urbanen Umgebung und Landschaften umfasst. Mit seiner rigorosen Arbeitsweise leistete er Pionierarbeit für eine präzise, schnörkellose fotografische Ästhetik, die die Unabhängigkeit des Mediums von der Malerei begründete und als Vorläufer der konzeptuellen Kunst gilt. Entscheidend für seine Arbeit war dabei August Sanders Einfühlungsvermögen gegenüber seinen Porträtierten. Die Ausstellung zeigt eine Auswahl der seltenen, großformatigen Sander-Fotografien. Die ausgestellten Porträts, die zwischen 1910 und 1931 entstanden, zeichnen ein Bild der komplexen sozioökonomischen Landschaft Deutschlands in den Jahren vor und während der Weimarer Republik. Neue Adresse: Galerie Julian Sander, Bonner Str. 82, 50677 Köln.

Galerie Julian Sander Köln August Sander ArtJunk

End or Fin

SETAREH X

Björn Knapp

Info: SETAREH X freut sich die Einzelausstellung End or Fin des Düsseldorfer Künstlers Björn Knapp anzukündigen. Für die Formfindung seiner Malerei bedient sich Knapp der Fotografie als Hilfsmittel und entwickelt im anschließenden malerischen Prozess farbintensive Kompositionen zwischen Form und Nichtform. Ausgehend von Fotografien, die übereinandergelegt und zu komplexen Collagen kombiniert werden, gelangt Björn Knapp zu einer neuen Bildsprache, die, in systematischer Präzision und in leuchtenden Farben auf die Leinwand übertragen, eine sinnlich wahrnehmbare Körperlichkeit evoziert. Die Mehrdeutigkeit des Ausstellungstitels findet eine Entsprechung in der offenen Lesbarkeit dieser Bilder, die etwas abzubilden scheinen und zugleich doch nicht abbilden, auf denen man etwas zu erkennen glaubt, jedoch nichts eindeutig im motivischen oder gegenständlichen Sinne festgelegt wird. Die an sich abstrakten Farbfelder wecken durch ihre organischen Formverläufe und ihr fleischfarbenes Kolorit körperliche Assoziationen und lassen durch malerischen Verräumlichungen landschaftliche Bezüge entstehen.

Setareh X Björn Knapp ArtJunk

kANzELKuLTuR

NAK Neuer Aachener Kunstverein

Frankfurter Hauptschule

Info: Die Ausstellung kANzELKuLTuR fragt danach, warum – während auf der Straße eine neue Querfront aus Nazis und Esoterikern Hand in Hand marschiert – junge und politisch sensibilisierte Künstler_innen knietief in mystischen Bilderwelten waten. Ist dieser Hang zum Spiritualismus als postkoloniale Antwort auf einen westlichen Universalismus der Aufklärung gemeint? Und würde eine solche Antwort Sinn ergeben? In Deutschland, wo der Romantik und Anthroposophie eine eher fragwürdige historische Rolle zukommt? Oder sollte diese neue Strömung gecancelt werden? Und was hat Rudolf Steiner mit Donna Haraway zu tun? Wann wird’s mal wieder richtig Faschismus? Vehemento mori! Wer hat Lust auf Selbstmordparty?

NAK Neuer Aachener Kunstverein Frankfurter Hauptschule Kanzelkultur ArtJunk
→ Alle Termine der Woche

Upcoming

Drawings | Zeichnungen 1963 – 2020

Sies + Höke

Gerhard Richter

Info: On the occasion of Gerhard Richter’s 90th birthday on February 9, 2022, we will show an overview of 7 decades of the artist’s drawings. The exhibition contains 60 works of different techniques and styles and will be accompanied by a catalogue with a text by Dieter Schwarz.

Sies Hoeke Düsseldorf Gerhard Richter ArtJunk

– ma –

GALERIE ALBER

Olga Jakob

Info: – ma – ist die erste Einzelausstellung der in Köln ansässigen Künstlerin Olga Jakob in der GALERIE ALBER. – ma – ist ein japanisches Konzept, das den Raum zwischen zwei Objekten bezeichnet, zugleich aber auch die elementare Leere meint, welche Gegensätze und Spannungsfelder transzendiert. Hier siedelt sich Olga Jakobs Werk an, als Exploration der dünnen Membran, die uns vom Nichts trennt. Wie die Künstlerin dies umsetzt, zeigt die Ausstellung mit mehreren aktuellen Werkreihen.

Galerie Alber Olga Jakob ArtJunk

waves

COSAR

Berit Schneidereit

Info: The work of Berit Schneidereit finds its sources in the rich and ongoing history of photography. It is part of her artistic strategy to use digital and analog techniques or ancient forms like the photogram, sometimes hybrid constructions of photogram and analog photography. No matter if her works are considered as naturalistic or abstract, they always capture something from the present reality that gets transformed in her darkroom or computer into a new reality of its own. New location: Birkenstr. 39, 40233 Düsseldorf.

Cosar HMT Düsseldorf Berit Schneidereit ArtJunk
→ Alle zukünftigen Termine