ArtJunk
No. 16—2024

reboot: Symposium. Parität, Diversität und Solidarität im Kunstbetrieb (Teil I)

Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen Düsseldorf

Vorträge und Dialoge von und mit Eva Birkenstock (Direktorin, Ludwig Forum Aachen), Änne Söll (Kunsthistorikerin, Ruhr-Uni Bochum), Madeleine Bernstorff (Kulturproduzentin, Filmkuratorin, Autorin, Lehrende), Ewa Majewska (Feministische Philosophin, Autorin, Aktivistin), Viktor Neumann (freier Kurator)

Info: Der Kölnische Kunstverein und der Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf präsentieren gemeinsam reboot: – ein kollaborativer, zyklischer, antirassistischer und queer-feministischer Dialog zwischen performativen und forschungsbasierten Praktiken. 100 Jahre ist es her, dass Frauen an den staatlichen Kunstakademien zugelassen wurden und damit ein Meilenstein innerhalb des langen Professionalisierungskampfes von Künstlerinnen in Deutschland getan wurde. Weiblichkeit fungiert dabei bis in die Gegenwart als eine von vielen, häufig miteinander verschränkten, hierarchisierenden und ausschließenden Kategorien, die seit jeher auch in transnationalen Kunstinstitutionen etabliert und konstruiert werden. Obwohl sich ab den 1950er Jahren zumindest ein kontinuierlicher Anstieg der Präsenz von Frauen an deutschen Kunstakademien verzeichnen lässt, hielt ihre Benachteiligung im Kunstbetrieb an. (…) Eintritt frei / keine Voranmeldung erforderlich.

Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen Düsseldorf Kölnischer Kunstverein reboot ArtJunk