ArtJunk
No. 37—2021

NRW-Forum Düsseldorf

NRW Forum Düsseldorf ArtJunk Kunst Museum

Ehrenhof 2
40479 Düsseldorf

Di–So: 11–18 Uhr
Do: 11–21 Uhr

T +49 (0) 211-566 42 100

F +49 (0) 211-566 42 906

E

www.nrw-forum.de →

Facebook →

Instagram →

Exhibitions

AR Biennale

Studio Above&Below, Jeremy Bailey, Banz & Bowinkel, Gabriel Barcia-Colombo, Cibelle Cavalli, Bastos, Tim Berresheim, Louisa Clement, Deutsche Oper am Rhein – Düsseldorf, Lucie Freynhagen, Shawné Michaelain Holloway, Keiken, Lauren Lee McCarthy, David Lobser, Andy Picci, Damjanski, Sarah Rothberg, Manuel Rossner, MengXuan Sun, Theo Triantafyllidis, Lola Zoido

Info: Augmented Reality (AR) ist eine der spannendsten aktuellen Darstellungsformen für zeitgenössische Künstler*innen. Das NRW-Forum Düsseldorf bietet mit der weltweit ersten AR Biennale der jungen Kunstform eine prominente Plattform. Digitale Skulpturen von 20 internationalen Künstler*innen sind im gesamten Ehrenhof und Hofgarten zu sehen. Weitere Arbeiten werden als Satellitenprojekte in Köln und Essen präsentiert, ermöglicht durch Tourismus NRW und dessen Partner*innen des Projekts urbanana. Mit dem eigenen Smartphone oder Tablet erkunden Sie die Umgebung und interagieren in Echtzeit mit den Werken. Weitere Informationen auf der Website des NRW-Forums →.

NRW-Forum Düsseldorf AR Biennale ArtJunk

Willkommen im Paradies

A.A Murakami, Martin Backes, Julian Baer, Bianca Benzer, Hazel Brill, Matthias Brinkhoff, Christian, Bröer, Sandrine Deumier, Tim Golombeck, Barbara Herold & Florian Huth, Dagmar Hugk, Ursula Meyer, Christiane Peschek, Paola Pinna, Fabien Prioville, RaumZeitPiraten, Eugen Schramm, Catherine Spet, Vesela Stanoeva, Aaron Stratmann, Noriyuki Suzuki, Charlotte Triebus, Joahanna Wildhagen, Jonas Wüstefeld, MireviLab

Info: Die Welt ist im Wandel: Zwischen globalen Katastrophen und rasantem technologischen Fortschritt erschaffen sich Menschen digitale Räume für Träume und Utopien. Was bedeutet es, in dieser neuen Welt ein Mensch zu sein und was, wenn die Traumlandschaft zum Albtraum wird? Die Ausstellung Willkommen im Paradies ist ein immersives, interaktives Projekt, das die Besucher*innen in fiktive Welten zwischen Utopie und Dystopie mitnimmt und sie dazu einlädt, sich auf ein künstlerisches Experiment und eine multisensorische Erfahrung einzulassen. Die Ausstellung wird neben internationalen künstlerischen Positionen auditiv begleitet von einer Klangproduktion von Christian Bröer und einem Duftkonzept von Scentcommunication.

NRW-Forum Düsseldorf Willkommen im Paradies ArtJunk

Die Kunst zu helfen: 25 Jahre fiftyfifty. Benefiz-Ausstellung

Thomas Struth, Candida Höfer, Gerhard Richter, Masakazu Kondos, Boris Becker, Klaus Klinger, Lior Körner, Katharina Mayer, Jonathan Meese, Thomas Ruff, Ulrich Erben u.a.

Info: Eine Benefiz-Ausstellung zugunsten obdachloser Menschen: Das Straßenmagazin fiftyfifty präsentiert im NRW-Forum Düsseldorf Arbeiten unter anderem von Thomas Struth, Candida Höfer oder Gerhard Richter. Die von den Künstler*innen gespendeten Werke werden zum Erwerb von Wohnungen für obdachlose Menschen verkauft. Das Straßenmagazin fiftyfifty wird 25 Jahre alt. Über 10 Millionen Hefte wurden in dieser Zeit verkauft. Unzählige Wohnangebote wurden für obdachlose Menschen geschaffen – allein über die Housing-First-Projekte bei fiftyfifty und anderen Trägern in ganz NRW wurde über 100 Langzeit-Obdachlosen ein neues Zuhause gegeben.

NRW-Forum Düsseldorf fiftyfifty Benefiz-Ausstellung ArtJunk