ArtJunk
No. 20—2024

JULIA STOSCHEK FOUNDATION

JSC Julia Stoschek Collection Düsseldorf ArtJunk Kunst Sammlung

Schanzenstr. 54
40549 Düsseldorf

Sa–So: 12–18 Uhr
Jeder 1. Donnerstag im Monat: 18–22 Uhr

T +49 (0) 211-58 58 840

E

www.jsfoundation.art →

Facebook →

Instagram →

Exhibitions

Are Our Eyes Targets?

Lynn Hershman Leeson

Info: Die Julia Stoschek Foundation freut sich, mit Lynn Hershman Leeson. Are Our Eyes Targets? die erste Einzelausstellung der renommierten Medienkunst-Pionierin in Düsseldorf zu zeigen. Die Ausstellung erstreckt sich über die gesamte zweite Etage der JSF Düsseldorf und präsentiert Videos, Fotocollagen sowie interaktive und Mixed-Media-Installationen, die einen Einblick in die bahnbrechende Praxis der Künstlerin geben. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht die epochale Sechs-Kanal-Videoinstallation The Electronic Diaries of Lynn Hershman Leeson 1984–2019 (1984–2019), die ihr vierzigjähriges Jubiläum feiert. In dem Werk setzt sich die Künstlerin mit persönlichen Erfahrungen von Missbrauch und Krankheit sowie mit der Beziehung zwischen Technologie und Individuum auseinander. Gleichzeitig zieht sie immer wieder Bezüge zur Lage der Weltpolitik. In dem wir als Betrachter*innen zwischen verschiedenen Zeiträumen und Perspektiven hin und her springen, entdecken wir mehrere, manchmal widersprüchliche Persönlichkeiten der Künstlerin. (…)

JSF Julia Stoschek Foundation Lynn Hershman Leeson ArtJunk

Digital Diaries

Alex Ayed, Sophie Calle, Sophie Gogl, Rindon Johnson, Kristin Lucas, Sarah Lucas, Jota Mombaça, Hannah Perry, Frances Stark, Martine Syms, Wolfgang Tillmans, Tromarama, Hannah Wilke

Info: Die Gruppenausstellung Digital Diaries untersucht, wie Künstler*innen seit den 1970er-Jahren bis heute mit persönlichen (Tagebuch-)Aufzeichnungen experimentiert haben. Inspiriert von der Sechskanal-Installation The Electronic Diaries of Lynn Hershman Leeson 1984–2019 (1984–2019), die parallel in der JSF Düsseldorf zu sehen ist, versammelt Digital Diaries Videos, Fotografien, Videoskulpturen und Mixed-Media-Arbeiten, die sich mit intimen Erfahrungen von Künstler*innen auseinandersetzen. Die Ausstellung stellt Werke aus der Sammlung in Dialog mit Leihgaben und kombiniert frühe Videos von Sophie Calle und Hannah Wilke mit zeitgenössischen Arbeiten von Alex Ayed, Sophie Gogl, Hannah Perry, Tromarama und anderen. Mit ihren Werken erschaffen die Künstler*innen in Digital Diaries selbstbestimmt Räume für ihre intimen Erfahrungen, um Fragen von Performativität kritisch zu reflektieren. Sie durchbrechen somit die glatte Oberfläche eben jenes Bildes, das wir der Welt als unser Selbst medial präsentieren. (…)

JSF Julia Stoschek Foundation Jota Mombaça ArtJunk

Events

Öffentliche Führung: Lynn Hershman Leeson. Are Our Eyes Targets?

So — 26. Mai 2024 12:00—13:30 Uhr

Lynn Hershman Leeson

Info: Die Julia Stoschek Foundation freut sich, mit Lynn Hershman Leeson. Are Our Eyes Targets? die erste Einzelausstellung der renommierten Medienkunst-Pionierin in Düsseldorf zu zeigen. Die Ausstellung erstreckt sich über die gesamte 2. Etage der JSF Düsseldorf und präsentiert Videos, Fotocollagen sowie interaktive und Mixed-Media-Installationen, die einen Einblick in die bahnbrechende Praxis der Künstlerin geben. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht die epochale 6-Kanal-Videoinstallation The Electronic Diaries of Lynn Hershman Leeson 1984–2019 (1984–2019), die ihr 40-jähriges Jubiläum feiert. (…) Kosten 10 € / kostenfrei für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre, Schüler*innen, Studierende und Auszubildende.

JSF Julia Stoschek Foundation Lynn Hershman Leeson ArtJunk

düsseldorf photo+: Sonderführung mit Schwerpunkt Fotografie

Do — 6. Juni 2024 19:00 Uhr

Lynn Hershman Leeson

Info: Die diesjährige Biennale for Visual and Sonic Media. düsseldorf photo+ findet vom 17. Mai bis 14. Juli 2024 unter dem Leitmotiv On Reality statt. Es werden über die Stadt verteilt Ausstellungen, Präsentationen, Konzerte, Gespräche, Vorträge, Panels und weitere Veranstaltungen in Museen, Sammlungen, Galerien, freien Ausstellungsräumen und Hochschulen erlebbar sein, die sich darin verbinden, dass sie sich auf unterschiedlichste Weise mit Fragen und Medien beschäftigen, die heute entscheidend an unserem Wirklichkeitsverständnis mitwirken.

JSF Julia Stoschek Foundation Lynn Hershman Leeson ArtJunk

Öffentliche Führung: Lynn Hershman Leeson. Are Our Eyes Targets?

So — 9. Juni 2024 12:00—13:30 Uhr

Lynn Hershman Leeson

Info: Die Julia Stoschek Foundation freut sich, mit Lynn Hershman Leeson. Are Our Eyes Targets? die erste Einzelausstellung der renommierten Medienkunst-Pionierin in Düsseldorf zu zeigen. Die Ausstellung erstreckt sich über die gesamte 2. Etage der JSF Düsseldorf und präsentiert Videos, Fotocollagen sowie interaktive und Mixed-Media-Installationen, die einen Einblick in die bahnbrechende Praxis der Künstlerin geben. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht die epochale 6-Kanal-Videoinstallation The Electronic Diaries of Lynn Hershman Leeson 1984–2019 (1984–2019), die ihr 40-jähriges Jubiläum feiert. (…) Kosten 10 € / kostenfrei für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre, Schüler*innen, Studierende und Auszubildende.

JSF Julia Stoschek Foundation Lynn Hershman Leeson ArtJunk

Öffentliche Führung: Lynn Hershman Leeson. Are Our Eyes Targets?

So — 23. Juni 2024 12:00—13:30 Uhr

Lynn Hershman Leeson

Info: Die Julia Stoschek Foundation freut sich, mit Lynn Hershman Leeson. Are Our Eyes Targets? die erste Einzelausstellung der renommierten Medienkunst-Pionierin in Düsseldorf zu zeigen. Die Ausstellung erstreckt sich über die gesamte 2. Etage der JSF Düsseldorf und präsentiert Videos, Fotocollagen sowie interaktive und Mixed-Media-Installationen, die einen Einblick in die bahnbrechende Praxis der Künstlerin geben. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht die epochale 6-Kanal-Videoinstallation The Electronic Diaries of Lynn Hershman Leeson 1984–2019 (1984–2019), die ihr 40-jähriges Jubiläum feiert. (…) Kosten 10 € / kostenfrei für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre, Schüler*innen, Studierende und Auszubildende.

JSF Julia Stoschek Foundation Lynn Hershman Leeson ArtJunk