ArtJunk
No. 21—2024

Dortmunder Kunstverein

Dortmunder Kunstverein Dortmund Blade Memory ArtJunk

Rheinische Str. 1
44137 Dortmund

Di–Fr: 15–18 Uhr
Sa & So: 11–18 Uhr
und nach Vereinbarung

T +49 (0) 231-57 87 36

E

www.dortmunder-kunstverein.de →

Facebook →

Instagram →

Exhibitions

Jalousies

Brice Dellsperger

Info: Brice Dellspergers Bewegtbildarbeiten sind von seiner Leidenschaft für das Kino geprägt, das der französische Künstler als Material zur Manipulation, Umdeutung, Neuschöpfung und Subversion nutzt. Sein Spiel mit dem Künstlichen, mit Unvollkommenheiten, Störungen, Schleifen und Doppelgängern untergraben die Konventionen des Kinos und bringen die eingeübten Beziehungen von Autor-Zuschauer, Subjekt-Objekt, Begehren-Darstellung, Film und Schnitt durcheinander. In seiner Ausstellung Jalousies wirft er einen verspielten Blick durch die querstehenden Lamellen des Kinos und bringt dessen Genre- und Geschlechtergrenzen ins Wanken. Zwei neu entstandene Videoarbeiten, davon eine in den Räumen des Dortmunder Kunstvereins gedreht, ergänzen die Reihe Body Double, die der Künstler seit 1995 fortentwickelt und bereits 40 Kurzfilme zählt. (…)

Dortmunder Kunstverein Brice Dellsperger ArtJunk

Schlaraffenland

Vittorio Brodmann, Belia Brückner, Julia Gruner, Alwin Lay, Hannah Levy, artist mukbang, Pablo Schlumberger, Josephine Scheuer u.a.

Info: Das Schlaraffenland ist die Vorstellung von einer besseren Welt, in der die Menschen frei von Sorgen und Bedürfnissen sind: Das Essen bereitet sich selbst zu und fliegt in den Mund, der Wein fließt direkt aus den Reben, die Architektur ist ess- und die Frauen allzeit verfügbar. Ein Jungbrunnen hält die Körper gesund, faltenfrei und rein, Lohn verdient sich im Schlaf, Faulheit wird belohnt und Lügen werden ausgezeichnet. Es gibt kein Eigentum und bezahlen muss niemand, alle Menschen sind gleich, jeder Tag ist ein sonniger Sonntag. Es ist ein verborgener utopischer, aber auch dystopischer Ort zwischen dem Paradies in der Vergangenheit und dem Leben nach dem Tod in der Zukunft. Mit der Frage, ob das Schlaraffenland im Hinblick auf Nahrungsmittel heute schon existiert, soll in der Ausstellung der Einfluss der Globalisierung, das Verhältnis von Natur und Kultur sowie der Wert von Arbeit und Handwerk in einer vom Kapitalismus geprägten Gesellschaft diskutiert werden. Ebenso findet der Widerspruch zwischen unsichtbarem Arbeits-, Produktions- sowie Zeitaufwand und der als selbstverständlich internalisierten ständigen Verfügbarkeit von Produkten seinen Widerhall.

Dortmunder Kunstverein Vittorio Brodmann ArtJunk

Events

Jalousies

Sa — 25. Mai 2024 18:00 Uhr

Brice Dellsperger

Info: Brice Dellspergers Bewegtbildarbeiten sind von seiner Leidenschaft für das Kino geprägt, das der französische Künstler als Material zur Manipulation, Umdeutung, Neuschöpfung und Subversion nutzt. Sein Spiel mit dem Künstlichen, mit Unvollkommenheiten, Störungen, Schleifen und Doppelgängern untergraben die Konventionen des Kinos und bringen die eingeübten Beziehungen von Autor-Zuschauer, Subjekt-Objekt, Begehren-Darstellung, Film und Schnitt durcheinander. In seiner Ausstellung Jalousies wirft er einen verspielten Blick durch die querstehenden Lamellen des Kinos und bringt dessen Genre- und Geschlechtergrenzen ins Wanken. Zwei neu entstandene Videoarbeiten, davon eine in den Räumen des Dortmunder Kunstvereins gedreht, ergänzen die Reihe Body Double, die der Künstler seit 1995 fortentwickelt und bereits 40 Kurzfilme zählt. (…) Zur Eröffnung sprechen Cristina Loi (Dezernentin für Kunst- und Kulturförderung und Weiterbildung), Stefan Zöller (Vorstandsmitglied) und Rebekka Seubert (Künstlerische Leiterin, Dortmunder Kunstverein) / der Künstler, die Schauspieler*innen und das Filmteam sind anwesend / anschließend Getränke an der Liquid Currency Bar von Zoe Williams / ab 21 Uhr: DJ Set von Jean Biche.

Dortmunder Kunstverein Brice Dellsperger ArtJunk

Filmabend & Künstlergespräch: Binge Watching »Body Double«

Do — 6. Juni 2024 19:00 Uhr

Brice Dellsperger (Künstler), Rebekka Seubert (Kuratorin, Dortmunder Kunstverein)

Info: Gemeinsam mit Brice Dellsperger tauchen wir in eine Auswahl seiner legendären Videoreihe Body Double – von den ersten Filmen der 1990er Jahre bis heute. Im Videogespräch mit der Kuratorin Rebekka Seubert stellt der Künstler die Filme vor.

Dortmunder Kunstverein Brice Dellsperger ArtJunk

Themenabend #6: Camp im Kino

Do — 27. Juni 2024 19:00 Uhr

Prof. Dr. Sophia Prinz (Kulturtheoretikerin, Designtheorie und -geschichte, ZhdK, Zürich)

Info: Klassisches Hollywoodkino ist eine patriarchale Maschine: Der Film reproduziert soziale Normen und Ich-Ideale, die die Binarität und Hierarchie der Geschlechter zementieren. Doch wo Macht ist, regt sich auch Widerstand: Das lustvolle Spiel mit etablierten Geschlechterrollen unterläuft die gewohnten Denk- und Wahrnehmungsmuster. Doch Hollywood (und die Kulturindustrie im Ganzen) schläft nicht. Widerstandsformen werden in Windeseile aufgegriffen, kommerziell verpackt und dabei entschärft. Mit halbherzigen Strategien wie Pink Washing und Queerbaiting soll nun auch ein queeres Publikum angesprochen werden, jedoch ohne das gewohnte Gesellschaftsbild zu sehr durcheinander zu bringen. (…) 19–19:30 Uhr: Führung durch die aktuelle Ausstellung Brice Dellsperger. Jalousies mit Rebekka Seubert / 19:30–21 Uhr: Vortrag von Prof. Dr. Sophia Prinz Zwischen Widerstand und Pink-Washing.

Dortmunder Kunstverein Sophia Prinz ArtJunk

Queer Cinema II: Early Classics

Fr — 5. Juli 2024 20:00 Uhr

Dortmunder Kunstverein meets Flurflimmern

Info: In cooperation with the Dortmund studio and cinema collective DER FLUR, queer film pioneers will be shown in the mirror of their time, compiled by Gina Wenzel. DER FLUR is a Dortmund-based studio and cinema collective that has been organizing short film evenings with a focus on diversity since 2023. For the Liquid Currency Bar programme, the collective is leaving its venue, the Flur in the Kreuzviertel district, and presenting a three-part queer film programme at the Kunstverein that gives marginalized people a voice and a space.

Kuratorinnenführung: Brice Dellsperger. Jalousies

Di — 20. August 2024 18:00 Uhr

Rebekka Seubert (Kuratorin, Direktorin, Dortmunder Kunstverein)

Info: Brice Dellspergers Bewegtbildarbeiten sind von seiner Leidenschaft für das Kino geprägt, das der französische Künstler als Material zur Manipulation, Umdeutung, Neuschöpfung und Subversion nutzt. Sein Spiel mit dem Künstlichen, mit Unvollkommenheiten, Störungen, Schleifen und Doppelgängern untergraben die Konventionen des Kinos und bringen die eingeübten Beziehungen von Autor-Zuschauer, Subjekt-Objekt, Begehren-Darstellung, Film und Schnitt durcheinander. In seiner Ausstellung Jalousies wirft er einen verspielten Blick durch die querstehenden Lamellen des Kinos und bringt dessen Genre- und Geschlechtergrenzen ins Wanken. Zwei neu entstandene Videoarbeiten, davon eine in den Räumen des Dortmunder Kunstvereins gedreht, ergänzen die Reihe Body Double, die der Künstler seit 1995 fortentwickelt und bereits 40 Kurzfilme zählt. (…)

Dortmunder Kunstverein Brice Dellsperger ArtJunk

Performance: TLC23PEDESTRIANFETISHMAG2024

Sa — 24. August 2024 21:00 Uhr

Zoe Williams, Katie Shannon & Keira Fox

Info: Ein Abend, der eine Performance in eine Publikation gießt, der Traumata, Manie und Kollektivität durch die Ventile von Subkulturen und Melancholie untersucht.