ArtJunk
No. 15—2024

TEIL 2: ONLINE READING SESSION – Performance Fictions And Live Action Role Playing Games

Temporary Gallery

Alicja Rogalska (Künstlerin), Aneta Rostkowska (Direktorin, Temporary Gallery, Köln)

Info: Nehmt teil an unserer Online Reading Session mit dem Text Performance Fictions by David Burrows. Wir werden die transformative Funktion von Fiktion diskutieren, insbesondere in Form verschiedener Arten von Spielen. Die Diskussion bezieht sich auf zwei Kunstwerke in der aktuellen Ausstellung von Alicja Rogalska in der Temporary Gallery: In NOVA (2020) nimmt eine Gruppe von feministischen und queeren AktivistInnen aus Wien an einem LARP (Live Action Role Play; gemeinsam mit Ana de Almeida geschrieben) teil, um gemeinsam zu improvisieren und ein Stück feministischer politischer Fiktion zu schaffen – eine zukünftige Welt ohne patriarchale Unterdrückung. THE ONES WHO WALK AWAY (2017) ist ein Video, das aus der Teilnahme der Künstlerin am Blue Flame LARP (Live Action Role Play) in Spanien hervorgegangen ist, spielt in der Zukunft, in einer Welt, in der die Massen bewusstseinskontrolliert und ihre Gefühle betäubt sind. Die Bewohner des revolutionären Libertad-Camps versuchen, Demokratie zu praktizieren und gleichzeitig andere Menschen von den Auswirkungen der Programmierung zu befreien. Das Spiel kann als Probe für eine künftige Dystopie, als eskapistische Übung zur Schaffung einer utopischen Gemeinschaft, als Mittel zur Überwindung politischer Trägheit und zur Erzeugung von Affekten oder als Schaffung von Werkzeugen und Methoden für mögliche Zukünfte gesehen werden. Teilnahme kostenlos / in englischer Sprache / Anmeldung erforderlich →

Temporary Gallery Alicja Rogalska ArtJunk