ArtJunk
No. 20—2024

Museumsdialog zum Ausstellungskatalog ›Die Gesellschaft der Zeichen: Piktogramme, Lebenszeichen, Emojis‹

Leopold-Hoesch-Museum

Anja Dorn (Direktorin, Leopold-Hoesch-Museum und Papiermuseums Düren), Isabel Herda (Kuratorin, Museum für Neue Kunst, Freiburg), Lukas R.A. Wilde (Medienwissenschaftler, Japanologe, Comicforscher), Dr. Michaela Stoffels (Kuratorin), Maxim Weirich (Ausstellungsdesigner, Kurator)

Info: Anja Dorn und Isabel Herda sprechen mit Lukas R.A. Wilde, Dr. Michaela Stoffels und Maxim Weirich über das Verhältnis von Emoji und ISOTYPE sowie die Ausdrucksmöglichkeiten dieser unterschiedlichen Bildzeichensysteme. Anlass des Gesprächs ist die Veröffentlichung des Ausstellungskatalogs Die Gesellschaft der Zeichen: Piktogramme, Lebenszeichen, Emojis, der in Kooperation der Museen in Düren und Freiburg Anfang Juni 2021 im Verlag der Buchhandlung Walther und Franz König erschienen ist. Die Ausstellung Piktogramme, Lebenszeichen: Emojis: Die Gesellschaft der Zeichen wurde vom September 2020 bis zum April 2021 im Leopold-Hoesch-Museum präsentiert und ist noch bis zum 12. September 2021 im Museum für Neue Kunst in Freiburg zu sehen. Zur Zoom-Veranstaltung →

Leopold Hoesch Museum Papiermuseum Dueren Piktogramme Lebenszeichen Emojis ArtJunk