ArtJunk
No. 13—2023

Vivian Greven

Info: Wir freuen uns, Sie zur Buchveröffentlichung Vivian Greven. Water in die Neue Galerie Gladbeck, am 24. März 2023 um 18:30 Uhr, einladen zu dürfen. Die Publikation erscheint im Rahmen der gleichnamigen Ausstellung in unseren Galerieräumen in Gladbeck und ist in Zusammenarbeit mit der Künstlerin Vivian Greven, dem Verlag der Buchhandlung Walther und Franz König, Köln sowie der Galerie Kadel Willborn in Düsseldorf entstanden. Unsere Künsterische Leiterin Luisa Schlotterbeck hat ein Vorwort verfasst, die Autor*innen Magdalena Kröner und Christoph Schreier haben das Buch sprachlich verzaubert. Water hält den Schaffensprozess der Künstlerin in den vergangenen zwei Jahren und darüber hinaus fest. Dabei ermöglicht die Publikation auch einen Blick auf das serielle Arbeiten der Künstlerin und veranschaulicht, wie tiefgehend das künstlerische Interesse an der Erarbeitung bestimmter Werkgruppen ist. Ihre persönliche Publikation können Sie sich vor Ort von der Künsterin signieren lassen.

Neue Galerie Gladbeck Vivian Greven ArtJunk

Martin Kippenberger

Location: Albertusstr. 9–11, 50667 Köln.

Galerie Gisela Capitain Martin Kippenberger ArtJunk

Joëlle Dubois

Info: Der NAK Neuer Aachener Kunstverein freut sich mit Future Nostalgia die erste institutionelle Einzelausstellung der Künstlerin Joëlle Dubois präsentieren zu dürfen. Joëlle Dubois ist eine genaue Beobachterin der heutigen Gesellschaft. Und ihrer selbst. Die Geschichten, die ihre Werke erzählen, sind daher beides: zugleich allgemein gültig und persönlich. Die Gemälde der Künstlerin sind stark von persönlichen Erinnerungen und Erfahrungen beeinflusst und dringen vor in die Bereiche von Weiblichkeit, Fruchtbarkeit, Verlust und Sexualität, die symbolisch in die Bilder eingeschrieben sind und darauf warten, entschlüsselt zu werden. Parallel zur Ausstellung wird der gleichnamige Katalog Future Nostalgia im Distanz Verlag erscheinen. Anlässlich der Finissage der Ausstellung am 11. März 2023 wird die umfangreiche Monografie mit Texten von Maurice Funken (Direktor NAK, Aachen), Philippe Van Cauteren (Direktor S.M.A.K., Gent) und Femke Vandenbosch (Kunsthistorikerin und -kritikerin, Gent) in Aachen mit einem Künstlerinnengespräch vorgestellt werden.

NAK Neuer Aachener Kunstverein Joelle Dubois ArtJunk

Performance & Künstlerinnengespräch von katze und krieg / mit Beiträgen von Jan Hoeft und Aneta Rostkowska / Live-Call aus New York von Rack-Lo/Lo Lifes / Musikauswahl von Camilo Pachón / mit der Einladung barfuß auf dem roten Teppich zu tanzen / Getränke für alle!

Info: Die am Samstag erscheinende Publikation gibt einen tieferen Einblick in die Praxis des Performance-Duos katze und krieg. Die Publikation ist in vier Kapitel gegliedert, die verschiedene Aspekte ihrer Arbeit beleuchten. Jedes Kapitel beginnt mit einem Beitrag eines Experten, der sich mit dem Thema des Kapitels auseinandersetzt. Der Wissenschaftler und Kurator Georgy Mamedov schreibt über die Kunst von katze und krieg als Auseinandersetzung mit den Strukturen des Spätkapitalismus von innen heraus. Die Soziologin Joanna Kusiak unterstreicht die Verspieltheit des Duos, die uns befähigt, mit dem eigenen Körper und dem eigenen Selbst andere Räume zu schaffen. Die Kunsthistorikerin Ann-Katrin Günzel fokussiert den partizipatorischen Aspekt der Arbeit von katze und krieg und die Tatsache, dass die Begegnung mit anderen Menschen ein wesentlicher Teil ihrer Arbeit ist. Die Gender-Expertin Paula Villa beleuchtet die Performances als Versuche, die eigene Identität zu schaffen und neu zu erschaffen. (…) 15—17 Uhr: performativer Release einer digitalen Publikation zur Kunst von katze und krieg / ab 19 Uhr: Finissage mit diversen Beiträgen.

Temporary Gallery katze und krieg ArtJunk

Thomas Lambertz, Manuel Boden, Marcel Kreuzer, Andreas Steinbrecher, Sebastian Fritzsch, Anna Hofmann, Denise Werth, Karo Schultz, Anna Hofmann, Marco Zumbé, Dragutin Banic, Patrick Niemann u.a.

Info: Voice Messages aus der Zusammenarbeit von Ausstellungen, kuratorischen Projekten, realisierten und unrealisierten Kollaborationen 2022 oder anvisierten, sowie Skizzen für 2023. Weitere Textnachrichten aus gleichem Kontext im Booklet. Zusätzlich Katalog Release ULTRAVIOLETT &
Release Edition Banic/Niemann.

La Felce Denise Werth ArtJunk

Wade Guyton

Info: Am 17. November freuen wir uns auf Wade Guyton! Von 16 bis 18 Uhr stellt der Künstler Band 2 des Ausstellungskataloges MCMXCIX – MMXIX ZWEI DEKADEN vor, der an seine große Überblicksausstellung im Museum Ludwig 2019 anknüpft. Die Publikation zeigt die Installation und alle 226 Kunstwerke der Ausstellung. Die Präsentation findet im Foyer unseres Museums, gegenüber seiner auf der Südterrasse installierten Skulptur Untitled (2019), statt. Wade Guyton ist dem Museum Ludwig seit vielen Jahren sehr verbunden, umso mehr freuen uns wir nun auf seine Buchpräsentation. Fans, Follower*innen und Autogrammjäger*innen – kommt gerne vorbei!

Museum Ludwig Wade Guyton ArtJunk

Xavier Mary (Künstler), Claire Contamine (Kuratorin), Pieter Vermeulen (Kunstkritiker)

Info: Der NAK Neuer Aachener Kunstverein freut sich Xavier Mary mit seinem neuen Katalog Victory over the Sun im Kunstverein willkommen zu heißen. Mary zeigte im Jahr 2018 die Ausstellung Dance Floor of Emergency im NAK. Das Buch Victory over the Sun wird vor Ort käuflich zu erwerben sein. Xavier Mary lebt und arbeitet in Brüssel. Sein Werk oszilliert zwischen postindustrieller Skulptur und postapokalyptischem Realismus. Seine installativen Werke entfachten einen vernichtenden Diskurs über die moderne und motorisierte Zivilisation. Claire Contamine arbeitet als Assistenz-Kuratorin am KANAL-Centre Pompidou in Brüssel und ist außerdem als unabhängige Kuratorin und Kunstkritikerin tätig. Pieter Vermeulen ist Kunstkritiker, Dozent und Kurator. Er ist der Direktor der Universitätsgalerie KRIEG? in Hasselt.

NAK Neuer Aachener Kunstverein Xavier Mary ArtJunk

Whitney Claflin

Info: Book launch 7:30–9 pm and reading at 8 pm with Whitney Claflin. We will serve Espresso Martini & chilled red wine.

Drei Whitney Claflin ArtJunk

Kerstin Brätsch (Künstlerin), Prof. Kerstin Stakemeier (Kunsttheorie und -vermittlung, Akademie der Bildenden Künste, Nürnberg), Eva Birkenstock (Direktorin, Ludwig Forum Aachen)

Info: Zur Ausstellung Die Sein: Para Psychics erscheint das Künstlerinnenbuch Para Psychics im Verlag der Buchhandlung Walther und Franz König. Zu diesem Anlass laden wir Sie am Samstag, den 24. September 2022, um 11 Uhr zu einer Dialogführung mit Kerstin Brätsch, Kerstin Stakemeier (Professorin für Kunsttheorie und -vermittlung, Akademie der Bildenden Künste Nürnberg) und Eva Birkenstock ein.

Ludwig Forum Kerstin Braetsch ArtJunk

Lukas Müller

Lucas Hirsch Lukas Müller ArtJunk