ArtJunk
No. 16—2024

Kunst im Quartier – Radtour: Süd-Nord-Tour

Skulpturenmuseum Marl

Kunst der Sammlung der Stadt Marl im öffentlichen Raum

Info: Für viele ist das Marler Zentrum mit den Rathaustürmen selbst schon ein Gesamtkunstwerk. Besonders dort, rund um das ehemalige Skulpturenmuseum und den City-See, sind viele Kunstwerke aus der reichen Sammlung der Stadt präsent. Aber kennen Sie auch die versteckten Kunstorte? Was macht Marl sonst noch so aus? Das wollen wir gemeinsam erfahren. Neben der bereits bestehenden Radtour in grober Süd-Nord-Ausrichtung, vom Zentrum über z. B. das Theater, das Klinikum Vest, den Gänsebrink bis zu dem Landschaftskunstwerk Wasserstände in Sickingmühle, bietet das Skulpturenmuseum Marl nun auch eine West-Ost-Route an, vorbei an einigen (vermutlich) unbekannten Überraschungen, von Alt-Marl aus über viele lohnenswerte Umwege bis zum Bahnhof Sinsen. Beide Touren binden den neuen Übergangsstandort des Skulpturenmuseums in Hüls-Süd mit ein und dauern jeweils ca. 3–4 Stunden. Sie sind aber leicht zu bewältigen und besonders empfehlenswert für Interessierte, die Marl aus einem geschärften Blickwinkel (wieder er)kennen bzw. neu sehen wollen. Treffpunkt mit eigenem Fahrrad: 14 Uhr Revolver-Skulptur, Creiler Platz / Endpunkt: ca. 18 Uhr Wasserstände, Sickingmühle / max. 12 Personen / Anmeldung unter +40 (0) 2365-99 22 57 bis zum Freitag vorher / Teilnahme kostenlos.

Skulpturenmuseum Marl Kunst im Quartier Radtour Nord-Süd ArtJunk