ArtJunk
No. 24—2024

Kulturmeile – Anna Ehrenstein: Coffee Ground Imaginaries

Dortmunder Kunstverein

Kunst und Kultur mitten in der City 

Info: Am 13. und 14. Mai lädt die Kulturmeile Dortmund dazu ein, durch eine Vielzahl kostenloser Angebote die künstlerische und kulturelle Vielfalt von Kultureinrichtungen mitten in der City zu erkunden. Zwischen 12 und 21 Uhr findet an beiden Tagen ein umfassendes Programm für Groß und Klein statt – weitere Informationen zu den teilnehmenden Kulturorten und dem Programm hier → (…) Die Multimediakünstlerin Anna Ehrenstein (*1993, lebt in Berlin und Tirana) wuchs zwischen Dortmund und Tirana als Kind albanischer Eltern auf. Mit der Augmented-Reality-Arbeit Coffee Ground Imaginaries (etwa: imaginäre Kaffeesatz-Welten) verbindet die Künstlerin in Konversation mit dem AR Studio 4DHD (aka Cibelle Cavalli Bastos und Coco Magnusson) Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft im physischen und digitalen Raum. Zuvor als psychogeografische Spaziergänge in Berlin und Oslo umgesetzt, entwickelt Ehrenstein eine neue, ortsbezogene Version für die Kulturmeile. Entlang der Strecke führen Plakate und darauf platzierte QR-Codes in eine animierte Landschaft, in der ein Avatar aus dem Kaffeesatz auftaucht und weniger individuelle als kollektive Zukunftsaussichten prophezeit. (…) Programm im Dortmunder Kunstverein: Ganztägig: Augmented Reality entlang der Kulturmeile – Coffee Ground Imaginaries / 12–18 Uhr: Kaffeesatzlesen – Mokka & Lokum / 12–21 Uhr: Ausstellung Hoda Tawakol. Silent voices in a Palm Grove.

Dortmunder Kunstverein Anna Ehrenstein ArtJunk