ArtJunk
No. 16—2024

Entweder ich habe die Fahrt am Mississippi nur geträumt, oder ich träume jetzt

Stiftung Insel Hombroich

Oswald Egger

Info: Oswald Eggers neues, aufwendig gestaltetes Buch wird auf 60 Seiten von hellfarbigen Aquarellen durchsetzt – Stromlinien, die einander berühren und liieren, sich schneiden, überlagern und verlieren – wie die Linien einer Hand: Hier münden, ohne zu versiegen, plötzliche, oft im Nu wieder zerfallende Beschreibungen in Nuancen geflüsterter und inwendiger Stimmenverbindungen, ein Fließgefüge ganz eigenlose Wirbelfäden im Bewusstseinsstrom des Erzählten. (…) Begrüßung durch Bernd Eversmann (stellv. Vorsitzender, Stiftung Insel Hombroich), Prof. Dr. Hans Peter Thurn (Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste), Dr. Doris Plöschberger (Programmleitung für Deutschsprachige Literatur, Suhrkamp Verlag) mit anschließender Lesung. Ort: Veranstaltungshalle, Raketenstation Hombroich / Anmeldung unter stiftung@inselhombroich.de →

Stiftung Insel Hombroich Oswald Egger ArtJunk