ArtJunk
No. 09—2024

Filmwerkstatt Düsseldorf

Filmwerkstatt Düsseldorf Juan Antonio Olivares Moleculas ArtJunk

Birkenstr. 47 (Innenhof)
40233 Düsseldorf

Mo–Do: 10–13 Uhr
Mo, Mi, Do: 14–16 Uhr

T +49 (0) 211-40 80 701

E

www.filmwerkstatt-duesseldorf.de →

Facebook →

Instagram →

Events

Screening: Labyrinth Of Dreams (1997)

Do — 29. Februar 2024 20:00 Uhr

Regie: Sōgo Ishii, JPN 1997, 90 Min., OmeU – mit Rena Komine, Tadanobu Asano, Kotomi Kyôno

Info: Die Schaffnerin Tomiko findet ihr Leben eintönig und langweilig. Als eines Tages der Busfahrer Niitaka in ihre Firma eintritt, hegt Tomiko einen Verdacht, denn ihre beste Freundin, die ebenfalls mit ihm als Schaffnerin gearbeitet hat, ist auf mysteriöse Weise ums Leben gekommen. Ishiis Geschichte über romantische Besessenheit und Aggression, verbindet die DIY-Techniken seiner frühen Punk-Jahre mit expressionistischen Kompositionen, um einen Film zu schaffen, der sowohl aggressiv und verwirrend als auch melancholisch und kontemplativ ist. (…) Kosten 8 € / 6 € ermäßigt.

Filmlab Colloquium 1

Fr — 15. März 2024 19:00—23:00 Uhr

Regie: Josha Baltha, Sans Tête, DE/AT 2023, 29 Min. / Regie: Catherina Cramer, Insickure, DE 2023, 30 Min. / Regie: Marian Mayland, Outside, DE 2024, 29 Min. / Regie: Catherina Cramer & Giulietta Ockenfuß, Unleash The Beast #3: El Axolotl De Xochimilco, DE/MX, 39 Min., OmeU

Info: Das Filmlab Colloquium stellt die teilweise noch in Arbeit befindlichen Filme vor, die 2023/24 im Filmlabor, dem Arbeitsstipendium der Filmwerkstatt entstanden sind. Alle Filme werden nach der Vorführung mit den Filmemacher*innen und Tasja Langenbach (Videonale Bonn) besprochen.

Filmwerkstatt Duesseldorf Josha Baltha ArtJunk

Filmlab Colloquium 2

Sa — 16. März 2024 19:00—23:00 Uhr

Regie: Akiro Hellgardt, Ohne Titel, DE 2024, 72 Min., OmU / Regie: Jurij Himitsch, Datscha, UA/DE 2024, 15 Min., OmeU / Regie: Alisa Berger, Invisible People, FR/DE 2023, 71 Min., OmeU

Info: Das zweite Filmlab Colloquium richtet den Fokus auf dokumentarische Arbeiten, wohingegen das erste künstlerisch narrative Filme vorstellt. Alle, teilweise noch in Arbeit befindlichen, Filme werden nach der Vorführung mit den Filmemacher*innen und Alexander Scholz (Duisburger Filmwoche) besprochen.

Filmwerkstatt Duesseldorf Alisa Berger ArtJunk

 

True Crime – Season 1: Revenge part I. Thank You for Being Real

Mo — 25. März 2024 20:00 Uhr

Sam Holzberg, Christian Löffel, Lea Oreyzi, Jani Vrangaki, Jacobien Wiersma – kuratiert von Studierenden der Kunstakademie Düsseldorf (Klasse Rita McBride)

Info: True Crime: Season 1 eröffnet mit dem Screening der ersten Episode von Revenge »Thank You For Being Real«. In diesem Kontext zeigt Jacobien Wiersma die erste Iteration einer Light-In-Space Arbeit, die sich über die Dauer der drei Mondphasen von True Crime entwickeln wird. Teil des Abends ist auch eine sich mit dem Programm verändernde Arbeit von Sam Holzberg und Christian Löffel: Ein erstes Set vorfabrizierter Bauelemente greift in die Architektur der Filmwerkstatt ein und moduliert die räumliche Erfahrung durch eine Verschachtelung von Bedeutungsebenen. (…) Filmvorführung mit Live-Soundtrack von Jani Vrangaki und Lea Oreyzi.

Filmwerkstatt Duesseldorf Jani Vrangaki Lea Oreyzi ArtJunk

Drei Screenings: Binge On Friendship

So — 31. März 2024 15:00—20:00 Uhr

Camilla Angolini, Jungeun Sua Choi, Jessica Tille – kuratiert von Studierenden der Kunstakademie Düsseldorf (Klasse Rita McBride)

Info: Binge ist eine Veranstaltungsreihe, die im Rahmen von True Crime dreimal stattfinden wird. Das Format zeigt verschiedene Perspektiven auf die in Revenge angesprochenen Themen und Narrative und eröffnet einen filmischen Dialog. Die drei gezeigten Filme führen uns durch Erzählungen von Freundschaft, dem Ozean und der Farbe Blau. Zwischen den Filmen gibt es Pausen mit Drinks und Snacks.

Filmwerkstatt Duesseldorf Binge on Friendship ArtJunk

Listening Session: Moritz Fiedler. Blue Hole

Mo — 8. April 2024 20:00 Uhr

Moritz Fiedler – kuratiert von Studierenden der Kunstakademie Düsseldorf (Klasse Rita McBride)

Info: Ein blaues Loch, um zu versinken: Durch die simultane Verwendung von beharrlicher Wiederholung, minimalistischen Strukturen und schier endlosen Mustern entfaltet sich in der majestätischen Welt der ernsten Musik ein expansives Terrain, das die harmonische Fülle der Einfachheit hervorhebt. In seinen Live-Performances lässt der bildende Künstler und Musiker Moritz Fiedler stets neue und unvorhersehbare Klangtexturen entstehen, die er auf der Grundlage eines modularen Synthesizer Set-Ups erzeugt.

Filmwerkstatt Duesseldorf Moritz Fiedler ArtJunk

Sonotopien: Screening – »The Sound Of Insects: Record Of A Mummy« (2009) / Vortrag – »Waltraud Blischke. Im Mehrklang Des Widerspruchs«

Do — 11. April 2024 20:00 Uhr

Regie: Peter Liechti, The Sound Of Insects: Record Of A Mummy, CH 2009, 87 Min. / Waltraud Blischke (Dozentin, Künstlerin, Kuratorin)

Info: Die Arbeiten des Filmemachers Peter Liechti (1951–2014) sind oft mit einer Vorliebe für Experimente an den Schnittstellen zur Kunst und Musik verknüpft. Für Liechtis Filmessay The Sound of Insects komponierte sein Schweizer Landsmann, Norbert Möslang, eindrucksvolle Klangwelten für dieses Protokoll über den freiwilligen Hungertod eines Menschen in der Abgeschiedenheit des Waldes. Ein Szenario, dem Möslang mit mächtiger Musikalität zu entgegnen weiß inmitten der lebhaften Naturgeräusche. In ihrem Vortrag im Anschluss an den Film gibt die Dozentin, Künstlerin und Kuratorin Waltraud Blischke Einblicke zu Kompositions- und Produktionsverfahren dieser besonderen audiovisuellen Erzählung.

Filmwerkstatt Duesseldorf Peter Liechti ArtJunk

Lesung: Simon Persson. The Accident Of S/S Per Brahe

Mo — 15. April 2024 20:00 Uhr

Simon Persson – kuratiert von Studierenden der Kunstakademie Düsseldorf (Klasse Rita McBride)

Info: Simon Persson, ein schwedischer Schulfotograf, der zum Bildenden Künstler wurde, erzählt eine Geschichte darüber, wie die Begierde nach finanziellen und kulturellen Schätzen den Nährboden für einen Meisterfälscher bereite. Als zwei Ereignisse zusammenfallen – das Dampfschiff S/S Per Brahe 1918 sinkt auf den Meeresgrund und ein Mann verkauft seine aus Stanniol hergestellten Trolle – entwickelt sich eine generationenübergreifende Suche nach Rache. (…) In engl. Sprache.

Filmwerkstatt Duesseldorf Simon Persson ArtJunk

True Crime – Season 2: Revenge part II. Love Me Tender

Mi — 24. April 2024 20:00 Uhr

Sam Holzberg, Christian Löffel, Lea Oreyzi, Jani Vrangaki, Jacobien Wiersma – kuratiert von Studierenden der Kunstakademie Düsseldorf (Klasse Rita McBride)

Info: True Crime: Season 2 eröffnet mit der Premiere der zweiten Episode von Revenge »Love Me Tender«. Bei jeder Erweiterung des vierteiligen Spielfilms Revenge werden auch die bisherigen Episoden gezeigt. Die zweite Staffel von True Crime beschäftigt sich mit Liebe, ihren Konsequenzen und Potentialen. Sie führt uns durch den Monat Mai mit einem Gespräch über die Liebe, einer Lesung zu Lava und einer weiteren Ausgabe von Binge. (…) Filmvorführung mit Live-Soundtrack von Jani Vrangaki und Lea Oreyzi.

Filmwerkstatt Duesseldorf Jani Vrangaki Lea Oreyzi ArtJunk