ArtJunk
No. 16—2024

Vortrag: Hans Scharoun in Marl

Skulpturenmuseum Marl

V.-Prof. Dr. Alexandra Apfelbaum (Kunst- und Architekturhistorikerin)

Info: Neben dem Geschwister-Scholl-Gymnasium in Lünen ist die Schule an der Westfalenstraße in Marl (1964–1970) eine der beiden einzigen realisierten Schulbauten des Architekten Hans Scharoun. Für das damals neue Siedlungsgebiet Drewer-Süd entwickelte er den Prinzipien der organischen Architektur entsprechend den Bau aus seinen inneren Anforderungen heraus. Das Zentrum der Anlage bildet die große Aula, die zur gleichen Zeit wie Scharouns berühmte Berliner Philharmonie entstanden ist und sich durch ihre herausragende Akustik auszeichnet. Nach drohendem Abriss konnte die Schule mit Hilfe einer Initiative erhalten werden und wurde zwischen 2010 und 2015 saniert. Der Vortrag widmet sich dem Architekten Scharoun und beleuchtet seinen Weg ins Ruhrgebiet und nach Marl und verortet diesen besonderen Schulbau im Kontext seines Gesamtwerkes und der zeitgenössischen Architektur. (…) Im Rahmen der Vortragsreihe Baukultur in Marl / Ort: insel VHS, Wiesenstr. 22, 45770 Marl.

Skulpturenmuseum Glaskasten Marl Scharoun Schule ArtJunk