ArtJunk
No. 15—2024

»man muss nicht erst sterben um ins paradies zu gelangen«

plan.d.

Inken Boje, Birgit Huebner, Andrea Isa, Meike Janssen, Ulrike Kessl, Claudia van Koolwjik, Andrea Natterer, Christina Puth, Gudrun Teich

Info: Der Garten als Paradies – Der Garten ist ein Kulturort und in ihm sind Raum und Zeit erlebbar. Gärten sind Übergangszonen gelebter Kultur. Es geht im Garten um Ordnung – die der Gärtnerin oder die der Pflanzen. Sie unterliegen dem konkreten Eingriff und doch erobert sich die Natur im natürlichen Sinne immer das Terrain zurück. Ein künstlerisches Schaffen ist davon nicht weit entfernt: gelenktes und doch dem Zufall unterlegenes schöpferisches Arbeiten lässt Werke wachsen und wuchern. In der künstlerischen Umsetzung lassen 9 Künstlerinnen aus Düsseldorf ihr eigenes Gartenerleben einfließen.

Produzentengalerie plan d Boje Huebner Janssen Teich Puth ArtJunk