ArtJunk
No. 21—2024

Kunstakademie Düsseldorf x Julia Stoschek Foundation: DER WUNSCH ZU VEGETIEREN

JULIA STOSCHEK FOUNDATION

Malereiklasse (Prof.in Ellen Gronemeyer)

Info: Im Rahmen des 250-jährigen Jubiläums der Kunstakademie Düsseldorf geben die beiden Institutionen, initiiert durch die Klassenprojekte der 250-Jahre und durch Robert Fleck, der die Studierendenprojekte mitbetreut, eine längerfristig angedachte Kooperation in verschiedenen Bereichen bekannt. (…) DER WUNSCH ZU VEGETIEREN, ein kollektives Projekt der Klasse Ellen Gronemeyer, untersucht Zugänge zu pflanzlichem Leben durch naive menschliche Praktiken des Nachahmens und Anpassens. In einem durch die Kultivierung von Nutzpflanzen geprägten Brandenburger Garten loten die Protagonist*innen ihr Verhältnis zur Pflanze aus. In Anlehnung an den nach dem antiken Helden Akademos benannten Garten, in dem Platon seine Schüler zu philosophischen Gesprächen versammelte, dokumentiert die Arbeit Prozesse spielerischen Ausprobierens, um innerhalb eines geschützten Umfeldes zu verweilen und zu wachsen. Das Scheitern der Nachahmung der pflanzlichen Lebensformen steht im Mittelpunkt von DER WUNSCH ZU VEGETIEREN und macht auf diese Weise unerreichbare Ziele sichtbar. Man wird keine Pflanze, indem man einen Garten baut, ist die Conclusio des Projekts.

JSF Julia Stoschek Foundation Kunstakademie Düsseldorf ArtJunk