ArtJunk
No. 25—2022

Mouches Volantes

Mouches Volantes Schwesterinnen Noemi und Milena Weber Köln Ebertplatz ArtJunk

Ebertplatz Passage 1
50668 Köln

Mo–So: 15–20 Uhr

T +49 (0) 151-50 56 86 19

E

www.mouchesvolantes.org →

Facebook →

Instagram →

Exhibitions

Gabinetto Segreto

Nils Amadeus Lange

Info: Für die erste Einzelausstellung in seiner Heimatstadt Köln öffnet Nils Amadeus Lange die Türen zu seinem eigenen Gabinetto Segreto, das sich auf das Geheime Kabinett des archäologischen Museums von Neapel mit pornografisch-sexueller Kunst aus der Antike bezieht. Es zeigt Musen der Erregung jenseits der Zeit. Zu sehen sind Stripperinnen auf giftigem Eibenholz, ein Faun (diesmal ohne Ziege), klebrige Böden mit Konfetti, sexy Reliefs, billige Neon-A4-Drucke und vieles mehr.

Mouches Volantes Nils Amadeus Lange ArtJunk

Metamorphoses of Control

Isabella Fürnkäs

Info: Zu der Veröffentlichung des Kataloges zu der Ausstellung Metamorphoses of Control von Isabella Fürnkäs im Osthaus Museum, Hagen. Mit Textbeiträgen von Dr. Tayfun Belgin, Ihsan Alisan, Juliane Duft, Mascha Jacobs, Prof. Dr. Josef Fürnkäs und Jil Blume. Mit dem interdisziplinären Ausstellungs- und Performance-Projekt Metamorphoses of Control zeigte Isabella Fürnkäs eine Betrachtung über existenzielle Zustände des menschlichen Seins im digitalen Zeitalter mit epochenübergreifenden Bezügen. Ausgehend von dem Gemälde Floß der Medusa von Théodore Géricault (1818/1819) präsentierte Isabella Fürnkäs eine Rauminstallation mit Performance, Video und Zeichnungen bei der sie die Situation von verlorenen Menschen auf einem Floss in die Gegenwart transportierte.

Mouches Volantes Isabella Fürnkäs ArtJunk

Das Herz brennt in seinem eigenen Gesicht

Miriam Gossing & Lina Sieckmann, Mischa Kuball, Alwin Lay, Lyoudmila Milanova, Hermes Villena – kuratiert von André Sauer

Info: In den letzten Monaten des Jahres 2018 bin ich oft alleine durch das King Georg geschlendert, habe fotografiert und versucht, mir ans Herz gewachsenes Mobiliar, Lieblingsecken, ewige Baustellen und andere eingeschriebene Erinnerungsorte festzuhalten, an denen so viele Ereignisse spielerisch ihre Spuren hinterlassen haben. Nach zehn Jahren war mein Spieltrieb natürlich größtenteils einer Routine gewichen, der Klub längst ein etablierter, gewohnter, wenn auch sehr geliebter alter Freund. Ein Ort voller Geschichten u nd schrägem Eigenleben. Ich war dann plötzlich sehr begeistert von der Idee, einen Blick durch die Augen befreundeter Künstler:innen auf den Klub zu werfen. Die Kunst ist wie eine Lupe, manchmal ein Brennglas, gern spielerisch und musikalisch… – André Sauer. Die Künstler*innen waren alle selber Gäste im King Georg – wie würden sie den Klub reflektieren?

Mouches Volantes Lyoudmila Milanova ArtJunk

Events

Gabinetto Segreto

Sa — 25. Juni 2022 18:00—22:00 Uhr

Nils Amadeus Lange

Info: Für die erste Einzelausstellung in seiner Heimatstadt Köln öffnet Nils Amadeus Lange die Türen zu seinem eigenen Gabinetto Segreto, das sich auf das Geheime Kabinett des archäologischen Museums von Neapel mit pornografisch-sexueller Kunst aus der Antike bezieht. Es zeigt Musen der Erregung jenseits der Zeit. Zu sehen sind Stripperinnen auf giftigem Eibenholz, ein Faun (diesmal ohne Ziege), klebrige Böden mit Konfetti, sexy Reliefs, billige Neon-A4-Drucke und vieles mehr.

Mouches Volantes Nils Amadeus Lange ArtJunk

Metamorphoses of Control

Fr — 1. Juli 2022 19:00—22:00 Uhr

Isabella Fürnkäs

Info: Zu der Veröffentlichung des Kataloges zu der Ausstellung Metamorphoses of Control von Isabella Fürnkäs im Osthaus Museum, Hagen. Mit Textbeiträgen von Dr. Tayfun Belgin, Ihsan Alisan, Juliane Duft, Mascha Jacobs, Prof. Dr. Josef Fürnkäs und Jil Blume. Mit dem interdisziplinären Ausstellungs- und Performance-Projekt Metamorphoses of Control zeigte Isabella Fürnkäs eine Betrachtung über existenzielle Zustände des menschlichen Seins im digitalen Zeitalter mit epochenübergreifenden Bezügen. Ausgehend von dem Gemälde Floß der Medusa von Théodore Géricault (1818/1819) präsentierte Isabella Fürnkäs eine Rauminstallation mit Performance, Video und Zeichnungen bei der sie die Situation von verlorenen Menschen auf einem Floss in die Gegenwart transportierte. Eröffnung mit Performance von Denise Blickhan.

Mouches Volantes Isabella Fürnkäs ArtJunk

Das Herz brennt in seinem eigenen Gesicht

Do — 4. August 2022 19:00—22:00 Uhr

Miriam Gossing & Lina Sieckmann, Mischa Kuball, Alwin Lay, Lyoudmila Milanova, Hermes Villena – kuratiert von André Sauer

Info: In den letzten Monaten des Jahres 2018 bin ich oft alleine durch das King Georg geschlendert, habe fotografiert und versucht, mir ans Herz gewachsenes Mobiliar, Lieblingsecken, ewige Baustellen und andere eingeschriebene Erinnerungsorte festzuhalten, an denen so viele Ereignisse spielerisch ihre Spuren hinterlassen haben. Nach zehn Jahren war mein Spieltrieb natürlich größtenteils einer Routine gewichen, der Klub längst ein etablierter, gewohnter, wenn auch sehr geliebter alter Freund. Ein Ort voller Geschichten u nd schrägem Eigenleben. Ich war dann plötzlich sehr begeistert von der Idee, einen Blick durch die Augen befreundeter Künstler:innen auf den Klub zu werfen. Die Kunst ist wie eine Lupe, manchmal ein Brennglas, gern spielerisch und musikalisch… – André Sauer. Die Künstler*innen waren alle selber Gäste im King Georg – wie würden sie den Klub reflektieren?

Mouches Volantes Lyoudmila Milanova ArtJunk