ArtJunk
No. 20—2024

Langen Foundation

Langen Foundation Raketenstation Hombroich Tadao Ando ArtJunk

Raketenstation Hombroich 1
41472 Neuss

Di–So & feiertags: 10–18 Uhr

T +49 (0) 2182-57 01 15

F +49 (0) 2182-57 01 10

E

www.langenfoundation.de →

Facebook →

Instagram →

Exhibitions

20 Jahre Langen Foundation: Drei Generationen – Eine Leidenschaft

Werke der Sammlung Langen – u.a. Julius von Bismarck, Louise Bourgeois, Geta Brătescu, Jean Dubuffet, Marcel Dzama, Paul Klee, Haroon Mirza, Claire Morgan, Kenneth Noland, Dmitri Prigov, Claudia Wieser

Info: Mit der Ausstellung Drei Generationen – Eine Leidenschaft zeigt die Langen Foundation anlässlich ihres 20-jährigen Jubiläums eine generationsübergreifende Familienausstellung mit um die 130 Arbeiten. In diesem Jahr feiert die von Marianne Langen gegründete Langen Foundation in ihrem vom japanischen Architekten Tadao Andō entworfenen Museumsbau ihr 20-jähriges Jubiläum. Identitätsbildender Grundstein der Langen Foundation ist die große Sammelleidenschaft von Viktor und Marianne Langen. Im Laufe ihres Lebens trugen sie eine beeindruckende Sammlung zusammen, die sowohl Werke der klassischen Moderne, seltene Objekte außereuropäischer Kulturen, als auch eine einzigartige Sammlung japanischer Kunst des 12. bis 20. Jahrhunderts umfasst. Anlässlich des Jubiläums wird eine umfangreiche Ausstellung gezeigt, die ausgehend von der ursprünglichen Sammlung den Blick auf die Kunstleidenschaft der drei Generationen richtet. Neun Familienmitglieder, die von der Leidenschaft ihrer Eltern, beziehungsweise Großeltern beeinflusst wurden, geben Einblick in ihr ganz persönliches Verhältnis zur Kunst.

Langen Foundation Aussenansicht Tomas Riehle ArtJunk

PINK NOISE

Troika

Info: Für PINK NOISE präsentiert das aufstrebende deutsch-französische Trio ambitionierte neue Installationen und Werke, die die Beziehungen zwischen Wahrnehmung, Umwelt und Technologie erforschen. In einer Zeit der Klimakrise und der sozialen Instabilität, die mit dem digitalen Wandel einhergeht, unterstreicht Troika, wie die Verschmelzung von maschineller und menschlicher Vorstellungskraft neue Welten hervorbringt. Das menschliche Sensorium (Berührung, Sehen, Hören usw.) konvergiert heute mit Sensoren, maschinellem Sehen und mehr. PINK NOISE erforscht, wie unsere Wahrnehmung der Natur auf die Frequenzen und Spektren der digitalen Medien geeicht ist. Wie verändert sich unsere Umwelt, wenn neue Technologien die bisherigen Grenzen der Wahrnehmbarkeit aufheben? Und welche blinden Flecken entstehen? Die von der Philosophin Dehlia Hannah und dem Kunsthistoriker/Kurator Nadim Samman kuratierte Ausstellung PINK NOISE stellt die künstlerischen Reflexionen von Troika über die vermittelte Natur und unsere Orientierungslosigkeit in ihr in den Vordergrund. (…)