ArtJunk
No. 21—2024

KAI 10 | ARTHENA FOUNDATION

KAI 10 Arthena Foundation ArtJunk Kunst

Kaistr. 10
40221 Düsseldorf

Di–So: 11–17 Uhr
Feiertags geschlossen

T +49 (0) 211-99 43 41 30

F +49 (0) 211-99 43 41 31

E

www.kaistrasse10.de →

Facebook →

Instagram →

Exhibitions

Approximation Festival 2024

AMSL, William Engelen, Frank d’ Arpino, Mabe Fratti, Benoit Gagnon, Peter Gregson, Jan Jelinek, JFDR, Benjamin Kobler, Tobias Koch, Kelly Moran, Emeka Ogboh, Oliver Räke, Ernst Surberg, Tolouse Low Trax

Info: Das Approximation Festival 2024 bietet ein besonderes Debüt: die Uraufführung der Videoarbeit À la Gould des Künstlers William Engelen, realisiert in Kooperation und mit Unterstützung der KAI 10 | ARTHENA FOUNDATION. Im Mittelpunkt steht die Pianistenlegende Glenn Gould, sein oft undogmatischer Zugang zur Musik und seine außerordentliche Individualität. In diesem Sinn bringt Engelens Kunstwerk auch das Credo von Approximation auf den Punkt. Die beim mitsummenden Gould lediglich tolerierten Geräusche des Lebens rückt dann Emeka Ogboh live ins Zentrum seiner Kompositionen. Stimmen und Ambience der Straßen verschmelzen mit elektronischen Dub-Sounds. Mit ihrer eigenen Stimme begleitet sich die Cellistin Mabe Fratti. Unterstützt von ihrer Band, geht sie auf Klangreisen, die von alter Musik bis zum Widerhall lateinamerikanischer Traditionen im aktuellen Rock führen. Derweil weisen Kelly Morans mesmerisierende Kompositionen für das präparierte Piano zurück zum Ursprung des Festivals. Ort: FFT Düsseldorf, Konrad-Adenauer-Platz 1, 40210 Düsseldorf.

Kai10 Arthena Foundation William Engelen ArtJunk

Unsolicited Awakening

Mary-Audrey Ramirez

Info: Mary-Audrey Ramirez (*1990 in Luxemburg Stadt; lebt und arbeitet in Berlin) kreiert Fantasiewesen, die durch digitale Installationen und Stoffskulpturen den Raum erobern. Seit ihrer Kindheit verwurzelt im Gaming, der Welt der Computerspiele, holt sie uns in ihren Kosmos, in dem Virtualität und Realität miteinander verschmelzen. Ihre endzeitliche und zugleich humorvolle Bildsprache verweist auf unsere Freude am Eskapismus ebenso wie auf den Schauer, der den Möglichkeiten neuer Technologien innewohnt. Für ihre Einzelausstellung in KAI 10 | ARTHENA FOUNDATION verwandelt sie die Räume in einen immersiven Science-Fiction-Parcours mit eigens komponierten Sounds und Lichteffekten, der dem Eintauchen in ein Videospiel gleicht. Dabei lädt ein selbstentwickeltes Game das Publikum zum Spielen ein.

Kai 10 Arthena Foundation Mary Audrey Ramirez ArtJunk

Events

Approximation Festival 2024

Sa — 25. Mai 2024 18:00 Uhr

AMSL DJ Set, Mabe Fratti, Peter Gregson, JFDR, Tolouse Low Trax DJ Set

Info: Das Approximation Festival 2024 bietet ein besonderes Debüt: die Uraufführung der Videoarbeit À la Gould des Künstlers William Engelen, realisiert in Kooperation und mit Unterstützung der KAI 10 | ARTHENA FOUNDATION. Im Mittelpunkt steht die Pianistenlegende Glenn Gould, sein oft undogmatischer Zugang zur Musik und seine außerordentliche Individualität. In diesem Sinn bringt Engelens Kunstwerk auch das Credo von Approximation auf den Punkt. Die beim mitsummenden Gould lediglich tolerierten Geräusche des Lebens rückt dann Emeka Ogboh live ins Zentrum seiner Kompositionen. Stimmen und Ambience der Straßen verschmelzen mit elektronischen Dub-Sounds. Mit ihrer eigenen Stimme begleitet sich die Cellistin Mabe Fratti. Unterstützt von ihrer Band, geht sie auf Klangreisen, die von alter Musik bis zum Widerhall lateinamerikanischer Traditionen im aktuellen Rock führen. Derweil weisen Kelly Morans mesmerisierende Kompositionen für das präparierte Piano zurück zum Ursprung des Festivals. (…) Ort: FFT Düsseldorf, Konrad-Adenauer-Platz 1, 40210 Düsseldorf / Einlass ab 18 Uhr / Beginn 19 Uhr / Kosten 18 € inkl. Gebühren / 15 € ermäßigt / zum Ticketkauf →

Kai10 Arthena Foundation William Engelen ArtJunk

Unsolicited Awakening

Di — 4. Juni 2024 19:00 Uhr

Mary-Audrey Ramirez

Info: Mary-Audrey Ramirez (*1990 in Luxemburg Stadt; lebt und arbeitet in Berlin) kreiert Fantasiewesen, die durch digitale Installationen und Stoffskulpturen den Raum erobern. Seit ihrer Kindheit verwurzelt im Gaming, der Welt der Computerspiele, holt sie uns in ihren Kosmos, in dem Virtualität und Realität miteinander verschmelzen. Ihre endzeitliche und zugleich humorvolle Bildsprache verweist auf unsere Freude am Eskapismus ebenso wie auf den Schauer, der den Möglichkeiten neuer Technologien innewohnt. Für ihre Einzelausstellung in KAI 10 | ARTHENA FOUNDATION verwandelt sie die Räume in einen immersiven Science-Fiction-Parcours mit eigens komponierten Sounds und Lichteffekten, der dem Eintauchen in ein Videospiel gleicht. Dabei lädt ein selbstentwickeltes Game das Publikum zum Spielen ein. (…) Zur Eröffnung sprechen Monika Schnetkamp (Vorsitzende, Arthena Foundation) und Gesine Borcherdt (Kuratorin der Ausstellung).

Kai 10 Arthena Foundation Mary-Audrey Ramirez ArtJunk

Öffentliche Führung: Mary-Audrey Ramirez. Unsolicited Awakening

So — 9. Juni 2024 15:00 Uhr

Mary-Audrey Ramirez

Info: Mary-Audrey Ramirez (*1990 in Luxemburg Stadt; lebt und arbeitet in Berlin) kreiert Fantasiewesen, die durch digitale Installationen und Stoffskulpturen den Raum erobern. Seit ihrer Kindheit verwurzelt im Gaming, der Welt der Computerspiele, holt sie uns in ihren Kosmos, in dem Virtualität und Realität miteinander verschmelzen. Ihre endzeitliche und zugleich humorvolle Bildsprache verweist auf unsere Freude am Eskapismus ebenso wie auf den Schauer, der den Möglichkeiten neuer Technologien innewohnt. Für ihre Einzelausstellung in KAI 10 | ARTHENA FOUNDATION verwandelt sie die Räume in einen immersiven Science-Fiction-Parcours mit eigens komponierten Sounds und Lichteffekten, der dem Eintauchen in ein Videospiel gleicht. Dabei lädt ein selbstentwickeltes Game das Publikum zum Spielen ein.

Kai 10 Arthena Foundation Mary-Audrey Ramirez ArtJunk

Öffentliche Führung: Mary-Audrey Ramirez. Unsolicited Awakening

So — 23. Juni 2024 15:00 Uhr

Mary-Audrey Ramirez

Info: Mary-Audrey Ramirez (*1990 in Luxemburg Stadt; lebt und arbeitet in Berlin) kreiert Fantasiewesen, die durch digitale Installationen und Stoffskulpturen den Raum erobern. Seit ihrer Kindheit verwurzelt im Gaming, der Welt der Computerspiele, holt sie uns in ihren Kosmos, in dem Virtualität und Realität miteinander verschmelzen. Ihre endzeitliche und zugleich humorvolle Bildsprache verweist auf unsere Freude am Eskapismus ebenso wie auf den Schauer, der den Möglichkeiten neuer Technologien innewohnt. Für ihre Einzelausstellung in KAI 10 | ARTHENA FOUNDATION verwandelt sie die Räume in einen immersiven Science-Fiction-Parcours mit eigens komponierten Sounds und Lichteffekten, der dem Eintauchen in ein Videospiel gleicht. Dabei lädt ein selbstentwickeltes Game das Publikum zum Spielen ein.

Kai 10 Arthena Foundation Mary-Audrey Ramirez ArtJunk