ArtJunk
No. 48—2022

IKOB – Museum für Zeitgenössische Kunst

IKOB – Museum für Zeitgenössische Kunst Eupen ArtJunk

Rotenberg 12b
BE-4700 Eupen

Di–So: 13–18 Uhr

T +32 87 56 01 10

E

www.ikob.be →

Facebook →

Instagram →

Exhibitions

Redrawing the Lines

Matei Bejenaru, Irina Botea Bucan, Dani Ghercă

Info: Die Ausstellung Redrawing the Lines zeigt Werke der rumänischen Künstler*innen Matei Bejenaru, Irina Botea Bucan und Dani Ghercă, die sich mit der jüngsten Geschichte ihres Heimatlandes auseinandersetzen und dabei globale und unablässige gesellschaftliche Themen ansprechen. Geopolitische Grenzen, Nationalismus, Wirtschaft, Ungleichheit, das Individuum und das Kollektiv, Einwanderung, Peripherie und Machtverhältnisse sind einige der Themen, die in der Gruppenausstellung mit humorvollen und kritischen Ansätzen behandelt werden. Während die von den Künstler*innen behandelten Fragen auf die Komplexität des Postkommunismus in Rumänien eingehen, lädt die Ausstellung das Publikum dazu ein, die Werke auf ihre Universalität hin zu betrachten und sie im Kontext aktueller Weltereignisse wie dem Krieg in der Ukraine, Brexit und dem Aufstieg der rechtsextremen Ideologie Europa zu überdenken. Redrawing the Lines wird von Daniella Géo kuratiert und in Zusammenarbeit mit SwitchLab, Bukarest, organisiert.

IKOB Matei Bejenaru ArtJunk

Johan Tahon: Umarmung

Johan Tahon

Info: Johan Tahon wurde 1965 in Menen / Menin geboren und arbeitet in Oudenaarde (Belgien). Er studierte Bildhauerei an der Königlichen Akademie der Schönen Künste in Gent und gilt seither langer Zeit als einer der wichtigsten belgischen Künstler seiner Generation. Für das IKOB – Museum für Zeitgenössische Kunst ist er kein Unbekannter, denn er stellte bereits 2007 zusammen mit Ronny Delrue in Eupen aus und wurde auch später immer wieder in Sammlungsausstellungen präsentiert. Ausgangspunkt seiner neuerlichen Rückkehr nach Eupen, war ein Gespräch, indem er offen zugab, dass er die Arbeit Xanax (2006) die seit nunmehr 16 Jahren Teil der IKOB Sammlung ist, gerne überarbeiten würde. Daraus entwickelte sich das Ausstellungsprojekt Umarmung, das viele drängende Fragen an die Kunst, ihrer Konservierung, die damit verbundenen Autor*innenrechte und die Aufgabe der Museen im Allgemeinen aufwarfen.

IKOB Johan Tahon ArtJunk

Die Strasse ist wie der Fluss, sie verändert sich ständig und bleibt doch immer gleich

Lee Ranaldo

Info: Lee Ranaldo (*1956) ist ein Allround-Künstler, der sich nur schwer auf eine Gattung festlegen lässt. Auch wenn seine größte Bekanntheit als Mitgründer und Mitglied der Alternativrockband Sonic Youth erlang und zudem zu den besten Gitarrist*innen der Welt gerechnet wird, war er immer auch als Klang-, Performance- und bildender Künstler aktiv. Er publiziert Reisebücher, Gedichte und Künstlerbücher und seine Kunst wurde bereits in zahlreichen Galerien und Museen gezeigt, u.a. in der Kunsthalle Düsseldorf, dem Sydney Museum of Contemporary Art und der Hayward Gallery in London. Lee Ranaldo und der parallel ausgestellte Künstler Johan Tahon kennen und schätzen sich schon seit Langem und bekommen nun im IKOB zum ersten Mal die Gelegenheit, gemeinsam ihre Kunst auszustellen. Ranaldo zeigt aktuell im IKOB die neuesten Werke seiner Zeichnungsserie Lost Highways, die auf Reisen entstehen und sowohl das Leben als vielreisender Rockmusiker und Künstler als auch die Sensibilität seines Blickes manifestieren. Es handelt sich zumeist um schnelle Skizzen, die auf dem Vordersitz seines Tourbusses auf der Fahrt durch die verschiedensten Landschaften entstehen.

IKOB Lee Ranaldo ArtJunk

Events

Öffentliche Führung: »Redrawing the Lines« / »Johan Tahon. Umarmung« / »Lee Ranaldo. Die Strasse ist wie der Fluss, sie verändert sich ständig und bleibt doch immer gleich«

Di — 29. November 2022 16:00 Uhr

Lara Duyster (kuratorische Assistentin, IKOB – Museum für zeitgenössische Kunst)

Info: Entdecken Sie unsere aktuellen Ausstellungen Johan Tahon: Umarmung, Lee Ranaldo: Die Strasse ist wie der Fluss, sie verändert sich ständig und bleibt doch immer gleich und die Gruppenausstellung Redrawing the Lines als Teil einer öffentlichen Führung mit unserer kuratorischen Assistentin Lara Duyster. Freiwilliger Museumseintritt.

IKOB Johan Tahon ArtJunk

Kuratorinnenführung & Screening: Alina Manolache. Lost Kids On The Beach

Di — 29. November 2022 19:00 Uhr

Regie: Alina Manolache, Lost Kids on the Beach, ROU 2020, 70 Min. / Daniella Géo (Kuratorin, IKOB – Museum für zeitgenössische Kunst)

Info: Am Dienstag, den 29. November 2022, lädt das IKOB zu einem Filmabend ein, welcher sich im Rahmen der aktuellen Gruppenausstellung Redrawing the Lines bewegt. Wir starten um 19 Uhr mit einer Kuratorenführung durch die aktuellen Ausstellungen und zeigen um 20 Uhr den Film Lost Kids On The Beach. Der Film ist ein fesselndes Porträt der in 1990 geborenen Generation Rumäniens und dem Beginn einer hoffnungsvollen, aber turbulenten Ära in Osteuropa — ein Zustand der heute vielleicht relevanter ist denn je. Im Anschluss gibt es Zeit für Austausch, Gespräche und einen Umtrunk. Rumänisch mit deutschen Untertiteln / Kosten Führung 5 € / Film 5 € / Führung & Film 7 € / für IKOB-Mitglieder ist das Programm gratis.

Öffentliche Führung: »Redrawing the Lines« / »Johan Tahon. Umarmung« / »Lee Ranaldo. Die Strasse ist wie der Fluss, sie verändert sich ständig und bleibt doch immer gleich«

Di — 6. Dezember 2022 16:00 Uhr

Lara Duyster (kuratorische Assistentin, IKOB – Museum für zeitgenössische Kunst)

Info: Entdecken Sie unsere aktuellen Ausstellungen Johan Tahon: Umarmung, Lee Ranaldo: Die Strasse ist wie der Fluss, sie verändert sich ständig und bleibt doch immer gleich und die Gruppenausstellung Redrawing the Lines als Teil einer öffentlichen Führung mit unserer kuratorischen Assistentin Lara Duyster. Freiwilliger Museumseintritt.

IKOB Johan Tahon ArtJunk

Öffentliche Führung: »Redrawing the Lines« / »Johan Tahon. Umarmung« / »Lee Ranaldo. Die Strasse ist wie der Fluss, sie verändert sich ständig und bleibt doch immer gleich«

Di — 13. Dezember 2022 16:00 Uhr

Lara Duyster (kuratorische Assistentin, IKOB – Museum für zeitgenössische Kunst)

Info: Entdecken Sie unsere aktuellen Ausstellungen Johan Tahon: Umarmung, Lee Ranaldo: Die Strasse ist wie der Fluss, sie verändert sich ständig und bleibt doch immer gleich und die Gruppenausstellung Redrawing the Lines als Teil einer öffentlichen Führung mit unserer kuratorischen Assistentin Lara Duyster. Freiwilliger Museumseintritt.

IKOB Johan Tahon ArtJunk