ArtJunk
No. 26—2024

Peter Keetman. Vintage Fotografien aus der Sammlung Gerd Sander

Galerie Julian Sander

Peter Keetman

Info: Mit der Ausstellung Peter Keetman. Vintage Photographien aus der Sammlung Gerd Sander stellt die Galerie Julian Sander eine der zentralen Figuren der deutschen Nachkriegsfotografie aus. 1949 gehörte Keetman zu den Gründern der Gruppe fotoform, die mit ihren experimentellen, graphisch prägnanten Werken an die fotografische Avantgarde der 1920er Jahre anknüpfte. Den Einfluss, den die Neuen Fotografen der Weimarer Zeit auf ihn ausübten, wusste er mit seiner eigenen, individuellen Wahrnehmung der ihn umgebenden Wirklichkeit zu verbinden und in eine neue, zeitgemäße Ästhetik zu überführen. Während seiner mehrere Jahrzehnte umspannenden fotografischen Tätigkeit richtete er seinen Blick auf wiederkehrende Sujets. Visuell reizvolle Phänomene, die die Natur und Dingwelt bereithalten, interessierten ihn: Die Transparenz eines Wassertropfens, der diffuse Rauch einer Zigarette, Kondenswasser, in dem sich das Licht bricht, kristallene Eisbildungen, Spiegelungen und Reflexionen, Dampf und Nebel. Durch das Objektiv seiner Kamera isolierte er diese optischen Erscheinungen und übersetzte sie in Bilder von strenger, graphischer Schönheit. (…) Eröffnung mit einer Einführung von Prof. Rolf Sachsse (Photograph, Autor, Hochschullehrer).

Galerie Julian Sander Peter Keetman ArtJunk