ArtJunk
No. 16—2024

Offenes Gastatelier: Evdokia Michailidou

Stiftung Insel Hombroich

Evdokia Michailidou (Künstlerin)

Info: Im März begrüßt die Stiftung Insel Hombroich auf Einladung von Ute Langanky die Künstlerin Evdokia Michailidou im One Man House auf der Raketenstation Hombroich. Michailidou arbeitet an Zeichnungen und an Texten zu den Themen Bildlichkeit und Performativität. Die Poeme sprechen über Gesten und die Verschränkung in eine Utopie. Darin verbinden sich Vorstellungen mit der Betrachtung von Wesenhaftem und seine Bewegung und installieren so dichte Worträume. Die Komposition der Zeichnung erschließt sich aus der Vorstellung und den Assoziationsräumen der Abstraktion, die die Sicht auf das Verborgene öffnen. Die Konzeption erschließt sich aus der Vorstellungswelt philosophischer Grundanschauungen, die zur Disposition stehen. Dadurch entstehen Stücke, die Andeutungen von gedanklichen Strukturen beschreiben und Reflexionen über innere Erscheinungswelten geben. Evdokia Michailidou studierte Philosophie und Geschichte an der HHU Düsseldorf. Ort: One Man House, Raketenstation Hombroich.

Stiftung Insel Hombroich Evdokia Michailidou ArtJunk