ArtJunk
No. 25—2024

Öffentliche Führung: Einblicke in das Thomas Kling Archiv

Stiftung Insel Hombroich

Ute Langanky (Künstlerin)

Info: Der Dichter Thomas Kling lebte und arbeitete bis 2005 auf der Raketenstation Hombroich. Das nach ihm benannte Archiv in den ehemals gemeinsam genutzten Wohn- und Arbeitsräumen des Künstlerpaares Kling/Langanky umfasst sämtliche Werkmanuskripte, zahlreiche Korrespondenzen sowie die umfangreiche Arbeitsbibliothek des Dichters in Originalaufstellung. Im Rahmen von Führungen öffnet Ute Langanky das Archiv für interessierte Besuchende und gibt Einblicke in die Genese des Archivs und das Werk Thomas Klings. Zu sehen ist unter anderem eine Auswahl an Manuskripten und Typoskripten in für Kling typischer Eigenart zum Thema VorzeitbelebungOrt: Thomas Kling Archiv, Raketenstation Hombroich / Kosten 7,50 € / Treffpunkt: Turmgebäude / Ticketbuchung erforderlich →

Insel Hombroich Thomas Kling ArtJunk