ArtJunk
No. 21—2024

Devenir Feuillage

LRRH_ AERIAL

Arda Asena, Amélie Bernard, Ernest Kankam, Anouk Koch, Amalia Laurent, Joachim Perez – in Kooperation mit POUSH (Paris) / kuratiert von Hugo Holger Schneider (Berlin)

Info: Im Werk von Marion Baruch (*1929) ist Sprache zentral. Sie bezieht sich in ihrer Kunst auf soziale und politische Themen und beschäftigt sich mit Innenwelten und Außenräumen, mit Mechanismen des Ein- und Ausschlusses. Everything Begins with Nature and Ends at the Supermarket ist der Titel ihrer Show im LRRH_AERIAL. Während die Installation und die im Zusammenhang mit der Ausstellung realisierten Editionen im Ground Space zu sehen sind, wird im Atticspace von LRRH_AERIAL die Gruppenausstellung Devenir Feuillage (dt. werde Laub) gezeigt, eine Kooperation mit POUSH (Paris) und kuratiert von Hugo Holger Schneider (Berlin). Diese Ausstellung, deren Titel von Marion Baruch selbst vorgeschlagen wurde, zeigt Arbeiten der internationalen Künstlerinnen und Künstler Arda Asena, Amélie Bernard, Ernest Kankam, Amalia Laurent und Joachim Perez, die sich auf die eine oder andere Weise auf ihr Werk beziehen.

LRRH Devenir Feuillage ArtJunk