ArtJunk
No. 09—2024

Zentrum für zeitgenössische Kunst Wawel-Schloss. Die erste Dekade

Tim Etchells, Justyna Gryglewicz, Michal Hyjek & Piotr Sikora, Michał Gayer, Jan Hoeft, Magdalena Lazar, Szymon Kobylarz, Cecylia Malik, Mateusz Okoński, Olof Olsson, Agnieszka Piksa, Ana Prvački, Marta Sala & Wojciech Szymański, Łukasz Skąpski, Kuba Skoczek, Łukasz Surowiec, Piotr Swiatoniowski, Johannes Wohnseifer, Jakub Woynarowski u.a.

Info: Das Zentrum für zeitgenössische Kunst Wawel-Schloss erwarb seine ersten Kunstwerke im Jahr seiner Gründung 2012. Heute enthält die sich entwickelnde Sammlung des Zentrums fast 17 internationale Werke der letzten zehn Jahre. Die Sammlung umfasst ein ständig wachsendes Spektrum an visuellen Ausdrucksformen, die die Materialität des Wawelschlosses selbst umfassen und neu interpretieren. Sie beinhaltet Skulptur, Fotografie, Zeichnungen, Architektur, Klangkunst, skulpturale Intervention, Medien- und Performancekunst. (…) Die Ausstellung in der Temporary Gallery in Köln ist die erste umfassende Präsentation der Sammlung des Zentrums für zeitgenössische Kunst Wawel-Schloss. Es umfasst alle Kunstwerke der Sammlung, die seit der zehn Jahre des Bestehens des Zentrums zusammengetragen wurden. Ein einzigartiges Ausstellungsdesign spiegelt den ortsspezifischen Charakter jedes Kunstwerks wider, zusätzliche Materialien in Form von Diagrammen und fotografischer Dokumentation werden zur Verfügung gestellt. Gerahmt wird die Ausstellung von einem öffentlichen Begleitprogramm in Form von Führungen und Vorträgen. Zur Finissage der Ausstellung im Dezember werden neu für die Sammlung produzierte Kunstwerke dem Publikum präsentiert.

Temporary Gallery Matheusz Okonski ArtJunk