ArtJunk
No. 24—2024

Wet Resistance

Hanna-Maria Hammari, Julian Irlinger, James Krone, Tetsumi Kudo, José Montealegre, Berenice Olmedo, Darling Lopez-Salinas, Anna Solal, Zoe Williams – kuratiert von Rebekka Seubert & José Montealegre

Info: Die Ausstellung Wet Resistance beginnt mit einer Dystopie: In einer von feuchtigkeitsabweisender Technologie und Künstlicher Intelligenz dominierten, ausgetrockneten Welt entstehen feuchte Widerstände zur Verteidigung der humiden menschlichen und natürlichen Qualitäten: Eine Wet Resistance, die Feuchtigkeit als Austausch, Humor und Leben feiert. Eine großflächige Installation aus Kacheln und Metallpflanzen von José Montealegre wird zur Landschaft, in der die Werke von acht internationalen Künstler*innen eingebettet sind. Wet Resistance zeigt das Feuchte, Moosige, Wachsende, Überwuchernde und Irrationale und kontrastiert es mit dem Trockenen, Sauberen, Rationalen, Technischen und Kaputten. Der menschliche Körper mit seinem hohen Wasseranteil wird als ein Organismus gedacht, der mit der Welt verstrickt ist, in der er lebt und die er selbst ständig mit erschafft.

Dortmunder Kunstverein James Krone ArtJunk