ArtJunk
No. 09—2024

Vorzimmer: Sunny Day

Maria Karimpidi

Info: Maria Karimpidi studierte von 2008 bis 2013 Bildende Künste in Thessaloniki, Griechenland. Sie arbeitet als freie Künstlerin in Aachen. Die Künstlerin verwendet die Sprache der Architektur und eine abstrakte Form der Collage zur Realisierung dreidimensionaler Objekte und zweidimensionaler Acrylbilder. Der Detaillierungsgrad reicht von monochromen Hintergründen bis zu präzisen Maßstäben der Feinmechanik. Die scheinbare Klarheit und der täuschende Realismus erhalten jedoch durch die collageartige Beschaffenheit und Anordnung der Objekte eine utopische Wirkung. Die ständige Abwesenheit des Menschen in den Werken verstärkt diese Wahrnehmung und verleiht der vorzufindenden Szenerie zudem eine gewisse Neutralität und Unvoreingenommenheit.

Atelierhaus Aachen Maria Karimpidi ArtJunk