ArtJunk
No. 25—2024

...into deliquescence (ondulating)

Vera Kox

Info: Wir freuen uns die erste Ausstellung der Künstlerin Vera Kox bei COSAR zeigen zu können. Die künstlerische Praxis der luxemburgisch-deutschen Künstlerin zeichnet sich durch ihren hybriden Charakter zwischen bildhauerischer Formsprache und der Verwendung industriell gefertigter Materialien aus. In ihrer aktuellen Ausstellung …into deliquescence (ondulating) sind es etwa Ton und industrielle Dämmplatten die sich in den Installationen vereinen. Bewusst wird die Farbigkeit des Industrieproduktes von Vera Kox ausgewählt und in Beziehung zu clusterartigen Gebilden aus Keramik gesetzt. Die standardisierte Form der Platten, der Größe und Farbe des Readymades, kontrastiert mit den fein gestalteten Texturen und geschichteten Formen der Keramikelemente. Wirken die Dämmplatten matt in ihrer Farbigkeit, stumpf als Oberfläche, seltsam passiv, erscheinen uns die keramischen Körper nahezu lebendig. Ihre gewundenen Formen fordern zu einem aktiven Sehen auf, verändern sich mit jedem Blickwinkel neu und oszillieren in der Anschauung der keramischen Oberfläche zwischen feuchter Haut und glänzender Hightech-Textilie.

Cosar HMT Düsseldorf Vera Kox ArtJunk