ArtJunk
No. 24—2024

Acoustic Ocean

Ursula Biemann

Info: Die Ausstellung Breathing Water, Drinking Air wird um die Videoinstallation Acoustic Ocean von Ursula Biemann (*1955 in Zürich) ergänzt, die bis 25. September 2022 zu sehen sein wird – im Eingangsbereich der Sammlung. Die Videoinstallation Acoustic Ocean richtet unseren Blick auf das, was mit und innerhalb des Wassers außerdem anklingt: neue Lebensformen, fiktive Zusammenhänge und Entwicklungen des planetarischen Ökosystems. In Acoustic Ocean untersucht eine Wissenschaftlerin in der Inselregion Lofoten im Norden von Norwegen die akustische Ökologie der Ozeane. Sie erscheint zugleich als Meeresbiologin, Indigene des Nordens (Sami), Taucherin und DJane oder Meeresakustikerin. Sie ist ausgestattet mit Hydrofonen, parabolischen Mikrofonen und weiteren Instrumenten. Über diese Sensoren verbindet sie ihren Körper mit der klanglichen Wasserwelt.

Sammlung Philara Ursula Biemann ArtJunk