ArtJunk
No. 10—2024

UN|GLEICHGEWICHT

Ange-Arthur Koua

Info: In seiner ersten Einzelausstellung in Deutschland führt uns Ange-Arthur Koua mit seinen Werken ein Ungleichgewicht vor Augen. Konsum, Import, Export und das kapitalistische System begründen sich auf diesem Ungleichgewicht. Wir sind alle Komplizen und suchen nach einer Lösung wie wir zusammen ein freies Leben führen können. Für seine Kunst arbeitet Koua mit abgelegter Kleidung und Textilien. Seine Arbeiten stehen in ihrer Materialität aber auch in ihrem partizipativen Ansatz für eine Auseinandersetzung mit den Geschichten einzelner Personen, die in ihrer Individualität Wertschätzung erfahren und Teil eines großen Ganzen werden. Kunst wird hier als verbindendes Element verstanden, das uns einerseits die Möglichkeit gibt, über Kontinentgrenzen hinaus Einblicke in andere Kulturen und Sichtweisen zu gewinnen und andererseits auch unsere eigene Perspektive zu reflektieren und zu diskutieren.

Atelierhaus Aachen Ange-Arthur Koua ArtJunk