ArtJunk
No. 09—2024

The First Finger

Tolia Astakhishvili – mit Zurab Astakhishvili, James Richards, Ketuta Alexi-Meskhishvili, Kirsty Bell, Vera Palme, Ser Serpas

Info: In Tolia Astakhishvilis The First Finger werden die Räumlichkeiten des Kunstvereins grundlegend transformiert. Die Ausstellung, die architektonische Interventionen, Installationen, Malerei, Zeichnungen und Videos umfasst, präsentiert eine Vielzahl von neu konzipierten Arbeiten sowie Kollaborationen mit Zurab Astakhishvili und James Richards und Beiträge von Ketuta Alexi-Meskhishvili, Kirsty Bell, Vera Palme und Ser Serpas. Tolia Astakhishvili befasst sich in ihrer materiell geprägten Praxis immer wieder mit der belebten Umgebung: mit der Zusammenstellung und Logik, die sie im Laufe der Zeit annimmt, und damit, wie sie ihre Bewohner*innen prägt und ihrerseits von ihnen geformt wird. In Astakhishvilis Auseinandersetzung kommt es stetig zu Schwankungen zwischen dem Bedürfnis, schützende und beständige Räume zu schaffen, aber auch zu Regressionen, die einem destabilisierenden und destruktiven Impuls entspringen. In gewisser Weise ist dies eine Reflexion über das Überleben, über das im Überleben Begriffene, und die Art und Weise, wie sich Leben und Lebendigkeit auf ihre materielle Umgebung abfärben. (…)

Bonner Kunstverein Tolia Astakhishvili ArtJunk