ArtJunk
No. 24—2024

The sweetness of doing nothing

Rosa Ahlers, Ruben Ahlers, Isabell Altmaier, Rumi Benecke, Falko Böck, Aelfleda Clackson, Andrew Collar, Suse Engel, Max Fiedler, Lilly Friedeberg, Annette Jacobs, Roman Klonek, Nora Kraska, Takumi Ogata, Igor Renko, Mycha Schekalla, Moritz Adam Schmitt, Katrin Schubert, Brian Storm, Shiwen Sven Wang, Kilian van de Water, Yeye Weller, Noam Weiner

Info: Der Titel der Ausstellung bezieht sich auf die italienische Redensart Il dolce far niente (das süße Nichtstun) und betont die Freuden und die Leichtigkeit des Untätig-Seins. Die Kurator*innen, Illustratorin Annette Jacobs und Ausstellungsdesigner Lukas Schulz, haben namhafte Illustrator*innen, Absolvent*innen und Studierende, eingeladen, sich mit dem Thema zu beschäftigen. Ausgestellt werden Arbeiten von 25 Künstler*innen aus verschiedenen Bereichen der Illustration wie Bücher, Magazine, Werbung, Animation, Comics, Markenbranding und Verpackungsdesign, Kunstdruck, Bekleidungsdesign und Tattoo-Kunst bis hin zu Augmented Reality, Virtual Reality und Gaming.

NRW Forum Annette Jacobs ArtJunk