ArtJunk
No. 20—2024

Subtractions

Rey Akdogan

Info: Rey Akdogan schafft subtile Eingriffe in die räumlichen, zeitlichen und materiellen Bedingungen einer gegebenen Umgebung durch einen dezenten Einsatz von wiederverwendeten Industrie- und Ausstellungsmaterialien. In neueren Arbeiten wurden – entgegen ihrem Verwendungszweck – Materialien aus dem Bühnenbild, der kommerziellen Fotografie und der industriellen Fertigung verwendet: Theaterbeleuchtungsgele, Verpackungsmaterial, Filmfolie, Neutraldichtefilter, PVC-Vorhänge und Leuchtstoffstäbe. Vereint durch ihre buchstäbliche und bildliche Filterfähigkeit werden diese Materialien konventionell zu Zwecken eingesetzt, die versuchen, sie durch den Akt des Gebrauchs unsichtbar zu machen – sie werden eher durchschaut als angeschaut.

Galerie Anke Schmidt Rey Akdogan ArtJunk