ArtJunk
No. 09—2024

Sammlungssatellit #8: Shannon Bool trifft Otto Eckmann. Alles was jetzt entsteht ist der Stil unserer Zeit

Shannon Bool, Otto Eckmann

Info: Seit 2018 laden die Kunstmuseen mit der Projektreihe der Sammlungssatelliten Kunstschaffende aus unterschiedlichen Disziplinen ein, sich mit der Sammlung, Museumsgeschichte und der Architektur der drei Häuser – Kaiser Wilhelm Museum, Haus Lange, Haus Esters – auseinanderzusetzen und sie auf neuartige Weise zu erschließen. Der Grafiker, Maler und Typograph Otto Eckmann (1865–1902) war ein wichtiger Gestalter des Jugendstils und zentraler Protagonist in der Gründungszeit des Kaiser Wilhelm Museums um 1900. Die Kunstmuseen Krefeld besitzen einen Teil seines Nachlasses, rund 250 Skizzenbücher, Zeichnungen und Druckgrafiken, Kleiderstoffe sowie Entwürfe für Möbel und Glasfenster. Die kanadische Künstlerin Shannon Bool (*1972) wird sich diesem bedeutenden Konvolut nähern und eigene Arbeiten in Auseinandersetzung mit Eckmanns Werk und Person entwickeln. Bool collagiert und überlagert in ihren Werken Motive aus Tradition und Moderne, aus Alltagskultur, Modedesign, Architektur. Ornament und modernistische Strenge, Abstraktion und Figuration verschmelzen miteinander.

Kunstmuseen Krefeld Shannon Bool ArtJunk