ArtJunk
No. 24—2024

Pop am Rhein

Anatol, Joachim Bandau, Sybille Berke, Brigitte Dams, Winfred Gaul, Gotthard Graubner, Dieter Haack, Horst Lerche, Wolfgang Kliege, KRIWET, Claudia Mann, Wolfgang Nestler, C.O. Paeffgen, Robert Rotar u.a.

Info: Das Kunsthaus macht ab 18. November 2023 in zwei neuen Depoträumen weitere Teile der in Kornelimünster aufbewahrten Sammlung für die Öffentlichkeit zugänglich. In den zum Schaulager umgebauten Räumen werden Skulpturen und Gemälde der Zeit von 1960 bis 1990 aufbewahrt. Im Mittelpunkt steht aktuell das Spiel mit Farben und Formen sowie die Verwendung von Motiven aus der Alltagskultur. Denn Pop gab es nicht nur in den USA: Auch Künstler*innen im Rheinland entdeckten in den 60er Jahren die Populärkultur für die Kunst und pflegten einen regen Austausch mit der internationalen Kunstszene. So griff KRIWET für seine visuelle Poesie nicht nur auf Typografien zurück, sondern auch auf die Sprache in Werbung oder Presse. Die Bildobjekte von Wolfgang Kliege wirken wie abstrakte Kunst, doch handelte es sich ursprünglich um Alltagsgegenstände: Er spannte Stoffdecken mit abstrakten Mustern auf die Leinwand. Die Gestalter*innen der Stoffe, die er entdeckte, hatten vor dem Zweiten Weltkrieg im Kontext des Bauhauses studiert. (…)

Kunsthaus NRW Dieter Haack et al ArtJunk