ArtJunk
No. 24—2024

Mystacidium

Paul Morrison

Info: In Zeiten des Klimawandels und der enormen Einflussnahme des Menschen auf die Natur entwickeln sie mehr denn je aktuelle Brisanz, nicht zuletzt wegen der konsequenten Hingabe des Künstlers zum Bildsujet der Natur. Dabei kombiniert er in seinen Szenen von Blumen und Bäumen Stile und Bildsprachen unterschiedlicher Herkunft – von Comics und Grafik bis hin zu historischen Radierungen der Renaissance und naturwissenschaftlichen Darstellungen der Botanik. Morrison knüpft hier an die Tradition der Landschaftsmalerei an, die sich im 16. Jahrhundert als selbständiges Genre etablierte und seitdem von der Moderne bis zur Land Art an Aktualität nicht verloren hat. Diese Aktualität wird von Morrison in raumgreifenden Wandmalereien, Skulpturen, Malereien ebenso wie in Zeichnungen, Drucken oder in filmischen Werken reflektiert.

Van Horn Paul Morrison ArtJunk