ArtJunk
No. 10—2024

Node

Jim Bourke, Tonia Di Risio, Soheila Esfahani, James Fowler, Grant Heaps, Gillian Iles, Sarah Kernohan, Ian Mackay, David McClyment, Laura Millard, Sara Mozafari, Tazeen Qayyum, Lois Schklar, Pearl Van Geest, Elaine Whittaker

Info: Node ist ein Ausstellungsaustausch zwischen der Produzentengalerie plan.d. und der Red Head Gallery in Toronto. Nachdem plan.d. im Sommer dieses Jahres zu Gast in Toronto war, stellen nun die Künstler*innen der Red Head Galerie bei uns aus. Eine Wörterbuchdefinition von Knoten bietet viele Interpretationen, die von Mathematik über Botanik und Computertechnik bis hin zu sozialen Medien und medizinischen Anwendungen reichen. Im Kern geht es um die Konzepte der Überschneidung individueller Herangehensweisen bei gleichzeitiger Berührung von Gemeinsamkeiten. Es gibt viele Ähnlichkeiten zwischen Red Head und plan.d. Bei beiden handelt es sich um Kollektive, die ein Forum für den Ausdruck außerhalb etablierter kommerzieller Galeriesysteme bieten möchten. Beide liegen in großen städtischen Zentren, die in der zeitgenössischen westlichen Kultur verwurzelt sind. Daher Schnittpunkt und Zusammenfluss. Allerdings dürften die Kulturgeschichte und die unmittelbaren persönlichen und kreativen Erfahrungen sehr unterschiedlich sein, was zu Divergenzen führt. Es ist das Zusammentreffen dieser Vergleichbarkeiten und Gegensätze, die das Potenzial von Node so spannend machen.

Produzentengalerie plan d the red head gallery Toronto ArtJunk