ArtJunk
No. 09—2024

who eats who here

Nina Paszkowski

Info: Kern der Ausstellung sind zwei Liebeswächterinnen. Doch setzen sie sich nicht etwa für die Liebe ein, indem sie helfen, wie Eros oder Amor, die Liebespfeile in die richtige Richtung zu lenken. Nina Paszkowskis Liebeswächterinnen wachen über die Liebe. Mittels Scherenschnitt sind hier zwei Love Guardians entstanden, die durch filigrane Details und ihre Größe präsent die Atmosphäre füllen. Unterstützt werden sie durch rund 30 unterschiedliche Keramik-Kacheln, die, in allen Himmelsrichtungen angebracht, der Orientierung dienen. Ausgehend von ihren Untersuchungen der Beziehungen durch Verlangen, gegenseitiger Abhängigkeiten durch Macht und Mangel oder auch vorangegangener Arbeiten, wie ihres Scherenschnitts Devouress, münden aktuelle Arbeiten der Ausstellung in eine Form von Vertrauen. Ein Vertrauen in die Liebe, die es Wert ist, sie zu bewachen. (…) who eats who here ist die dritte Ausstellung der Trilogie Dear Dear Darling. 3 x Solo, 3 x Diva, 3 Einzelausstellungen zum Thema Liebe.

La Felce Nina Paszkowski ArtJunk