ArtJunk
No. 13—2023

Ferdinand

Nic Hess

Info: Wir freuen uns, im April 2022 unsere sechste Einzelausstellung mit Nic Hess (*1968, lebt in Zürich) zu eröffnen. Der Künstler ist bekannt für seine raumgreifenden Installationen, die er mit Klebeband auf eine zeichnerische Weise schafft. Diese zweidimensional auf die Wände gebrachten Installationen transformieren Räume in dreidimensional wirkende Gesamtkunstwerke. Bereits zum zweiten Mal (nach zuletzt in 2018) können wir in Ferdinand auch gerahmte Collagen zeigen, die von der Wandinstallation umfasst werden. Für diese Collagen hat Hess einmal mehr Reproduktionen von Werken berühmter Künstler verarbeitet und zu Werk-Referenzen und -Reverenzen verändert. Mit den so hergestellten Bezügen zur Kunstgeschichte und zur Geschichte von Marken stellt sich Hess in seine eigene Tradition ein. Denn für die raumgreifenden Installationen hat er ebenfalls Symbole, Zeichen aus der Marken- und Kunstgeschichte verarbeitet.