ArtJunk
No. 15—2024

Neu für Wuppertal gewonnen: Karl Schmidt-Rottluffs »Lesende«

Karl Schmidt-Rottluff

Info: Karl Schmidt-Rottluffs Gemälde Lesende von 1912 ist der wichtigste Zugewinn für das Von der Heydt-Museum seit Jahrzehnten. Lange Jahre befand es sich in der renommierten Sammlung Hermann Gerlingers zur Kunst der Brücke. Im Dezember 2022 wurde es auf einer Auktion von einem nordrhein-westfälischen Unternehmer erworben – mit dem Ziel, es dem Wuppertaler Museum als Dauerleihgabe zur Verfügung zu stellen. Nun ist das Werk, ein Porträt von Else Lasker-Schüler (1869–1945), der berühmten in Elberfeld geborenen Dichterin und Künstlerin, gemeinsam mit Jankel Adlers Bildnis Else Lasker-Schüler (1924) und anderen Grafiken von Karl Schmidt-Rottluff in einer extra für diesen Anlass geschaffenen Präsentation zu sehen. Das Bild Lesende zählt nicht nur zu den Hauptwerken von Karl Schmidt-Rottluff vor dem Ersten Weltkrieg, sondern es hat wegen Else Lasker-Schüler eine besondere Bedeutung für Wuppertal. Wir freuen uns sehr über diesen Zugewinn!

Von der Heydt Museum Karl Schmidt Rottluff ArtJunk