ArtJunk
No. 08—2024

MUR BRUT 30: Salmo Albatal. Mit alles

Salmo Albatal

Info: In seiner Installation Mit alles stellt Salmo Albatal die Frage Was bleibt? – eng mit Fragen nach dem Sinn des Lebens verbunden, bleibt diese seit jeher unbeantwortet. Inspiriert von der Architekturgeschichte der Kunsthalle Düsseldorf untersucht Salmo Albatal Erinnerungen und schafft Brücken und neue Verbindungen zwischen diesen. In einer Situation, die an ein Restaurant erinnert, verwebt die Installation Mit alles die Biografie des ursprünglichen Gebäudes, das im Zweiten Weltkrieg stark beschädigt wurde, mit der Geschichte des 1967 neu errichteten Baus, wie er heute am Grabbeplatz steht. Außenraum und Innenraum der Kunsthalle verbinden sich; verschiedene Kulturen und soziale Milieus treffen aufeinander. Das Parkhaus als Nicht-Ort, ein Raum ohne Identität, wird zum Träger von Erinnerungen. Salmo Albatal studierte Baukunst bei Prof.in Inge Vinck und Prof.in Donatella Fioretti an der Kunstakademie Düsseldorf und machte 2023 seinen Abschluss. Ort: Parkhaus Kunsthalle Düsseldorf, Grabbeplatz 4, 40213 Düsseldorf.

Kunsthalle Duesseldorf Salmo Albatal ArtJunk