ArtJunk
No. 08—2024

MUR BRUT 29: Paula Knaps Loos. Tales

Paula Knaps Loos

Info: Tales von Paula Knaps Loos lädt dazu ein, dem Alltag an den dunklen Tagen des Winters zu entfliehen. Die hochformatigen Collagen, die wie Portale anmuten, ermöglichen eine gedankliche Reise an weit entfernte Orte oder in eine andere Zeit. Bemalte, beklebte und mit Stuck verzierte Kacheln wecken die Sehnsucht nach französischen Cafés, Spaziergängen in Portugal oder einer Galleria in Italien. Die Künstlerin bringt mit intimen Bildkonzepten von Sehnsuchtsorten gleichzeitig Nostalgie und Wärme ins kalte Parkhaus. Paula Knaps Loos verwendet für ihre Werke Alltagsmaterialien, etwa Kacheln, Tapete und Stuck. Mit Ornamenten und floralen Elementen versehen, bringen sie Eleganz und Erhabenheit in das alltägliche Setting des Parkhauses. Die großformatigen Grafiken erinnern an die Formensprache des Jugendstils, in dem ebenfalls eine künstlerische Neu- und Ausgestaltung des Alltäglichen maßgeblich stilprägend war. Ort: Parkhaus Kunsthalle Düsseldorf, Grabbeplatz 4, 40213 Düsseldorf.

Kunsthalle Duesseldorf Paula Knaps Loos ArtJunk