ArtJunk
No. 10—2024

MUR BRUT 26: Jeehye Song. tschüss

Jeehye Song

Info: Ihre malerischen Werke lesen sich wie ein Tagebuch, in dem Jeehye Song ihren eigenen Emotionen Raum gibt und diese verarbeitet. Karikaturistisch anmutend, zum Teil niedlich und im ersten Moment gar lustig, sind die Protagonist*innen in den Malereien Songs offensichtlich nicht in der Lage, ihre alltäglichen Aufgaben zu meistern. Völlig erschlafft stecken sie ihren Kopf in die Leinwand, versinken im Waschbecken oder lassen sich aus dem Fenster baumeln. Durch den ihren Malereien immanenten Humor schafft es die Künstlerin, die sonst oftmals vorherrschende Distanz zwischen Kunstwerk und Betrachter*in zu verringern. Tschüss bewegt sich zwischen Realität und Fantasie und ist ein Versuch Jeehye Songs, ihre Bildsprache zu erweitern. Erstmals lässt sie ihre Malereien lebendig werden, überträgt sie ins Dreidimensionale und lässt sie damit noch greifbarer erscheinen. Die aus Malerei und skulpturalen Elementen bestehende Arbeit ist prozessual angelegt und verändert sich im Laufe der Zeit. (…) Ort: Parkhaus Kunsthalle Düsseldorf, Grabbeplatz 4, 40213 Düsseldorf / Die Ausstellung ist jeden Tag von 6 bis 23 Uhr geöffnet.

Kunsthalle Düsseldorf Jeehye Song ArtJunk