ArtJunk
No. 08—2024

MIXTURES – aktuelle Positionen zwischen Kunst und Musik

Fabian Nette, Jochen Saueracker, Andreas Techler, Foto Schiko – kuratiert von Dennis Cibula und Jonas Keck

Info: Das Verhältnis der beiden Nachbarkünste Musik und Kunst auszuloten und zu beleuchten wurde schon aus unterschiedlichsten Perspektiven versucht. Sei es mit künstlerischen Wagnissen am Anfang des 20. Jahrhunderts, das Spielen nach bildnerischen Partituren in musikalischen Experimenten des Free Jazz oder die zunehmend eigenständige Visualität von Musikvideos. Wie Kunst und Musik aufeinander bezogen werden, wie jeweilige Grenzüberschreitungen und Übersetzungen angestrebt werden und ihre Gemeinsamkeiten erforscht wurden, muss noch im Rahmen umfassender Forschungen geklärt werden. Die Ausstellung MIXTURES will sich jedoch in genau dieses Durcheinander begeben. Dass sich dabei gleichsam die Frage und die Antwort weiten, liegt im Anspruch der Ausstellung und in der Tatsache begründet, mit künstlerischen Arbeiten eine Antwort geben zu wollen. Mit einer gefächerten Auswahl an künstlerischen Arbeiten will diese Ausstellung einen Beitrag dazu leisten, das zu erkunden, was man eine Zwischenzone von Kunst und Musik nennen könnte. Wie sich diese Zone im konkreten Falle ausgestaltet und was diese ist, wird über den dreiwöchigen Verlauf der Ausstellung erkundet und stetig geweitet.

plan d Mixtures ArtJunk