ArtJunk
No. 22—2024

MIRRORS AND WINDOWS

Yeşim Akdeniz, Bernd & Hilla Becher, Keren Cytter, Sabrina Fritsch, Ellen Gallagher, Dominique Gonzalez-Foerster, Katharina Grosse, Nan Hoover, Franka Hörnschemeyer, Magdalena Jetelová, Rita McBride, Rissa, Analia Saban, Beate Schiff, Anna Simons, Rosemarie Trockel, Rebecca Warren, Katharina Wulff

Info: Wir befinden uns in einer Zeit des kollektiven Lernens und Verlernens. Repräsentationen, (un)-bewusste Sprachgewohnheiten, institutionelle Strukturen werden auf den Prüfstand gestellt, korrigiert und Gegenkonzepte für die Zukunft artikuliert. Der Vorgang des Lernens leitet dabei Transformationen ein und markiert gleichzeitig einen privilegierten Raum, der Ausschlüsse bewirken kann. Wer hat Zugang zu Wissen? Von wem wird gelernt und aus welchen Blickwinkeln? Lehrende sind Identitäten, die maßgeblich unsere Anschauungen der Welt prägen, denn im Prozess des Lernens wirkt sich die Reflexion (Mirrors) auf die Wahrnehmung und Bildung von Perspektiven (Windows) aus. Zur Timeslot-Buchung →